Vibrieren in Rechtskurven

Honkytonky,

Wenn ich ne zügige Rechtskurve fahre mit meinem Hobel (Runner 173 Malossi), dann surrt und vibriert es in den Lenkerenden wie wenn ich Stollenpneus drauf hätte. Bei Linkskurven nichts dergleichen.
Kennt dies jemand ???
Danke und Grüsse vom Blochbuben

Hallo Blochbube,

ich habe an meinem 180er Runner genau das gleiche seit einiger Zeit. Ich hatte den alten 10 tkm Pirelli SL 26 auf dem vorderrad in verdacht. Don nun, nachdem ich einen neuen K61 drauf habe ist das Problem nicht behoben. Ich gehe davon aus, dass es die Mororaufhängung ist. Sollte jemand eine andere Idee haben, dann man los.

Gruß Rainer

Reifen noch OK??? Oder Spiel an der Motoraufhängung???

Bastler

[:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:]

@ Rainer Sorry aber bisher hatte ich noch keine probleme die ich mir nicht selbst gebaut hätte !

Und das mit der vorder gabel also bei mir hat sie so mit ca. 12.000 Km zum durchsacken geführt aber ich kann da keinen ölverlust feststelen !

@Himmbär,

Deine Frage kann ich Dir leider auch aus dem Stand nicht beantworten. Daher möchte ich mal versuchen, die Erklärung herzuleiten.

Wenn Du Dir die Beiträge der Reihe nach gut durchgelesen hättest, dann wäre Dir wahrscheinlich auch aufgefallen, dass für das Vibrieren in rechtkurven bislang zwei Ursachen angesprochen wurden.

  1. Vorderrad in Ordnung ??
  2. Motoraufhängung in Ordnung ???

Diese beiden Möglichkeiten hatte auch ich im Verdacht. Nun habe ich gestern vorne einen neuen K61-Racer Reifen aufziehen lassen (selbstverständlich ordentlich gewuchtet) und das Problem ist nicht, ich wiederhole nicht, gelöst. Das habe ich meinen vorhergehenden Posting auch geschrieben. Also wäre somit die Möglichkeit 1 als Ursache aus dem Rennen.

Da wir nun von den beiden bislang vorgeschlagenen Möglichkeiten eine ausgeschlossen haben, bleibt nur noch Möglichkeit 2 als Ursache übrig. Wenn wir uns die Aufzählung weiter oben noch einmal ansehen, stellen wir fest, das es somit zunächst nur noch die Motoraufhängung sein kann.

Nun wir auch der Zusammenhang zwischen Vorderrad und Motoraufhängung schön deutlich. Nach den bisherigen erkenntnissen kann das vibrieren nur von der Motoraufhängung kommen,denn der Vorderreifen kann hierfür nicht verantwortlich gemacht werden !! Klar ??!!

So Himmbär, das sollte hierzu erst einmal genügen und ich hoffe Dir helfen zu können. Eins noch, Du solltest Dir vielleicht künftig die Beiträge mal der Reihe nach durchlesen und Dich dann an Behandlung des Problems beteiligen, anstatt die Fragenen dazu zu veranlassen einen solchen Blödsinn wie zuvor zu posten. Ich hoffe, das Du nicht auch mal ein Prob hast und solche unnützen posts, wie Deins als Antwort erhälts.

In diesem Sinne und nichts für ungut

Rainer

Nur um dir die Technik etwas näher zu bringen (nicht böse gemeint), eine Piaggio oder Gilera Gabel verliert ja auch schon ab 500km Fett und wenn das dann nicht neu ist
[:D]
[:)]
[:(]
[:@]
[:’(]

Bastler

[:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:]

@ Rainer und wie bitte soll das vorderad mit der motoraufhängung in verbindung gebracht werden ![:shock1:] [?[] [?[] [?[] [?[] [?[] [?[]

Der Hobel hat erst 4200 km drauf und hatte diese Vibrationen bereits seit neu ausm Laden. Reifen kann nicht sein und die Motoraufhängung kann doch auch nicht seit Neuzustand ausgeschlagen sein.
Es vibriert immer in den Rechstkurven, egal ob weg vom Gas oder Schiebebetrieb, oder volle Pulle.
Ich kann mir echt keinen Reim drauf machen.

Grüsse an alle

Die Buben blochen, bis die Motoren kochen