Zusammenbau Antriebswelle!!!

Moin,

so, da das GSF ja nicht funzt, jetzt mal hier meine Frage:
Habe meine Antribeswelle zum Schaltkreuzwechsel auseinandergefriemelt und jetzt bin ich mir nicht mehr so ganz sicher wie der ganze Krams zusammenkommt![:D]
Also, da sind ja diese zwei unterlegscheiben und die 2 Sägeringe.
Sieht das ganze jetzt von der Motorinnenseite so aus:
Sägering,Unterlegscheibe,großes Zahnrad usw,Schaltkreuz,Unterlegscheibe,Sägering?

Dann habe ich den Simering der hinten vor dem Radlager sitzt gewechselt. Der sitzt bei mir innen vor dem Lager und da ist so eine Art Luftloch im Gehäuse. Der darf sicher nicht so weit rein, dass er das verstopft, oder? Und wie zieht man dann die Antriebswelle nachher am besten ins Lager?

Letzte Frage: Wie kriegt ihr die Lagerhülse des einen Kurbelwellenlagers vom Stumpf ab? (Kühlschrankmethode?)

Danke

Volli

Original von PolifkaRudl:

Wo gibts n den zu kaufen?[:lickout:]

Und wenn man den richtigen Abzieher hat (oder einen kennt der einen hat[:D]) lässt sich der Ring äusserst zügig und vor allem schonend abziehen. Mit der Flex grad an der Stelle wäre mir viel zu heiss.

Ich habe da viele Abzieher versucht, aber anscheinend war der 1mm Abstand zur eigentlichen Welle zu gering. Hast Du ein Foto von solch einem Teil? Würd ich mir gern mal anschauen!

Wenn man mit der Flex halt ein wenig vorsichtig ist, dann geht das schon! Heiss ist schon wegen der Funken [;)]

Genau das isser![:D]

Danke erstmal, hat mir schon sehr geholfen.
Nochmal kurz, weil hier im Forum find ich nix dazu.
Kann mir noch einer kurz mal sagen wierum die Getriebezahnräder gehören.
Glaueb zwar ich habs mir richtig gemerkt, bin aber jetzt doch irgendwie unsicher![[:O]] [?[]

mfg - Rudl

du musst aber aufpassen wie du die zahnräder draufmachst. nicht dass du die verkehrt rum rauflegst weil dann hast du arge probleme mit der schaltung. mein tip: zahnrad rein und den gang dazu einlegen. und immer probiern und schaun obs nicht zu viel spiel hat. ansonsten zahnrad umdrehn und neu versuchen

Das Loch verhindert im Falle eines defekten Siris dass das Getriebeöl in die Bremstrommel kommt.

Und wenn man den richtigen Abzieher hat (oder einen kennt der einen hat[:D]) lässt sich der Ring äusserst zügig und vor allem schonend abziehen. Mit der Flex grad an der Stelle wäre mir viel zu heiss.

Na dann habe ich ja mal ein Bild von dem,was ich mir demnächst bauen werde…

Auf so eine Konstruktion bin ich gar nicht gekommen, habe es mit viele 2 und 3 armigen Abziehern versucht, aber damit geht es nun ganz und gar nicht!!!

http://www.sip-scootershop.com/pages/details.php?ID=16979&nosubnavi=1&SID=4fbad31389e2b2e3f814088ee8f2ca28

Ist zwar kein Bild da, aber ich schätze mal, dass isser…

Original von volli:

Sägering,Unterlegscheibe,großes Zahnrad usw,Schaltkreuz,Unterlegscheibe,Sägering?

Genau, so ist die Reihenfolge!
Dann habe ich den Simering der hinten vor dem Radlager sitzt gewechselt. Der sitzt bei mir innen vor dem Lager und da ist so eine Art Luftloch im Gehäuse. Der darf sicher nicht so weit rein, dass er das verstopft, oder? Und wie zieht man dann die Antriebswelle nachher am besten ins Lager?
Loch darf nicht verschlossen sein, ist quasi die Ölzufuhr zur Schmierung des Rings, wenn ich dass jetzt richtig in Erinnerung habe. Die Welle kannst Du mit der Bremstrommel versuchen reinzuziehen!
Letzte Frage: Wie kriegt ihr die Lagerhülse des einen Kurbelwellenlagers vom Stumpf ab? (Kühlschrankmethode?)
Der Kühlschrank bringt Dir da nicht viel. Nimm ne Flex und dann ganz vorsichitg anschneiden und dann runtertreiben. Dabei immer Stückchen für Stückchen vorgehen,damit die Welle heil bleibt! Kannst auch versuchen nen Abzieher anzusetzten, aber davon halte ich nicht viel, denn mit der Flex ists einfacher!

Danke erstmal, hat mir schon sehr geholfen.
Nochmal kurz, weil hier im Forum find ich nix dazu.
Kann mir noch einer kurz mal sagen wierum die Getriebezahnräder gehören.
Glaueb zwar ich habs mir richtig gemerkt, bin aber jetzt doch irgendwie unsicher![[:O]] [?[]