Zündung VNT1 (1961), 6V, ohne Blinker, ohne Batterie, innenliegende Zündspule

Korrekte Spulen für VNT1, 6V, ohne Blinker, ohne Batterie, innenliegende Zündspule, 3 Spulen

Hallo

Ich habe da ein Problem beim beschaffen der korrekten Spulen für meine VNT1. Es war schon ziemlich mühsam das Schwungrad runterzukriegen da kein Gewinde im Polrad war aber bei den Spulen stehe ich nun völlig an. Auf keiner der Originalspulen hat es eine Typennummer. Habe mir die komplette Zündplatte 15077600 beschafft doch die ist für eine aussenliegende Zündspule gedacht (die Info in Onlineshop war nicht 100% klar). Interessanterweise stimmen die Drahtfarben mit dem Original überein.

Kennt jemand das Problem?

- Kann ich einfach die vorhandene Spule von der neuen Zündplatte mit einer innenliegende Zündspule ersetzten, falls ja welche Artikelnr.?

Hat jemand ein Elektroschema der Zündeinheit?

Bin um jeden Hinweis dankbar.

Marco

Hallo,
du schreibst, daß da kein Gewinde im Polrad ist, umes mit einem Abzieher herunterzumachen; korrekt! Alte Vespa-Polräder haben da eine Nut, in der normalerweise ein Innen-Seegerring sitzt.
In Verbindung mit der passenden Polradmutter ergibt sich so ein bereits eingebauter Polradabzieher.
Man braucht das Polrad nur zu fixieren (mit einem Polradhalter) und schraubt die Polradmutter ab, gegen den dort eingebauten Seegerring. Der Bund der Mutter drückt über den Seegerring dann das Polrad mit einem Ruck von der Kurbelwelle.
-> Ein Abzieher ist unnötig, man muß aber wissen, daß dort ein Seegering hingehört + eine bestimmte Mutter.

Ich würde bei unbekannten Arbeiten immer zuerst die Explosionszeichnungen der Baugruppen zu Rate ziehen - dort sieht man die benötigten Teile deutlich. An der Vespa ist kein Teil überflüssig und kann nicht einfach weggelassen werden (ausser Chromzierteilen ...spöttel'!)
Nützlich sind ebenfalls Reparaturanleitungen und Werkstatthandbücher, die es ebenfalls als Nachdruck zu kaufen gibt.

Mit einem Klauenabzieher oder unsachgemäßem Herumgeklopfe runiert man die nicht mehr erhältlichen Polräder oft.

Im übrigen kannst du dir im Internetz alle Schaltpläne herunterladen.
Wenn du dir mit der Elektrik schwertust, ziehe am Besten vor Ort einen Fachmann hinzu, der dir am Motor live die Funktion der ZGP und ihrer Verschaltung erläutert. Vorteil: du lernst was dazu.