wie kommen 5 reibscheiben in meine v50?

Hallo,

die Kupplung meiner Wiederaufbau-v50 hat nicht richtig getrennt. Der Kickstarter drehte das Rad immer mit, schalten ging gar nicht.

Ich habe also die Kupplung aufgemacht und das sah alles eher neu aus. Jetzt habe ich aber mal Bilder dazu angesehen und was soll ich sagen: ich habe zwei Reibscheiben mehr!

Die verstärkte Kupplung kanns nicht sein, die hat doch auch nur vier? Hat sich da jemand beim Einbau verzählt? [:look:]

Matthias

liegt schon da[:)]

wahrscheinlich sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber ich habe jetzt folgende Teile lose in der Hand (von Motor nach Außen)

  • Zentralfeder (der Korb sitz ja noch auf der Welle)
  • Glocke
  • RS, DS, RS, DS…
  • obere Scheibe
  • dieses Tiefziehteil in das der Federring kommt.

Wenn ich jetzt mit dem Montagewerkzeug die Feder zusammendrücke, entspannt doch wieder alles.
(irgendwie mache ich einen denkfehler, nur welchen)

Ja, ist draußen. Gestern abend habe ich die 5 Scheiben hämisch grinsen sehen. Echt!

Naja. Zum Ausbauen hat die Kraft gereicht. Also Zentralfeder zusammengedrückt, Federrinng gelöst - da waren sie die Scheiben. :-))

Also doch den kleinen Korb mit dem Abzieher ab und das ganze mit dem Montagedorn komprimieren.

Du glaubst gar nicht wie erleichtert ich bin.

Was hälst du eigentlich von dem Vorschlag aus dem anderen Thread? Habe das in der Ausbildung hin und wieder mal gemacht. Man erreicht in der Regel ganz gute Ergebnisse und kann sich das Grundmaterial halt einfach aussuchen.

Na Mensch, jetzt sag aber sowas nicht. Ich kenne einen Haufen Leute, die bleiben ohne Schlaganfall weit unter deinen Möglichkeiten.

eine Scheibe zuviel, wäre ja eine gute Erklärung für eine nicht-trennende Kupplung, oder? Ist es denn sehr riskant ein Pärchen mal weg zu lassen?

Ups! wie bekomme ich denn jetzt die Kupplung wieder rein? Ich dachte ich ziehe jetzt den inneren Korb ab, und kann dann in aller Seelenruhe die Kupplung mit Hilfe des Kupplungskompressors montieren. Wie bekomme ich denn Druck auf die Glocke, dass die Feder angespannt wird?

hats den festleger hier bei sip? den montagedorn habe ich der abzieher ist bestellt.

der nette opa ist echt ein super netter!

aber der dusselige pisaverusacher trägt seinen namen zu recht und steht immer noch auf dem Schlauch. Ich habe das Ding ja auch. Aber wie soll ich die Zentralfeder komprimieren? Oder muss ich die lange Mutter von dem Tool auf die Welle schrauben? (jetzt mache ich mich in meine Verzweifelung glaube ich gerade lächerlich)

Aber vielleicht haben wir uns ja auch missverstanden. Mit innerem Korb, hatte ich den kleinen (radial innen) gemeint. dachtest du vielleicht an den großen (motorseitig innen)?

Habe leider keine Cam.

Matthias

Die Beschreibung im „Schneider“ hat das irgendwie nahegelegt, So vor zu gehen. Meine Mitbewohnerin hatte sich schon kaputtgelacht, weil der Abschnitt mit Wörtern wie „einfach“ und „Leicht“ durchsetzt war [:(] Und der alte Lokschlosser davor saß wie der Ochse vorm Berg.

ich bin der alte Lokschlosser - viskokupplung im format mülleimerdeckel. du bist ja der alte pk-mech :slight_smile:

Oder wolltest du jetzt meine Meinung zu dem Kolbenfestlegetool?

Es gibt Tage - und dieser ist bei mir so einer - da versteht man gar nix…

Habe sie doch auseinander! Und ich wollte es ja selbst nicht glauben, bin nochmal vom Keller in die Wohung, das IN nach Varianten mit fünf Scheiben durchsucht…

Gibt es denn ein Sollmaß für die Reib- und die Druckscheiben?

Gruß
Matthias

wie fest ist eigentlich der innere Korb auf die Welle gepresst, baruche ich da den speziellen Kupplungsabzeiher, oder bekommt man das auch mit einem Zweiarmabzieher hin?

Auf jeden Fall: Alles Gute. Am WE fuddel ich dann die Kupplung rein - die hat ja jetzt quasi keine Chance mehr :slight_smile: