Vollwange oder Lippe?

Hallo Leute,

also erstamal bin ich neu hier und wollt mal hallo sagen. Ich bin Mike, bin 25 und beschäftige mich auch schon seit 10 jahren mit „Vespa“!
Leider hatte ich die letzten Jahre wenig mit Rollertechnik am Hut, und jetzt tauchen natürlich die Fragen auf!
Also, ich hab nen 177er Polini mit MRD Membranblock und 28er Gaser rumliegen, aber die Kurbelwelle is im Eimer! Jetzt steh ich vor der Entscheidung ob Vollwangen- oder Lippenwelle!
Ich hoffe, hier kennt sich jemand gut mit aus und kann mir da Vor- und Nachteile nennen und mir ein bisschen weiterhelfen!

rollin’ on [:roll:] gruss…Mike!

Blödsinn!

Vollwange is bei Largeframes wenig Sinnvoll. Die Vorverdichtung ist schon hoch genug. Und was bringt dir der Druck im Kurbelgehäuse wenn er nirgens Platz hat in den Zylinder zu entweichen?

BUG was denn sonst erzähle bitte warum, man hat mit der langhub längere einlass /andere steurzeiten, also ich bewege mein gerät gut es hält habe es berechnet das haut hin. bin immer für erfahrungen und infos und gedanken offen

hi,

würd dir auch die lippenwelle empfehlen. durch die hast von unten raus mehr kraft

rock the house [:dance2:]

also auf hinter rad kommeich mit einer spezail 50 auch, und einem kurzem getriebe auch, also net so am tisch hauen gelle, die frage ist welches gatriebe hast du membran normal immer vollwange weil du mehr drehmom von unten hast sprich kraft aber würde mir da schon 200 getribe nehmen sonst fähsrt immer welllie

Also ich hab mich neulich mit dem Thema beschäftigt. Hab ungefähr das gleiche Setup. Beim Rumsuchen bin ich drauf gestoßen, daß ne Vollwange sich speziell eignet wenn der Vergasereinlass über beide Hälften aufgemacht ist. Hab mir ne 125er Worb5 Langhub-Lippe mit 1,5er Fußdichtung eingebaut und der 177er zieht wunderbar durch. Wenn ichs Gas zu schnell aufreiße schieb ich nen kleinen Wheelie vom 1. in 2. und vom 2. in 3.