Wie bekomme ich meinen SR"172" dazu Wheely zu fahren?

He,

ich fahr den 172ccm, mit 25 Vergaser und Rennaufpuff. Wie bekomme ich den Roller auf´s Hinterrad? Hab schon leichte Rollen versucht war aber nix. Was jetzt Kupplung oder nur Federn oder komplett mit Variator?

tjoa also ich kann dazu nur sagen dass ich schon nich mal halb so starke mopeds (ohne probleme) hochgekriegt hab (z.b.vespa px80 etc.)

des isch hald der nach teil an vario ne [;)]

für eine gute Beschleunigung sollte das Vorderrad nicht hochgehen. Das
können nur Profis händeln. Du garantiert nicht. Eine gut eingestellte
Variomatik sollte dein Vorderrad also garnicht abheben lassen…

Gehört nicht nur Leistung, sondern auch faherisches Können dazu...

Der Profi übrigens fährt so an, dass die gesamte Kraft vom Hinterrad auf die Strasse kommt, und nicht im Wheelie vergeudet wird. Oder sieht man Valentino Rossi und Co. beim Start in die Wolken gucken???

einfach gasgeben und nach hinten lehnen !!

noop.. also bei mir gehts !!!

um genau zu sein peugeot jet foze TSDI

also mein speedfight mit knapp 4,2 PS xD krieg ich schon nen wheely hin

wenn du fährst musste halt ganz langsam fahren und dann vollgas und nachhinten lehnen, dann gehst schon ^^

einfach üben, üben, üben


SERVUS

so wie ich es verstehe, zielt seine Frage nicht auf gute Beschleunigung, sondern auf`s wheelen ab! Das sind zweierlei paar Schuhe!

[quote user=„Runnerpilot“]

Gehört nicht nur Leistung, sondern auch faherisches Können dazu...

[/quote]

 

sorry, leider nur bedingt richtig!!

Wenn es "Könner" schaffen, mit einem schlappen, gedosselten 50er Roller zu wheelen, dann hat dies in erster Linie etwas mit Können, weniger mit Leistung pur zu zun!

Korintenkackerei on: Ich vermute, dass die schnellsten Beschleunigungszeiten tatsächlich mit sehr gering abgehobenem Vorderrad gefahren werden können, da Selbiges nun keinen Rollwiderstand mehr produziert!

Korintenkackerei off!

 

He,

ich finde es ja toll, wieviele von euch auf so eine Frage antworten. Hier gibt´s die Antwort auf meine Frage, ihr "Beschleunigungsspzialisten", ob mit dem Vorderrad auf dem Boden oder in der Luft.

Variomatikrollen Malossi 7,5g, original Riemen, Kupplungsbeläge von 177g auf 169g leichter machen (Löcher bohren), wenn ihr jetzt noch die äußere Variomatikscheibe 0,9mm nach außen setzt, erreicht ihr auch noch eine kürzere Übersetzung, da der Riemen vorne weiter rein rutscht und hinten somit weiter raus kommt.

Vorsicht bei der ersten Fahrt. Der Roller steht nach 2-3m senkrecht. Das bringt natürlich nicht´s in der Beschleunigung, aber sieht einfach gut aus und macht einen riesen Spaß.

Das war´s für mich, danke für nix. Ihr könnt euch ja weiter unterhalten, ich bin raus.

MFG

Hey !!!

ganz easy !!!

Bau einfach andere (leichtere) Variorollen ein wenns überhaupt welche gibt !!!

Dann zeht der bei guter abstimmung endz weg !!!

mfg

jedoch fahr ich nen 50 ccm

Hallo,

 

ich kann Dir nur wärmstens empfehlen, Dich mal genau in das Arbeitsprinzip bzw. Funktionsweise des Scooterantriebes einzulesen! Danach bist Du nicht nur um einiges schlauer, sondern auch in der Lage, solche Fragen selbst zu beantworten!

 

Ein optimales Zusammenspiel von Vario, Riemen, Wandler und Kupplung kann man leider (oder zum Glück!) nicht in einem kurzen Text abhandeln!

Ja das ist ja mal ne Antwort! Echt nützliche Tips für den Hausgebrauch, einfach nachmachen und die Kiste liegt quer in der Luft! Respekt!

 

Nur habe ich so meine Zweifel. Zum einen was bedeutet eigendlich "Rennauspuff"??? Ich jedenfalls kann mir nichts konkretes darunter vorstellen. Zudem liegt extrem viel am Vergasersetup-------> ich traue mir zu, jeden Rollermotor mittels Vergasersetup von seinen fahreigenschaften total zu verhunzen......... "man" weiss es eben nicht, ob es vielleicht auch nur daran liegt!

Lasse ihm mal 7,5g-Rollen verbauen und wir werden dann mal sehen, inwieweit Dein Vorschlag Früchte trägt!!

Beim Vorschlag mit dem Ausdistanzieren der Vario solltest Du aber noch dazu sagen, dass er einiges an Topspeed verlieren wird bzw. die Vario recht schnell am ende ist! Eeeeeeees sei denn, Dein Belt war von anfang an zu kurz und Du hast ihn durch das Ausdistanzieren lediglich auf die richtige Länge gebracht!! Dann solltest Du ihn aber auch darüber mal aufklären, wie es sich mit den versch. Beltlängen verhält!!

Vom erleichtern der Kulubacken hättest Du ihn jedoch besser abgeraten, denn dadurch verlängert sich die Schleifphase der Kupplung, dass ist jedoch bei dem angestrebten Ziel ehern contraproduktiv!!!! Warum eigendlich nicht die Kulu-Glocke ausdrehen lassen??? Naja, kannste mir ja nochmal irgenwann erklären, oder??!!

Oder stärkere Kulufedern................. naja, auch egeal!

Ich bin auch raus!!

Unser Stuntteam verwendet ausschließlich Original Auspuffanlagen, eine Sportanlage die die Leistung erst bei hohen Drehzahlen entwickelt ist hier total fehl am Platz. Was du brauchst ist Drehmoment. Also, 172 drauf mit Original Auspuff oder Leo Touring. Weiter lassen die etwas Druck vom Hinterreifen ab, ist anscheinend etwas einfacher.Vario (ist leider von deinem Gewicht Abhängig) auf ca. 10-12,5gr abstimmen und dann gehts ab zum üben. Um deinen Roller aufs Hinterrad zu bekommen musst du auf jeden fall ein bischen am Lenkrad ziehen, um den dann auf dem Hinterrad zu halten immer ein bischen mit dem Gas spielen. Mit der Zeit bekommt man dann ein Gefühl dafür.

[quote user=„0815_motorrad“]

He,

ihr zwei Schlaumeier, ich wollte eigentlich keine nichtssagenden  Antworten, sondern Erfahrungswerte von Leuten, die einen SR, TPH oder so fahren. [/quote]

Ich halte mich keines Falls für ein Schlaumeier! Ich habe sowohl Erfahrung im Scootertuning, als auch eine aussagekräftige Antwort gegeben!

Wenn Du allerdings den recht bequemen Weg gehen willst, indem man Dir brühwarm ein Rezept für Deinen Roller gibt, ohne (so sehe ich es jedenfalls) hinreichende Kenntnisse auf dem "Variosektor" selbst zu haben, dann wünsche ich Dir dabei sehr sehr viel Glück!!

[quote user=„scooti“][quote user=„Runnerpilot“]

Gehört nicht nur Leistung, sondern auch faherisches Können dazu...

[/quote]

Korintenkackerei on: Ich vermute, dass die schnellsten Beschleunigungszeiten tatsächlich mit sehr gering abgehobenem Vorderrad gefahren werden können, da Selbiges nun keinen Rollwiderstand mehr produziert!

Korintenkackerei off!

 

[/quote]

 

Besserwissermodus On:

Du brauchst aber einen Haufen Kraft, um das Vorderrad in die Höhe zu treiben (Hebelgesetz). Diese wäre doch auf den Asphalt besser aufgehoben, oder???

Besserwissermodu Off... [:D][:D]

Aber zurück zum Thema: Eine SR mit 172er Satz sollte schon Männchen machen. Wie Scooti und andere schon sagten:

 

Abstimmen, Abstimmen und nochmal Abstimmen. Das heisst experimentieren, da es kein Patentrezept gibt.

He,

ihr zwei Schlaumeier, ich wollte eigentlich keine nichtssagenden  Antworten, sondern Erfahrungswerte von Leuten, die einen SR, TPH oder so fahren. Wie eine Variomatik funktioniert, weiß ich, also schreibt mir bitte keine Buchempfehlungen oder so.

Also, wie schauts aus? Hat einer von euch Erfahrung damit, dann schreibt bitte. Wenn nicht, lasst es bitte, bitte, bitte sein.

MFG