zylinderkopf getauscht und nu?

es ist so ich habe den zylinderkopf getauscht und er war anfangs nicht dicht..deshalb ist mir anfangs das külwasser in den block gelaufen da wo du kurbelwelle ist... so nun wusste nicht ob es schlimm ist naja hab ihn dann wieder zusammengebaut und nun springt er nicht mehr an.... liegt da an dem wasser in dem kurbelwellengehäuse oder kann es auch etwas naderes sein.....??? kann es sein das er da sein luftgemisch verändert???

ja du hattest recht vielen dank für deine mail.... hatt mir sehr geholfen.... wenn ich das gewusst hätte... hätte ich es gelassen...aber die probleme hören nicht auf der kopf ist dicht... nun wird der auspuff nicht dicht egal wie oft ich dir dichtung wechsle oder wie fest ich die schrauben anziehe... erblässt imme zwische krümmer und kopf raus.... hört sich zwar gut an aber mein freund und helfer ...wird mir dann wohl die freundschaft kündigen... hast du noch einen tipp

also, der mutor sollte vom wasser befreit werden, und dicht gemacht werden

Ja, das liegt ganz eindeutig Wasser im Kurbelwellengehäuse. Aber ich würde mich lieber mal fragen wie das Wasser da reinkommt, da der Zylinder, bzw der Teil in dem das Wasser ist nach unten gar nicht offen ist, das Wasser also eig gar nicht dahin kann, selbst wenn der Zylinder undicht ist. ich würde auf die Zylinderkopfdichtung tippen, dass das wasser über den undichten kopf in den brennraum gelangt und von da aus ins kurbelwellen lager läuft. du darfst den roller auf keinen fall starten wenn da wasser drin ist, dadurch wäscht du die schmierung von der zylinderwand und zerstörst den zylinder.

MfG kevin