Wiedereinbau Lenksäule nach Lagerwechsel - wenige Milimeter fehlen

Nach Lagerwechsel und Lackierung des Rahmens bekomme ich die Lenksäule nicht mehr weit genug in den Rahmen rein, um den Lenker so aufzusetzen, dass die Schraube eingeführt werden kann, welche den Lenker fixiert.

Ich bin mir sicher, dass ich die Lagerschalen oben und unten bis zum Anschlag reingetrieben habe - der Klang der Hammerschläge hatte sich verändert - und dennoch scheint es, als fehlen noch ca 1-2 Milimeter, so dass ich die Lenkerschraube platzieren kann.

Kann man erkennen, ob ich eher oben oder unten erneut ansetzen muss? Oben sieht es so aus, als würde der äussere Rand der Lagerschale direkt auf der Karosserie sitzen. Unten kann ich es nicht genau erkennen, da die Lagerschale innen sitzt.

Und es wäre noch möglich, dass die unter Schale an der Lenksäule nicht weit genug unten sitzt, aber da ich hier nicht mehr mit Hitze arbeiten kann, weiss ich nicht, ob sich hier noch etwas bewegen lässt.

Hallo Schwide,

bin mir nicht sicher, was du genau meinst.

Bei der Lagerschale oben kann man eigentlich gut sehen, ob sie sitzt oder nicht. Daher würde ich zunächst noch mal die untere Lagerschale überprüfen, bzw. die alte Lagerschale umgedreht draufsetzen und hoffen, dass einige Hammerschläge das ganze fixen.

Bleibt dann noch untere Lagerschale mit dem Staubbleck an der Lenkachse selbst, auf die man ja leider nicht so ohne weiteres drauf schlagen kann. Beim Einbau hatte ich den Lagerring erhitzt, aufgesetzt, dann ein Verlängerungsrohr über die Lenkachse gestülpt und mit dem Hammer oben drauf geschlagen. Hier bin ich mir nicht sicher, ob sich da noch etwas bewegen lässt.

Hast du vielleicht die Längenmasse des Lenkrohrs oder -achse?

Die Oberkante meiner Lagerschale an der Lenkachse hat einen Abstand von 399mm bis zum Ende der Lenkachse.

Die Oberkante des eingesetzten, oberen Lagerrings im Lenkrohr hat einen Abstand von 333mm bis zur inneren Unterkante des unten, im Lenkrohr eingesetzten Lagerrings. Ich habe von unten ein Massband durch das Lenkrohr eingefügt, daher bis zur unteren Innenkante gemessen.

Vielleicht gibt mir das einen Anhaltspunkt, wo ich zuerst ansetzen muss.

Danke vorab.

Wenn die Lagerschale oben am Rahmen ansitzt, wirst du auch oben nochmal ran müssen, denn wenn es unten nicht weit genug eingetrieben wäre, konnte es oben nicht anschlagen.

Sorry - "Schwidi" mit i :-)

wenn ich das richtig sehe ,hat es mit den lagerschalen garnichts zu tun

denn das lenkrohr geht immer weit genug rein,da ist genug spiel ........jedenfalls bei mir

ich habe mindestens 5 mm luft

der lenker sitz bei mir auch nicht auf der lagerschraube

sondern bei mir ist der anschlag im lenker,wenn ich den rausnehme kann ich den lenker noch weiter raufdrücken als er sollte,also genug luft ist da

es geht ja darum das du den lenkerbolzen rein bekommst ,wenn ich das richtig verstanden habe.

 

meistens mußte den lenker ,etwas hin und her bewegen, um den bolzen reinzukriegen

 

im prinzip gibt es nur 2 möglichkeiten wenn alles korrekt zusammengebaut ist:

1. die untere lagerschale geht durch den neulack nicht ganz rein. nachdem du aber schreibst das du beim eintreiben "den anderen klang" gehört jast sollte das feigentlich sitzen. oben sieht man es ja direkt, bzw. hat es keinen einfluss auf die position der schraubenkerbe im lenkrohr.

2. lenker neu lackiert? dann passt das oft schlecht aufs lenkrohr. falls es mit hin- und herdrehen nicht funktioniert innen etwas ausschleifen.