Zylinder richtig einfahren?

yo,
wie fahre ich meinen neuen Zylinder richtig ein?
eher durch die stadt mit viel anhalten und beschleunigen
oder
auf der landstraße mit konstat niedrigerer drehzahl?
und wie schaut das mit der mische aus, mehr als das gute 1:50?
danke [:smokin:]

Max. 3/4 Gas, keinen Gang ausdrehen, nie Vollgas (also den Gasgriff bei Bergauf und so), niemanden mitnehmen, warmfahren, Bergab immer ein bisschen Gas halten - 300km lang und dann ab und zu mal ein bisschen mehr damit Dein Schatzi weiß wie es werden soll, ab 500km - ende der langweile.
MfG Thörty
Zur Straße: 50/50 Stop and go und Landstrasse also ganz normal halt.
Polini Rennsätze noch vorsichtiger denn die halten ewig oder fliegen innerhalb der ersten 1000km auseinander.

Malossi sagt: 40-60 Minuten reichen

Lests bitte selber nach… ist so… und zwar reicht das genau dann vollkommen aus wenn Zylinder und Kolben sauber entgratet sind und ausserdem die Kolbenform und das Laufspiel ab Werk stimmen.

Zur SIcherheit würde ich den Kolben vorm einbau noch zusätzlich entlang der Stehbolzen anschleifen, das ist normalerweise die letzte kritische Stelle.

Und dann sauber Einstellen, wenn ein sauber aufgebauter Zylinder nach 100km kein Vollgas verträgt tut ers auch nach 10.000km Einfahrzeit nicht!

bin leidenschaftlicher Malossi FAN…und bei diesen Zylindern rate ich Dir…mit vollsyn. Öl. am Anfang behutsam einfahren…nicht jeden Gang ausdrehen die ersten 300 Km… dann langsam den „Kit“ ausdrehn lassen…

@Hannes18: danke für die Blumen, ich hatte auch noch nie einen Stecker bzw Klemmer.
Auf der Autobahn bei 80km/h, den großteil der Strecke runterreißen, würde ich nicht machen da der Zylinder Wechselbelastung benötigt um gescheid in allen Bereichen zu drehen.
Schließlich handelt es sich hier nicht um Automatiks die eh nur Stand.- oder Vollgas haben!
Grüße Thörty

hallo zusammen,

ich hab meinen polini genau 1000 kilometer eingefahren mit super plus und voll synt. eingefahren und danach nur noch absolutes vollgas und dass 20000Km und jetzt läuft er bei nem kumpel von mir ohne probleme immer noch.
ich geb dir den tipp wenn es ein polini ist nimm vollsynt. öl und die ersten 300-400km lieber nen schluck öl mehr.
und in der stadt zylinder einfahren würd ich dir sowieso nicht raten lieber auf autobahn einfach mal so ein paar kilometer mit 80km/h im 4.gang runter reissen.

ciao

[:bounce:] Nur wenig gas, nicht in der City-raus aufs lang, immer wieder kurze Pausen machen, und nicht die Kupplung schnalzen lassen. 500km reichen voll aus! [:bounce:]

mineralöl gleiches mischverhältniss wie sonst immer, gut eingestelletr vergaser (vieleicht bischen fetter als normal) und das ca. 110 km.

und: ersten 20km ca max halbgas bis ca. 80km 3/4el gas und ab 80km kanste auch mal für kuzestrecken mal vollgas geben.

@Thoerty

Besser hät mans nicht erklären können!!!

mfg

Hannes


SAVE VESPAs-NO BURNOUTSANYMORE

Fahr den Zylinder nicht bei konstanter Drehzahl ein, quäl ihn ein bisschen immer leicht zwischen Last- und Schiebebetrieb wechseln, Gaser gut einstellen, Zündung einstellen, und ansonsten immer alles so machen wies später auch sein soll.
Alle paar hundert km mal kolben und Zylinder anschaun, wies Tragbild am Kolbenhemd ist und die fahlen Stellen wegschleifen…
Bei Gußzylindern auch mal bis zum „Leistungsfading“ gehen und sofort auskuppeln und nach 200-300km auch mal ne kurze Vollgasfahrt machen bzw. das Anforderungsniveau steigern!

Gruß Tom

hab mir mal dieses malossi pdf angeguckt welches karoo geposted hat.
ist echt ein knaller das malossi selbst sagst das der zylinder nach 40-60 min bei max. 1/2 gas als eingefahren gilt [:smokin:]
hab jetzt 100 km mit meinem 139er runter.
ich glaub ich zeig ihm bald mal wo der hammer hängt ;D

Am besten Landstrasse mit kurzen Stopps und mit Mineralöl.Danach auf Teilsynt. umsteigen

einfahren hat so richtig bei mir noch kein zylinder mitgemacht bzw. die ersten 50 km bin ich mal langsamer gefahren, bis jetz hat sich noch keiner entgültig vom „rennen“ verabschiedet!

aber fahr auf jedenfall die ersten „meter“ a bissl vorsichtiger! [:bounce:]

und zum tausendstan male…

NICHT MIT SYNTH.ÖL sondern ganz billigem primitiven Mineralöl