Will wieder Vespa fahren!!!!

Hallo,

bin neu hier! Will endlich wieder Vespa fahren!!!
Hab meine „alte“ Vespa (PX80 Bj. 91) wieder so einigermaßen flott gemacht. Also sprich den Motor komplett neu gelagert und gedichtet…

Nun zu meinem Problem! Glaub ja es muss doch irgendwas am Vergaser sein! Der Roller ist 100% original nur die Ölpumpe wurde entfernt!

Wenn ich ihn ankicke läuft er sofort. Problem ist nur er dreht ziemlich hoch - mit gezogenem Choke gehts ja noch einigermaßen, aber sobald ich den reindrück dreht sie end hoch!!!
Was könnte das sein??? Einstellungssache oder Falschluft???

Nächste Sache ist sie raucht ziemlich!!!

Nun zu meinen konkreten Fragen:

  1. Wie gehört denn der Original Vergaser eingestellt??? Hab jetz hier schon n paar ähnliche Themen gelesen aber irgendwie kommen da immer unterschiedliche Antworten… Hintere Schraube einmal raus 2,5 mal oder 4,5 mal… Alles schon gelesen! Obere Schraube???

  2. Welches Gemisch soll ich denn fahren??? Denk ja 1:50 - will mich nur vergewissern, weil sie ja auch so raucht als wäre zu viel Öl drin! Aber das könnte auch daran liegen das ich zur ersten „Probetankung“ nicht so 100%ig gemischt hab…

  3. Zum Thema hochdrehen: Also könnt des evtl. daran liegen das die Dichtung unterhalb des Vergasers nicht so ganz dicht ist??? Hab da nämlich beim einbauen n leichten Riss reingemacht…
    Oder an der hinteren Schraube (die aus dem Vergaser kommt - ist die eigentlich für´s Gemisch zuständig?) fehlt diese Gummidichtung (also dieser kleine Ring der da eigentlich zu macht) die hab ich nämlich beim zusammenbauen verlegt [:rolleyes:]

Und eben das er wegen „Falschluft“ so hoch dreht??? Evtl. wegen der Dichtung unterm Vergaser oder bei der hinteren Schraube??? Könnte das denn sein??? Was kann ich denn sonst noch machen um die Drehzahl zu senken bzw. ihn richtig abzustimmen???

Hoffe ihr versteht mein Problem (Kiste dreht einfach end hoch) und habt ein paar Lösungsmöglichkeiten parat!!!
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Grüße

Halte dich mal an diese Arbeitsschritte hier und schaue ob
du bei der Öl-Pumpe so vorgegangen bist [;)]
http://www.vespa-t5.org/tip_oelpumpe.shtml

My Mail: [email protected]

Heute schon eine Stimme vergeben???
http://forum.sip-scootershop.com/de/thread.php?id=16160

Original von Brian: Hast du auch die Ölzufuhr am Gaser abgedichtet?

Danke schon mal euch beiden! Werd mir morgen auf jeden Fall mal ne neue Dichtung besorgen und probieren!!! Wie siehts mit dem „Gummistopfen“ aus - evtl. auch ein Grund???

Aber Brian: Das hört sich doch mal gut an… Also du meinst halt das „Loch“ (bzw. Stecker) wo eigentlich der Ölschlauch drauf ist??? Da dran hab ich nämlich nix gemacht!!!
Wie bekomm ich das am besten zu??? Werd ich morgen auch auf jeden Fall gleich mal probieren!!!

Zu fest oder zu locker angezogener Vergaser… Hmmmmm halt so ganz normal mit der Hand angezogen würd sagen nicht gerade zu locker, aber auch nicht mit aller Kraft zugedreht - aber das glaub ich eher nicht…

Gibts sonst noch irgend welche Ideen - bin über jeden Vorschlag dankbar???

Danke und Gruß

Hast du auch die Ölzufuhr am Gaser abgedichtet?

Mit Loch verschließen am Gaser ist das kleine Loch am ende des Ölkanals auf der Vergaserunterseite gemeint. Da gehört eine kleine Madenschraube rein, dann ist es dicht.[:D]

Also: Hab jetz heute mal ne neue Dichtung eingebaut (sowohl unterm Vergaser - als auch unter der Wanne) und mir gleich ne größere Düse besorgt! Hab jetz ne 96 drin und vorher war die 95 drin…

So, getan hat sich aber allerdings nicht wirklich viel! Meiner meinung nach ist die Drehzahl zwar etwas runter, aber nicht perfekt… Wenn der Choke gezogen ist wärs suuper - der muss sogar nicht mal ganz gezogen werden sondern nur ein bisschen mehr als zur Hälfte und sie würde recht gut laufen!!! Was kann ich jetz tun???

Hab die hintere Schraube so 1,5 mal drausen - nachdem ich das auch hier bei den Tech Tipps gelesen hab - aber die obere Standgasschraube ist fast komplett rausgedreht!!! Kann mir einer evtl. mal sagen wie der jetz so genau abgestimmt gehört??? Ach ja und das mit dem Qualm ist so lala, also würde sagen erträglich aber nicht perfekt!!! Aber ich hoffe ja das ich morgen oder bis spätestens Freitag noch zum TÜV komm damit, denn wie sieht das dann genau aus mit der Abgasuntersuchung??? Jetz wärs ja dann quasi noch nicht so schlimm wenn er a bissl „nebelt“ - seh da oft mal Autos bei denen ist das weitaus schlimmer [:D]
Glabt ihr der TÜV akzeptiert das…

Bin über jede Antwort dankbar

Grüße

Ach ja: das mit der Ölpumpe sollte denke passen, hatte auch diese Anleitung (Higgi)!!!

hi,

wenn du von getrennt schmierung auf mischung gehst, musst du die hd etwas vergrößern da das gemisch dicker wird und nicht mehr so leicht durch die hd passt…

Hmmm… ähm hab da vorher was verplant!!! Hab das „Loch“ zugemacht!!! Hatte da erst was falsch verstanden…

Also werd mir morgen auf jeden Fall mal ne neue Dichtung besorgen, einbauen und dann nochmals bericht erstatten!!!
Ein paar HD´s nehm ich dann auch glei no mit… (aber deswegen dreht sie doch nicht so hoch oder???)

Nochmal zur Eistellung??? Also wie läuft denn das so genau nochmal ab?? Warmlaufen lassen - dann erst die hintere Schraube so 2 - 2,5 Umdrehungen raus und dann mit der Oberen das Standgas regeln???

Bitte um weitere Tipps - sowohl zum Problem Hochdrehen als auch wegs der Einstellung!!!

Grüße und danke

Stimmt, aber das wirkt sich nicht so krass aus.

Das Ölpumpenloch verschließt man z.B. mit einem zugeschnitzten Korken und etwas Dichtmasse.

hochdrehen hört sich immer nach Falschluft an… mit dem Choke verfettest du das Gemisch deswegen ist es damit besser. Ja, die Dichtung könnte dran schuld sein - ebenso ein zu fest oder zu locker angezogener Vergaser.

1:50 ist richtig. Der Rauch könnte auch verbranntes Getriebeöl sein, das riecht man aber… Hoffendlich ist das nicht der fall, sonst würde ich sagen du hast beim Kulusimmering was falsch gemacht.