Vordergabel federt nicht

Bei meinem Kumpel (fährt ne NRG MC2 BJ 9[H] funzen die Federbeine nicht mehr, die gabel ist beim fahren Bretthart man merkt beim fahren jeden noch so kleine Unebenheit
Meine frage woran liegts und wie beheben ichs weil er hat keinenschimmer vom Schrauben[:smokin:] [:dance3:] [:smile:] [:drink:]

Nein die gabel hat nichts man kann sich drauf stützen die bewegt sich nicht die bohne kein stück
Das Teil ist Unfallfrei

Liegts Vieleicht an den Simmerringen wenn ja wie werden die gewechselt


Original von purejetta:
dat is völlig normal bei diesen fettbefüllten upsidedowngabeln
einfach neue dichtung und neue fett füllung dran und sieht federt für 5000km wie neu und dann wieder das selbe…
wenn meine so weit is kommt glaub ich die malle gabel dann läufts auch wieder mit den stoppies;D

NRG ist eine sache des Fahrstiiils :slight_smile:

Frieden unter Plaste und Vespa

Alles schön und gut!
Aber welches Fett kommt da rein und wie montiere ich die dichtungen ?
Danke mal im voraus

Die Federelemente des NRG sind wirklich gewöhnungsbedürftig [:D]

Ich hatte mir 1997 solch ein Teil gekauft und gute 20000 Km zurückgelegt.

Wenn Dein Kumpel nicht irgendwo gegengefahren ist, so das die Gabel verbogen ist, dann ist eigentlich alles Normal. Die Teile sind nunmal Bretthart.

[yellow]Nur die harten kommen in den Garten und die härteren kriegen die Gärtnerin [:D] [:D] [:D] [/yellow]

von Buzetti gibt es ein Nachrüstkit mit verstärkten Federn und neuer Fettpackung. Keine Ahnung ob Sip den im Programm hat, irgendeiner der Scooter-Läden hat es. Ansonsten kann ich nur die scheißteure aber wirklich gute Malossi Gabel empfehlen, ist eine Wirkliche Upside-Down gabel (kein Fett mit federn sch…) mit voll einstellbarer Dämpfung. Hat ihren Preis, lohnt sich aber…

Kanns villeicht sein,er ist mal wo gegen gefahren und nu ist die Gabel etwas krumm? Dann federt halt nix mehr

Zum Opa-Forum einfach gelbes Vespchen<

Original von Rollerqueler: Nein die gabel hat nichts man kann sich drauf stützen die bewegt sich nicht die bohne kein stück Das Teil ist Unfallfrei[red]...............sagt mein Freund ?!?[/red]

Das es an den Simmeringen liegt glaube ich nicht.

Ich vermute eher, daß es am Stoppiesyndrom liegt und dann wunderts mich halt nicht mehr [:D]

Also, ich glaube nicht das es an der Fettfüllung liegt, ich vermute eher, daß die Gabel einen wech hat.

Is aber egal, weil sich die Fettfüllung vermutlich eh Dünne gemacht hat.

Zum zerlegen mußt Du erstmal alle überflüssigen Verkleidungsteile Abbauen (viel Spass), pass auf die Plastiknippel auf, die die Verkleidung zusammen halten, die brechen gern.

Dann muß das Vorderrad raus und der vordere Kotflügel ab. Bremse und Schläuche natürlich auch.
Jetzt die Standrohre aus der Gabelbrücke lösen, aber Achtung, die können ganz schön fest sitzen.

Nun die Standrohre auseinanderschrauben und auseinanderziehen. Sollte sich das Rohr mitdrehen, dann vorsichtig in einen mit Schutzbacken versehenen Schraubstock einspannen. Nun kannst Du die Federn entnehmen und alles schön saubermachen.

Welches Fett reingehört, weiß ich nicht, aber das läßt sich ja bei einem Händler erfragen.

Die Gabelsimmerringe müßte man normalerweise mit den Fingern herausziehen können und die neuen einfach über den einen Teleskop streifen und dann vorsichtig und vorallem gerade in das Standrohr hineindrücken. Wenns nicht gleich passt, vorsichtig mit einem Stück Holz rundum leicht einklopfen. Besser gehts natürlich mit dem passenden Spezialwerkzeug, einem 2-Teiligen Simmeringtreiber.

Zum Schluß alles wieder zusammensetzen.

Ich gehe mal davon aus, das sich jetzt noch andere melden, mit ähnlich guten Ratschlägen und oder erstmal toben, wie ich hier so einen Scheiß schreiben kann, deshalb sollte Dein Freund vielleicht vorher in einer Werkstatt reinschauen und eine vernünftige Diagnose erstellen lassen.

Gruß heroe[:smokin:]