Woran erkenne ich eine Cosa Zündgrundplatte?

Hallo Forum,

ich habe aus alten Beständen vermutlich eine Cosa Zündgrundplatte erhalten. Der Vorbesitzer meinte, dass es eine sein müsste, war sich aber nicht 100%ig sicher.

Auf der Rückseite steht 133908 und C2 4. Dann ist da noch ein Aufkleber mit einer handschriftlichen Anmerkung S-17881. Des weiteren sind die (im Uhrzeigersinn) erste und die dritte Spule Breite als die zweite und die vierte. Die erste scheint nicht so hoch gewickelt wie die übrigen drei. Ansonsten fällt mir nichts weiter auf, was hilfreich sein könnte.

Ich würde die Platte gerne in meine PX Lusso einbauen, um mehr Saft zu haben, aber natürlich nur, wenn es tatsächlich eine Cosa Zündgrundplatte ist.

Woran erkenne ich das?

 

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

Nachtschelm

Die erkennst du gar nicht.

PX und Cosas haben die selben ZGP und die selben CDI-Blackboxen verbaut.

Die höhere elektrische Leistung beruht auf stärkerer Magnetisierung im Cosa Polrad, nicht auf der ZGP.

Das was du beschreibst (Lichtstromkreis besteht aus abwechselnd niedrigen und hohen Erregerspulen) ist die normale PX ZGP.

Sie sollten rein mechanisch schon mal in den PX Motor passen - man sollte aber auf jeden Fall den Zündzeitpunkt neu abblitzen.

Hallo Werner,

vielen Dank für Deine Antwort. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, bringt mich die Cosa ZGP alleine überhaupt nicht weiter, sondern ich bräuchte noch ein Cosa Polrad. Sehe ich das richtig?

VG
Nachtschelm

Muß um Entschuldigung bitten:
Wenn deine ZGP die hier ist: SIP Artikel-Nummer 23387500, dann ist dies tatsächlich eine Cosa ZGP, welche sich durch die eine (höher gewickelte) Spule von der ZGP der älteren PX Lusso ZGP unterscheidet. 

 

Dazu bräuchtest du tatsächlich noch das Polrad, das auf der Cosa (und neueren PX 125-150 Modellen) verbaut war - falls du ein original Piaggio-Polrad auftreibst, auf das von aussen die Kennzeichnung PLE/A 994725
eingegossen ist, wäre das das richtige. 

 

Solltest du das einbauen wollen, ist auch noch der entsprechend leistungsstarke Cosa-Spannungsregler nötig.