Zylinder abdichten

ich mußte den Zylinder abnehmen, da er am Kopf und am Fuß undicht ist. Dabei ist auch die Zylinderfußdichtung kaputt gegangen. Kann ich anstatt der Dichtung auch eine „flüssige Dichtung“ - eine Art hitzefestes Silikon (bis ca. 300°C)verwenden? hat das schon jemand gemacht? und sollte ich dann den Kopf auch gleich ein bischen damit abdichten?

hey mister do you want my sister?

PIMP

tach auch

ich persönlich kann dir nur von den flüssigen dichtmassen abraten weil sie alle nicht resistent gegen benzin sind und als kopfdichtung sind sie auch nicht zugebrauchen

ein kleiner tip wenn du die möglichkeit hast an alublech zu kommen mach dir die dichtungen selber mach ich schon seit jahren und meine zylinder sind immer schön dicht [:bounce:] [:dance1:]

Überhaupt kein Problem…

Mit DIRKO bekommst du die auf jeden Fall dicht!

Trockenzeit beachten!

Cu Marc

Bester Effekt erzielt man mit Aludichtung UND DIRKO!!!

100% dicht!

Cu Marc

Also mit Teroson gehts net, net so hitzeresistent. Nimm ne Zylinderfussdichtung, da sparst du Geld und Ärger; Wieso einfach, wenns auch schwierig geht! :wink:

Wer bremst hat Angst[:smokin:]

also

ich mach das immer mit flüssiger dichtung und das hält optimal.
bei mir ist nichts mehr undicht, seit ich flüssige dichtung benutze

servus
[:sleep:]

also ich probiers mal mit einer flüssigen Dichtung und was ist mit dem Zylinderkopf - kann/sollte man den auch flüssig abdichten?

hey mister do you want my sister?

PIMP