Welcher Reifenluftdruck?

Hallöchen :-)

Musste heute mit erschrecken feststellen, dass mein Vorderreifen platt ist. Nun meine Frage! Da ich erst vor kurzem von original Vespa-Reifen auf den Zippy 1 umgestiegen bin, bin ich mir etz net ganz sicher wieviel Luft in den Reifen muss...

Fahre, wie geschrieben, den Continental Zippy 1, Größe 100/80-10

 

Wer kann mir weiterhelfen? Mit was für Druck fahrt Ihr?

 

Viele Grüße

David

Hallo,

habe gerade das Forum hier gelesen. Es sind hier sehr atemberaubende Angaben gemacht worden, die zum Teil totaler Unsinn sind!!!!!!!

Also original gibt Piaggio für die PX bei den 3.50 Reifen für das Vorderrad 1.25- 1,3 bar und für das Hinterrad 1,75-2 bar ( Solo ) und 2-2,3 bar (mit Gepäck oder zu zweit).

Beim 100/80 würde ich Dir für vorne 1,4-1,5 bar und am Hinterrad 2 -2,3 bar empfehlen. Den kleineren Wert nehmen wenn Du leichter bist. Einfach auch ausprobieren, was Dir am besten zusagt.

Diese Utopischen Fahrradreifenwerte sind schon erste Sahne. Bei 10 Zoll Rollerreifen sind die Maximalwerte meistens zwischen 3,5 und 4 bar angegeben. Steht auf der Flanke vom Reifen. Es macht auch keinen Sinn den vorderen und den hinteren Reifen mit dem gleichen Luftdruck zu fahren, weil bei den Old Scool Vespen das meiste Gewicht auf der Hinterachse liegt, da ja der Motor sehr hecklastig angebracht ist.

Gruß Det

Hallo,

fahre hinten 2,1 und vorne 1,75 Bar und habe auch die Zippy 1 drauf

Hallo,

also als Mountainbiker kann ich Dir sagen dass ein so hoher Luftdruck wie Du ihn im Fahrrad fährst auf jeden fall falsch ist !

Die Meinung dass ein hoher Luftdruck ein besseres Rollferhalten und man weniger Trampeln muss ist absolut falsch !

Fahre auf dem Mountainbike 2,40 Nobby Nic mit 2,0 Bar und die sind schon extrem breit und der Luftdruck ist ideal , der Rollwiederstand ist sehr gering und die Seitenführungskräfte sind Super .

Die angegebenen PSI werte auf der Reifen beziehen sich nur auf den Wert den man in keinem Fallüberschreiten sollte .

Der original Luftdruck von Piaggio wird sogar nur mit 1,25 Bar vorne und bei 2.Personen betrieb hinten mit 2,00 Bar angegeben !

desto mehr druck desto schneller abgefahren in der mitte ori ist  bis zu 80 kg fahrer gewicht hinten 1.8 vo 1,4 fahre immer so und der conti twist hält 8000km

ciao

[quote user=„det1771“]

…weil bei den Old Scool Vespen das meiste Gewicht auf der Hinterachse liegt, da ja der Motor sehr hecklastig angebracht ist.

Gruß Det

[/quote]

*Offtopic ON*
Ist mir noch gar nicht aufgefallen... :-D
*Offtopic OFF*

Ich hab jetzt momentan vorne 2,0 und hinten 3,0… Find ich aber echt schwach, das Conti keine Werte angibt

2Bar, vo/hi.

Bei weniger Luft wabert mir die Kiste in den Kurven weg!

Meine ist aber auch knüppelhart gefedert (standart setup: Bitubo vorne, sebac hinten- Teasys Sportsitz, da merkt man jedes fehlverhalten sofort)

Kann sein das man mit orginalfedern und Flauschesitzbank mit 1,4Bar geradeaus fahren kann, kann ich aber nicht empfehlen!

Hey
ich hab bei meiner hinten 2,0 und vorne 2,5 bar drin und bin zu frieden.Reifen nützt sich nicht so schnell ab und vom Felck komm ich auch noch.
Grüße

Hi!

Würde mich auch interessieren. Ich fahre mit wesentlich höherem Druck - kenne das vom Fahrrad her so - also ich denke, mindestens 3Bar. Soweit ich weiss hab ich mich nach dem Aufdruck gerichtet - ich geh da dann gern bis kurz unter das maximum. Beim Fahrrad fahr ich im Normalfall 4-4,5Bar …

Leider schreibt Continental auch nicht das Maximum auf ihrer Homepage - nur das hier und zum runter gehen und gucken bin ich jetzt zu faul

Gruß
Daniel

Hi!

Na das ist aber toll, dass das falsch ist beim Mountainbike. Da bin ich aber goldfroh, dass ich gar nicht Mountainbike fahre … Die Rennradfahrer fahren zum Teil noch viel mehr.

Hab mich eben mal bisschen schlau gemacht. Ich glaub kaum, dass ich unter den Umständen so viel drin hab … Hab zum Beispiel das hier gefunden - Werte fast genauso wie Du sie angibst …

Gruß
Daniel

fahre eigentlich immer mit 2 bar, hinten und vorne. bin damit eigentlich recht zufrieden und kann auch immer jemand mit nehmen ohne auf dem hinteren zuwenig zu haben.