Zündung

Hi an alle!
Wer kann mir helfen, ich mus bei meiner Vespa V50 Bj.77 die zündung neu einstellen, weil ich ein neuen zylinder drauf habe (Malossi 136ccm) Polrad habe ich schon abgenommen und nun?

Ich wer euch sehr dankbar wenn einer von euch mir helfen kann!

[?[]

http://search.ebay.de/search/search.dll?MfcISAPICommand=GetResult&shortcut=4&ebaytag1=ebayreg&SortProperty=MetaEndSort&maxRecordsPerPage=50&st=2&query=motor+pk+50 - Passt auch in die V50

hi,

habe probleme die kontaktzündung meiner v50 einzustellen.würde gerne wissen ob mir jemand sagen kann,bei wieviel grad sie steht,wenn die beiden markierungen übereinander stehen,und wie ich denn genauen o.t bestimme.
über hilfe würde ich mich sehr freuen.

gruss

Blockier den Kolbenweg beim Aufwärtshub.Nun machst ne Markierung am Polrad und am Gehäuse.Dann drehst das Polrad entgegengesetzt bis zur Blockierung,machst wieder ne Markierung.Nun musst die genaue Mitte der beiden Markierungen noch finden.Das ist der absolute OT.

http://www.vespa-archiv.de/vespa_restoration_guide/instandsetzungsarbeiten/01_ausbauen_des_motors.htm - Wichtig ist die Reihenfolge.- Erst den Kontaktabstand dann erst den Zündzeitpunkt einstellen.

Sorry aber ich muss wissen wo null ist und wie ich dann auf 19 grad komme was ich woll habe ist so eine gradscheibeich würde mich freuen wenn einer mir helfen kann danke
[?[]

KONTAKTABSTAND und SCHLIESSWINKEL - der sich öffnende kontakt zieht einen funken,der durch den kondensator gelöscht wird.- sind die kontakte sehr verkratert,so ist der korrekte abstand nicht mehr gegeben und es kommt zu spannungsverlusten im prim.kreis.- der schliesswinkel ist der auf eine umdrehung bezogene,in dem die kontakte geschlossen sind.- er ist wichtig für die korrekte ladezeit des kondensators.- konstruktiv sind u-kontakte so gemacht,dass ein verschleiss immer zu einem späteren zündzeitpunkt führt. wichtig bei der einstellung ist der abstand der kontakte u8nd der zeitpunkt des öffnens.- da die kontakte meist unter dem schwungrad nicht gut zu erkennen sind,und bei langsamer drehbewegung der abhebepunkt auch schwer zu erkennen ist, hier eine gute hilfe: eine alte (oder neue) taschenlampe für die 4,5V.flachbatterie (3V.reichen nicht) so mit einem kagel umgebaut,dass das kabelende bei berührung mit dem aufstellbügel die birne zum leuchten bringt.- diese einstellarbeiten NUR bei NICHT laufendem motor !!! ist das kabelende der lampe an den kontakten oder an dem kabel zur zündspule angelegt und der bügel liegt auf masse,so brennt die lampe,weil der strom durch die auf masse liegenden kontakte durchlässig ist.- sobald der kontakt öffnet,brennt die birne dunkler,weil die spannung nun durch die primärwicklung fiesst (spannungsteiler) dies ist der moment des funkensprungs - ist durch exakt 0,4 mm. kontaktabstand und auch durch verdrehen der grundplatte kein korrektes einstellen des zeitpunkts möglich,so kann durch variation des abstands der zeitpunkt korrigiert werden.- maximum:zwischen 0,35 und 0,45 mm.- - - Mehr Infos giebts bei mir im Forum unter „Tipps&Tricks“

[:dance1:] tschaka! Du schaffst es!!! ahör gut was Dir PK_Opa sagt!!! LG
and safty first!!![:drink:]

Wennde sowas noch nie gebastelt hast,klick einfach meine gelbe Vespa links an.Dann kommst in mein Vespa-Forum