Welcher Vergaser für 112er Polini

Hallo zusammen, für meine V50 und dem 112er Polini und Rennwelle mit 3.00 Primärübersetzung möchte ich statt dem 19er SHB Vergaser jetzt doch einen größeren Vergaser. Der 24er PHB seht in der engeren Auswahl. Vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben, welchen Vergaser mit welchem Ansaugrohr und welchen sonstigen Teilen (Lufi, Bedüsung, Choke, Gaszug) ich noch brauche für den Vergaserumbau. 

Ob du nun unbedingt umrüsten musst würde ich nicht sagen gibt ja auch den SHB 20/20. Vergaser brauchst Du wie geschrieben den PHB24 am besten den Polini Drehschieber Ansaugstutzen vorausgesetzt Du fährst noch über Drehschieber. Einen Universal Gaszug bzw. Den passenden der alte reicht nicht.

Chokezug kannst vom SHB nehmen das geht. Luftfilter würde ich einen Marchald empfehlen den gibt es mit mehreren Adaptern dazu.

Ob du einen anderen Vergaser brauchst, hängt auch nicht unwesentlich davon ab, welchen Auspuff du drauf hast und was deine Ansprüche an das Fahrverhalten des Roller sind.

 

hast du denn irgendwelche Probleme? Du sagst, daß du "ja jetzt doch einen größeren Vergaser willst"....warum?

Zuerst mal Danke für Eure prompte Rückmeldung!

Sorry, hätte ich alles gleich mit angeben müssen.

Auspuff ist eine ET3 Banane, Rennwelle, Vespatronic, 17° Vorzündung, 19.19er SHB, Drehschieber, Kerze NGK BR8, HD=92, 3,00 Primärübersetzung /Übersetzung Z=24/72, habe die V50 Rundlicht von 9 auf 10 Zoll Räder / Bremsen umgerüstet.

Der Motor läuft mit dem Setup super, war auch bis jetzt 1000km Vollgasfest. Allerdings bin ich letztes Wochenende 250km am Stück gefahren, dabei waren sehr viele Vollgasetappen auf der Geraden dabei. Bei einem Gefälle blieb ich (kurz) auf Vollgas, dann hatte ich einen Klemmer. Motor kam aber gleich wieder frei.

Kann vermutlich stolz darauf sein, dass dieser Zylinder mit einer Kurzhubwelle relativ vollgasfest ist.

Wegen dem Bergab-Klemmer hatte ich die Überlegung mit dem grösseren Vergaser, der ja auch mehr Kühlung bringen könnte. 

 

Gruß Zabaione

 

 

Hab mal geguckt auf der Französischen Seite von Ipone da findest man das technische Datenblatt war mir aber nicht gelungen dieses zu öffnen. Sieht aber ganz gut aus da es ein Öl mit Ester Technologie ist. ;-) wie das Motul Road Racing auch.

Das Öl kannst vergessen. Zu niedriger Flammpunkt.

Von Castrol findest die auf jeden fall im Internet auf der Castrol Seite . Normal für jedes Öl einfach technisches Datenblatt bei google eingeben. Ich empfehle das Motul oder eben Stihl Kettensägen 2T Öl.

 

Werde selbst nochmals bei Ipone nachsehen.

Wenn dieses Öl verbraucht ist, hole ich mir das Modul Öl.

 

Vielen Dank nochmals für Deine Hilfe!

 

 

Verkehrt ist der sicher nicht da der PHB ja auch wenn man es kann und die zeit und Lust hat den ständig raus zu reisen sehr gut abzustimmen ist vor allem in jedem Bereich da sind die Möglichkeiten eines SHB ja begrenzt. Ich fahre z.b die 75ccm Dinger immer mit SHB 20/20 also funktionieren würde das. Kannst ja mal bei ET3.it gucken. Hab gelesen das die in Italien oft 21er Vergaser von Automatik Kisten fahren.

Wichtig ist auch immer die Wahl des richtigen Öls . Ich fahre nur noch Motul800 Road Racing oder off Road. Stihl Öl für Kettensägen ist auch top. Die ganzen Scooteröle kann man weg werfen. Die mögen für einen modernen Schotter mit Alu Zylinder oder Wasserkühlung gut sein für unsere Kisten leider nicht.

Immer das Technische Datenblatt beachten findet man im Internet

Ich danke Dir für die Tipps.

Das mit dem PHB-Vergaser überlege ich mir noch.

Eine PX ist halt schon komfortabler abzudüsen, bei den Kleinen ist das echt nervig.

Vielleicht bau ich wieder zurück auf meinen zuvor verbauten hartverchromten 102er Alu-Pinasco.

Als Öl nehme ich momentan das Castrol Power1 Racing 2T.

 

 

Danke für den Tipp.

Leider finde ich weder für dieses Castrol Öl, noch für mein anderes ÖL,  das Ipone Samourai Racing 2 Takt Öl vollsynth. ein techn. Datenblatt.

Kannst Du mir einen Rat geben, wie ich da ran komme?