Welche Nummernschildgröße?

Nachdem meine 200er PX ein relativ aufwendiges Custom-Projekt wird wollte ich mal fragen ob man anstelle der doch recht wuchtigen Motorradnummernschilder auch ein kleineres montieren kann? (also von TÜV und Grünen Standpunkt aus, das es technisch möglich ist weiß ich selber…)

Ich kann also nicht zum TÜV-Hans gehen und dem erzählen von wegen man sieht ja die Blinker nicht Gescheit, da wärs doch sinnvoller wenn man ein kleineres SChild…

außerdem haben doch die Ammi-Schlitten auch Sondergrößen oder? und der VW-Käfer!?

(Ich wills einfach net wahr haben, das des Riesending da dran bleiben muss! [:’(] )

Vergiss 80er Zeichen…Sieh zu, auf welches Motorrad-Schild (da unterscheidet sich nur die Breite) Du Dein Kennzeichen pressen lassen kannst. Halt so schmal wie geht (20 22 oder 25 cm wenn ich mich nicht täusche9, und dann probieren mit der Zulassung…so’n Ding kost nur 14 €, also taste it, don’t waste it !

hi,
das mit abkratzen ist ja ächt polnisch style[:smokin:] . Mal lieber nich nachmachen. Urkundenfälschung- kann dicke in die Hose gehen.

greets[;)] [:drink:]

Genau Pierre,
Fälschermodus an
machs lieber professionell. Scan die Plakette ab und druck sie dir aus
Fälschermodus aus

Nein, bloss keine amtlichen Schilder fälschen oder nachmachen, gibt Megastress mit der Rennleitung!!

Die Größe ist gesetzlich geregelt, hier mal ein Auszug, danach darfst du ein 80er Schild fahren, wenn vor 1958 zugelassen
Guckst du:

§23
„Das Kennzeichen muß nach §60 StVZO beschaffen und angebracht sein“

§60
„Das Kennzeichen darf bis zu einem Winkel von 30 Grad in Fahrtrichtung von der Vertikalen geneigt sein.“
„Das Kennz. muß in einem Winkelbereich von 30 Grad beiderseits der Fahrzeuglängsachse stets lesbar sein.“

und da ist die Ausnahme:

„An Krafträdern mit mehr als 50ccm Hubraum, die vor dem 1.07.1958 (Saarland 1.1.1959) erstmals in Verkehr gekommen sind und bei denen das vorschriftsmäßige Anbringen und Beleuchten der Kennzeichen außergewöhnlich schwierig sind, dürfen solche kennzeichen wie für Leichtkrafträder (mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 km/h) verwendet werden.“

Ohne Paragraphen noch folgendes:

„Maximale Breite des Kennz. sind 280mm“
(-> also Zweizeiler)
ABER
„Eurokennzeichen dürfen für Motorräder auch einzeilig verwendet werden (110mm hoch, maximal 520mm breit)“
„Generell rechtfertigen nachträgliche Umbauten oder der Anbau von Zubehör nicht die Zuteilung kleinerer Kennzeichen als solche der vorgeschriebenen Abmesungen.“

Würde mal bei deiner Strassenverkehrszulassungsstelle fragen. Vielleicht machen die ja eine Ausnahme. Nur du hast nie Anspruch die Sondergenehmigung einzufordern, also wenn du umziehst, muss das neue Amt die SG nicht übernehmen, gleiches gilt bei Wiederzulassung nach der Winterpause! ( mach sowieso keine, nur die Harten komm´in den Garten!)

Wie es mit nem 80er Kennzeichen ist weiss ich nicht. Würd ich auch nicht machen, da sieht der Trachtenverein dann eher mal an Deiner Karre was nach :wink:

Wie gesagt, versuchen ne kurze Nr/Zahlenkombination zu kriegen.
Du kannst Dir Dein Schild auch z.B. bei kennzeichen.de bestellen, in der Größe Deiner Wahl (z.B. etwas schmaler durch Engschrift). Damit gehste dann zur Zulassungsstelle und hoffst, dass Dir die Tante die Plaketten dort raufklebt. Wenn Du Pech hast sagt sie Dir, dass Du ein größeres brauchst. Aber Versuch macht klug!

Ne Bekannte arbeitet bei der Zulassungsstelle, werd da mal ein bisschen bohren! Welche Nummernschildgröße würdet ihr mir empfehlen? 80er, Käfer oder gibts da sonst noch ne Sondergröße die da drauf geht? Kennzeichen hab ich schon und da werd ich auch nix ändern dran (war ein Wunschkennzeichen 2 Buchstaben, 2 Zahlen) blos die Nummernschildgröße is halt bäh!

Werd mal berichten was dabei rauskommt!

Kannst ja gucken das du nur ein oder zwei Buchstaben und eine Zahl bekommst, dann bekommst du ein quadratisches Schild.

Das passt sehr gut drauf, ist dann 200 x 200 mm

Gruß Benni

Also ein Freund hat’s mal so gemacht:
Großes Schild bekommen, kleineres 80er-Schild mit gleichem Kennzeichen nachdrucken lassen („Will ich mir in’s Zimmer hängen!“).
Habt dann die Plaketten gaaanz vorsichtig mit eine Rasierklinge abgekrazt (incl. Lack) und dann auf das kleinere 80er-Schild geklebt.

Der TÜV-Prüfer hat sich beim Abkratzen der HU-Plakette etwas gewundert, warum’s so schwer geht, aber hat dann die neue aufgeklebt.

Der Gute hat das heilige Blechle nun seit über 5 Jahren und es hat sich noch nie jemand darüber beschwert…

Der Polizei kannste im Zweifelsfall sagen, dass deine Tante bei der Zulassungsstelle arbeitet! [:look:]

Grüße, Olli [:O]

also im regelfall muss man ja das kuchenblech nehmen,aber die größe kann man ja auch eingrenzen indem man,nur einen buchstaben und ne zweistellige vllt sogar einstellige zahl nimmt !!

@silversun :

aber ob das alles so rechtens ist,mit plakette abkratzen etc !?!?!

falls die das mal raffen sollten,dann kriegse aber einen dran würd ich mal sagen !!!

P.S ich würds aber glaub ich auch machen!! ;D ;D

Der TÜV-Heini hat da garnix zu sagen…Das ist einzig und allein Sache der Zulassungsstelle wenn die ihre Plakette drauf machen
ist alles andere egal.
Bei meinem GMC zum beispiel habe ich im Fahrzeugschein drinne stehen das mein Kennzeichen höchstens 150x300 mm sein darf, war dem „netten“ Herrn vom Amt schnuppe (Zitat „…solche Ferz mache mer do net, kaf der halt n gscheides audo“).
Wenn du also glück hast und dein Sachbearbeiter nicht gerade Stress mit seiner Frau hat bzw du sehr gut schleimen kannst könnte es klappen.Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück !

hab auf meiner px zwei buchstaben und eine zahl…
ist von der größe her für motorräder her das kleinste
und passt ganz gut…

ein 80iger schild würde ich nicht montieren… da läuft man gefahr,
öfters von der bullerei angehalten zu werden, da fahrzeuge
mit dem kleinen schild max. 80 km/h fahren dürfen…

und wer doch ein kleines schild haben möchte… sofort nach
der beklebung das kennzeichen in den backofen… diesen auf 50°c
anheizen und die plaketten umkleben… aber nicht erwischen
lassen… urkundenfälschung!