Vespa V50: Problem beim fahren

Hallo,

habe das Problem, dass meine Vespa (V50 erste Serie) beim fahren komisch "ruckelt". Gerade ab 30 km/h habe ich das Gefühl, als ob unregelmäßig viel Benzin ankommt (das beschreibts wohl am besten). Verbaut ist ein 75er Zylinder. Den Vergaser habe ich gereinigt, der Benzinschlauch inklusive Filter ist sauber. 
Hat jemand ne Idee, woran es liegen kann und kann mir weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus!

 

läuft sie im standgas normal, oder mußte an der ampel wenn se warm ist ,immer bischen gas geben ??

Wie ist denn die Zündung eingestellt?

Genau, ich muss immer etwas Gas geben. Kann aber auch daran liegen, dass ich den Gasbowdenzug am Vergaser etwas "strenger" einstellen muss. 

Habe noch gelesen, dass es daran liegen könnte, dass die Zylinderkopfdichtung durchbläst bzw. der Zündzeitpunkt nicht stimmt. Kann das sein. Gerade was den Zündzeitpunkt betrifft, glaube ich nicht dran, da die Vespa mit den Einstellungen schon ewig fährt. 

Wie die Zündung genau eingestellt ist kann ich nicht sagen. Fährt, wie gesagt, schon ewig mit den Einstellungen.

wenn die vespa kalt ist und du sie ankickst 

läuft sie dann normal im standgas ,oder geht sie auch aus?

wenn die unregelmäßig läuft ,könnte das, das gleitlager der kurbelwelle sein

hatte auch mal so ein fall, wenn die kühlung gut wahr, bei kalten wetter ,oder nach dem start ,lief sie super

bei hitze ,oder wenn sie 10min lief ,dann mußte ich an jeder ampel immer auf gas halten ,

weil sie sonst abgesoffen ist und dann half nur anschieben

das war bei mir das pleuellager

solltest aber vorher die kabel überprüfen, könnte auch ein wackelkontakt sein ,beim zündkabel oder so