Vordere Bremstrommel geht nicht runter!

Hi Leute versuche schon seit einer stunde diese abgefuckte Bremstrommel herunterzubekommen! gibt es irgenwwelche versteckte Schrauben, bzw. welche schrauben müssen geöffnet werden und wie kriegt man die sonst runter? ps: hab ma vbersucht mit gummihammer dagegen zu hauen hat aber nichts genützt! Bitte helft mir!

Ausserdem kriegt man die Beläge mit Bremsenreiniger perfekt sauber.


Nach fest kommt ab und dann kommt gaaanz viel Arbeit…

Suche:
Alte Nordspeedflöte und SIP Superbike Spoiler

Hallo leute danke für eure tipps! Melde mich wiedersofern es noch probleme gibt!

PX? Abzieher (nicht an den Gewindeaufnahmen ansetzen) oder einfacher: ein, zwei kurze trockene Schläge auf den Achsstumpf geben. Wenn Du nicht so gut zielen kannst, erstmal ein stück Hartholz oder Aluminiumplatte zwischenlegen. Ganz wichtig: Bremszug vorher entspannen!

Original von PHANTOMAS: wau da sprechen die spezialsiten die theoretiker die noch nie eine fest gefrässene trommel sahen??!!!!!

also eh klar splint raus und voderbrems hebel ziehen und andere mit ratsche an der mutter drehen.falls die nicht aufgeht dann mit einem 1 schlag auf die ratsche(mit verlängerung bite mit gefühl)

wenn das auch nicht geht mit flamme an der mutter /bzw mit rostlöser mos2 spray

wenn die trommel nicht runter geht zu erst seil der bremse lösen dann rostlöser über all hiene sprühen, beläge sind aber dann kaputt leicht mit holzhammer an den ecken der mutter 5 stück immer leciht im kreis klopfen damit es an jeder seite sich lamgsam löst

ciao genosse

wir PDS geben die zukunft vor

... den Schuß hast Du auch nicht gehört, oder wie? An den "ecken der mutter 5 stück" arbeitet man besser mal nicht mit dem Hammer (und auch nicht mit dem Abzieher). Rostlöser ist ebenso Kappes, da bei einer Konuspassung unter normalen Betriebsbedingungen kaum Rost auftreten kann und "rostlöser über all hiene sprühen" bei solchen Passungen mal gar nix nützt. Hier noch ein paar Kommas: ,,,,,

Erstmal braucht man um die Mutter der Achse bei ner PX zu lösen mal gar nicht die Bremse zu ziehen weil die Achse starr ist und die Trommel das Lager beinhaltet (ist ja schließlich kein Schmalrahmen!!!)
Und wenn die Trommel gar nicht ab will kommst Du warscheinlich um einen 3-Punkt Abzieher nicht herrum! Den kann man sich bestimmt irgendwo leien wenn man keinen hat (oder gleich kaufen-die sind nämlich super die Teile und gehören in eine gescheite Werkstatt rein!)
In diese Sinne!

Versuch es mal mit einem Abzieher. Die Trommel muss sich ja noch von dem Konus lösen.

MFG Dennis

also wie hier schon oft beschrieben bekommt man die vordere bremstrommel runter wenn du mit hifle eines körners (metallstift mit leichter spitze) und eines hammers díe trommel löst und zwar setzt du denn körner auf der welle an ist eine vertiefung mittig dann mit ein zwei kurzen kraftigen schlägen auf die welle
dann müste sich die trommel vom konus lössen und man kann sie abnehmen
es kann sein das sie noch am dichtring am tachoschneckengehäuse hängt das dürfte man durch leichtes drehn hinbekommen
wenn du die trommel runter bekommen hast würde ich die lager gleich mit tauschen kann nicht schaden
gruss

Original von PHANTOMAS: ciao genosse

wir PDS geben die zukunft vor

mit phantomas in den untergang g

die Tippz für die trommel sind aber gut, irgendwann muss sie runterkommen…

heißluftpistole ist echt hilfreich.

gruß bene

äähh eigentlich geht das ganz leicht. da ist ja erst so eine plastik abdeckung. dahinter ist ein sicherungskorb der von einem splint gehalten wird. splint aufbiegen und korb abnehmen. dann bremsen und die darunter liegende mutter lösen. dann auf jeden fall den bremszug aushängen oder wie schon gesagt entspannen. dann müsstest du sie eigentlich sehr einfach ab bekommen. eventuel mal mit nem gummihammer bisschen kloppen. falls das alles vergammelt ist könntest du es mal mit silkonspray oder wd40 versuchen.

viel erfolg

wau da sprechen die spezialsiten die theoretiker die noch nie eine fest gefrässene trommel sahen!!!

also eh klar splint raus und voderbrems hebel ziehen und andere mit ratsche an der mutter drehen.falls die nicht aufgeht dann mit einem 1 schlag auf die ratsche(mit verlängerung bite mit gefühl)

wenn das auch nicht geht mit flamme an der mutter /bzw mit rostlöser mos2 spray

wenn die trommel nicht runter geht zu erst seil der bremse lösen dann rostlöser über all hiene sprühen, beläge sind aber dann kaputt leicht mit holzhammer an den ecken der mutter 5 stück immer leciht im kreis klopfen damit es an jeder seite sich lamgsam löst

ciao genosse

wir PDS geben die zukunft vor