zylinder und auspuff sauber machen

muss man das eventuell öfters machen? wie stark ist das ausmaas von schlechtem öl auf die leistung des rollers .

[:smile:] [:smile:] [:smile:] [:smile:] [:smile:] [:smile:]

Das mit dem Optimax ist generell eine gute Sache, in dem Stoff ist fast kein Schwefel mehr, was zur Folge hat, daß Ablagerungen die durch den Schwefel im Benzin entstehen verhindert bzw beseitigt werden. Da aber die Ölkohle in Auspuff und Zylindeder recht wenig mit dem Schwefel im Benzin zu tun hat halte ich in diesem Fall Optimax nicht für das Mittel der Wahl. Bei Viertaktern haben oft die Ventilschäfte starke Schwefelablagerungen, da ist Optimax natürlich toll.
Die beste Möglichkeit ablagerungen zu vermeiden ist, vollsyntetisches Öl zu fahren (wie das ehemalige Castrol TTS). Seit ich das nehme, habe ich mit ablagerungen keine Probleme mehr!

Also ich bin immer vollsynthetisches Öl gefahren, hab’ neulich nach 9000 km den Zylinder mal aufgemacht - sauber wie neu! Dagegen ‚n Kumpel, fährt ne Plastikkiste und billig-Öl, hatte schon nach 2500 km mächtig Dreck im Krümmer… also ich glaub‘ am gutes Öl.

Zum Saubermachen: Bei Louis gibt’s so’n 2Takt-Benzinadditiv, das angeblich die Verkokungen freibrennen soll, bzw. bei regelmäßiger Anwendung Ablagerungen verhindern soll. Überhaupt ist das, laut Packungsaufschrift, wie immer bei solchen Additiven, der reinste Leckerbissen für den Motor, wenn man glaubt was draufsteht, ist der nach dem Konsum einer Flasche besser als vorher…

Ob’s was bringt weiß ich nicht, würd mich auch mal interessieren, was die Vespa-Gemeinde von so’nem Zeugs hält…?

Also, ein Freund von mir ist begeistert von Optimax (SuperPlus von Shell). Hat mal in 'ner Zeitung gelesen, dass der Sprit alles sauber machen soll.
Sein Zylinder war ziemlich dreckig, hat dann eine zeitlang nur noch Optimax getankt und nochmals den Zylinder begutachtet und sämtliche Ablagerungen waren weg!

Grüße aus Aachen