Vollabnahme

Moin zusammen,

habe mir gerade ne alte PX125 gekauft, die ist seit 08/2002 abgemeldet, TÜV ist seit Mai 03 abgelaufen.

Muß ich jetzt mit dem Roller zur Vollabnahme oder kann ich den nur TÜVen und zulassen ? Ich war immer der Meinung, daß man ein Fahrzeug erst nach mehr als 2 Jahren „vorübergehender Stillegung“ zur Vollabnahme vorführen muß, habe aber nun doch verschiedene Meinungen gehört (1 Jahr, 18 Monate, 2 Jahre, also die ganze Bandbreite). [?[]

Danke schon mal !

Gruß aus HH

Jetzt Schnall ich hier garnix mehr?!? Einen von uns beiden hamse dann wohl beschissen. Wie lang war deine Kiste denn abgemeldet?

uff da bin ich ja erleichtert (= muss mit meinem bald hin. steht seit 4 jahren (=
joar die gucken aber nicht zylinder und vergaser und son scheiß nach? da ich den 139 malle mit 24 gaser und größeres ritzel und den ganzen kram nu drinne hab. )= hofe icgh mal das die da nur mal so auf 30 kmh oder so fahrn (= hehe

N’abend !

Danke für die Infos.

So’n Schiet, das kostet denn ja auch mehr als nur ne TÜV-Abnahme [:(]

Na mal sehen, wenn ich eh zum Baurat muß dann eilt es ja auch nicht mehr. Wenn es zwei Jahre wären würde ich schnell noch mal anmelden. Dann ist ja jetzt Zeit die Kiste zu bearbeiten und dann wenn sie fertig ist abnehmen zu lassen. Werd’ mich gleich mal im Shop umsehen… [:)]

Gruß aus HH

Komisch, meine 200er war 3Jahre TÜV-los, Eintragungen hatte sie noch nicht, ich mußte zur Vollabnahme und habe dan einen neuen Schein erhalten (logisch denn sie war ja abgemeldet) aber der Brief ist noch der gleiche Alte.
Aber die ändern ja die Vorschriften eh dauernd!
Grüße

Die Abmeldung is nich egal [;)]

Nach 18 Monaten muss n neuer Brief geschrieben werden. Und darauf kommts an. Deswegen verfallen 18 Monate nach Abmeldung übrigens auch alle Eintragungen. Können aber übernommen werden.

Original von Der-Eisbaer: Soo teuer ist das gar nicht.

Das blöde ist halt nur, das -wenn du Pech hast- der Tüvprüfer die Karre ganz genau unter die Lupe nimmt.
Einmal hat er nur ne Proberunde gefahren und Lichter getestet.

Na, dann wollen wir mal hoffen… Wollte eh nen leichten Umbau (legalisiert) machen, werde dann erst nachher hin, will es legalisieren.

Danke für die Tipps!

Gruß aus HH

Hatt ich gerade:
Ist der TÜV seit mehr als 18 Monaten abgelaufen und der Roller (das Fahrzeug) abgemeldet gewesen ist eine Vollabnahme fällig,
ist der TÜV länger abgelaufen ABER der Roller durchgehend angemeldet gewesen ist ein „normaler“ TÜV fällig.
So jetzt mal zu den Unterschieden: Die Vollabnahme kostet mehr, das wars, denn mal ehrlich nach was kann der TÜV noch mehr schauen als nach Licht, Blinker, Hupe, Bremslicht, Spiegel, Probefahrt, Durchrostung…

So ist das, grüße, Thörty!

18 Monate nach abmeldung is der Stichtag. Sagte man mir zumindest letztens auf telefonische Anfrage noch.

Moinsen !

So habe gerade mit der Zulassungsstelle geschnackt:

  1. TÜV spielt gar keine Rolle
  2. Wenn die Mofette länger als 18 Monate abgemeldet war MUSS sie zum Baurat, einzig das ist auschlaggebend.

Dies ist zumindest in Hamburg der Fall, kostet hier aber auch nur 33,20 Euronen.

Gruß aus HH

Also wenn der TÜV 1 Jahr überfällig ist musst du zum TÜV.

Ist bei mir zumindest so…

Gruß

Tschä, da gibt es wohl doch mehrere Meinungen. Vielleicht ja sogar regionale Unterschiede?

Aber egal, hab ja noch nen Roller zum fahren… werde morgen mal bei der Zulassungsstelle anrufen, kann ja nicht schaden. Werde dann mal berichten was die mir so sagen.

Porst erstmal [:drink:]

Edit: Prost meinte ich natürlich, HOLSTEN ist dran schuld.

Gruß aus HH

Original von Thoerty: Hatt ich gerade: Ist der TÜV seit mehr als 18 Monaten abgelaufen und der Roller (das Fahrzeug) abgemeldet gewesen ist eine Vollabnahme fällig,

Mahlzeit!

Der Roller ist seit 08/02 abgemeldet, der TÜV seit April 03 abgelaufen, also erst ca. 13 Monate. Verstehe ich Dich richtig, das es dann nur normle TÜV-Abnahme ist? Weil se ja schon so lange abgemeldet ist…

Ach, bei der Gelegenheit noch ne Frage: Kann ich mir ohne TÜV nen Kurzzeitzeichen holen um die Kiste zur TÜVung zu fahren?

Danke aus HH

Die Abmeldung ist da egal, der TÜV ist entscheident.
Wenn Du zum TÜV fahren willst dann hohl dir eine Deckungskarte bei deiner Versicherung und schraub die Kennzeichen drauf denn die fahrt zum TÜV ist ohne Anmeldung mit Deckungskarte erlaubt und Versichert!
Teures 3-Tageskennzeichen würde ich mir für die fahrt nicht holen „rausgeschmissenes Geld“!
Und nach dem TÜV willst du sie ja wahrscheinlich eh wieder zulassen!
Grüße Thörty

Moin auch,

soweit ich weiß, muß man zur Neuabnahme sobald die karre ein Jahr überm TÜV ist!

Soo teuer ist das gar nicht.

Das blöde ist halt nur, das -wenn du Pech hast- der Tüvprüfer die Karre ganz genau unter die Lupe nimmt.
Einmal hat er nur ne Proberunde gefahren und Lichter getestet.

Und bei einer anderen Vollabnahme hat der alle Lager, Dichtigkeit, Rost etc. geprüft.

Gruß