ZIP50 SSL muckt

Moin! Wir haben noch einen alten ZIP50 SSL in der Scheune stehen. Da stand er nun auch gut drei Jahre und fährt natürlich nicht mehr, völlig klar. Alter, gammliger Sprit und ein völlig verklebter Vergaser.
Der Vergaser wird wohl hin sein, die Beschichtung innen ist direkt angegriffen, vermutlich von den Ethanolanteilen im Sprit und der langen Nichtbenutzung.
Da der Vergaser, ein Dellortho PHVA17,5 uns zu Lebzeiten auch schon immer geärgert hat mit seinem automatischem Choke, steht jetzt natürlich die Überlegung, gleich einen anderen drauf zu bauen. Und hier geht die Fragerei los:

  • der Vergaser hat am Motor außen 24mm und am LuFi außen 35mm Durchmesser. Welchen anderen Vergaser kann ich da nehmen? Komme mit den Durchmesserangaben im Shop irgendwie nicht zurecht… :frowning:
  • und ggf. gleich in Verbindung mit einer anderen Ansaugbrücke und einem anderen Ventilblock?
    Kann mir da jemand Tips geben?

Dann noch eine Frage zur Kraftstoffpumpe. Die funzt doch an sich mit Unterdruck, richtig? Sollte da nicht bei stehendem Motor geschlossen sein, also keine Förderung? Bei uns läuft da fröhlich Sprit raus, auch ohne Unterdruck…?
Danke schon mal für jeden Tip!

GRuß - Fritz

Hallo Fritz,

mit deinem Benzinhahn liegst du richtig.
da der Benzinhahn mittels Unterdruck aus dem Ansaugtrakt arbeitet, öffnet nie Membran nur bei laufendem Motor. Sollte der Benzinhahn dauerhaft offen oder geschlossen bleiben, ist diese Membran ausgehärtet und der Benzinhahn muss erneuert werden.

Was aber den Vergaser betrifft, möchte ich dir persönlich keine Alternative anbieten, da der PHVA ein sehr guter Vergaser ist und ich immer alle Probleme in den Griff bekommen habe.

Wenn du aber zwingend einen anderen Vergaser in Betracht ziehen möchtest, wäre vielleicht der POLINI CP 17,5 mit der Artikelnummer: 201.1702 etwas für dich.
Weiter Infos findest du hier:
file:///C:/Users/sip10/Downloads/polini_ric_carburat_CP%20(4).pdf

Moin Nico!

Danke für Deine kompetente und rasche Antwort. Zwischenzeitlich hat SIP mir einen neuen Vergaser geschickt, ich habe den gleichen genommen, also wieder den 17.5er Dellortho.
Zu der Kraftstoffpumpe/ Benzinhahn habe ich nun noch noch eine Frage.
Handelt es sich bei dem Teil denn um einen reinen Benzinhahn, der durch den Unterdruck einfach nur geöffnet wird (also reines Fallbenzin), oder ist das eine Pumpe, die mittels Unterdruck die Membran bewegt und damit fördert? Kann man das Teil im ersten Fall nicht durch einen simplen, mechanischen Benzinhahn ersetzen?
Danke für eine neuerliche Antwort…

Gruß - Fritz