Vespa V50 N Bj 1963 von 50ccm auf 75ccm

Hallo Leute,

Ich habe eine Vespa V50N BJ 1963 in sehr gutem Zustand erworben. Jetzt möchte ich einen 75ccm Zylinder verbauen.

Welche  Umbauten sind zusätzlich Notwendig damit die 75ccm Sinn machen. Ich will keine Rennmaschine, nur etwas mehr Durchzug.

viele Grüße Hans

Dann nimm am Besten einen DR75 und setze in den Vergaser eine 74ér Hauptdüse ein und los gehts... später kann man evtl. etwas runterdüsen, das ist aber von Roller zu Roller unterschiedlich ....

Was für ein Vergaser und Auspuff hast Du drin (dicker/dünner Krümmer ? 16/10 od. 16/16 ?) ?

Du brauchst dafür den dicken Krümmer und den 16/16 Vergaser, ansonsten hat der 75ér keinen Sinn !

 

die würde dann eher dafür sorgen das das Moped nicht ausdreht....

Der "dicke" Krümmer / Auspuff ist eher so´n Daumendicke (dicker Daumen [:D]) , der "kleine" Krümmer eher so wie der kleine Finger .... achja und die 78ér Düse ist vermutlich zu groß ! Ich fang meist mit 75 an und geh weiter runter

kann die Düse der Grund sein warum sie nicht richtig in touren kommt ?

Prinzipiell muß man sagen:

1)
Bei einem so alten Motor sollte man eine Vollrevison machen... wenn du schon selber merkst, daß er nicht auf Touren kommt, muß mal das Motorinnere genau unter die Lupe genommen werden. Vielleicht ist die Einlaßdichtfläche des Kurbelgehäuses hin - dann haste keine Vorverdichtung mehr; dann kann der Motor gar nicht auf Touren kommen.

2)
Prinzipiell richtet sich die Hauptdüsengröße nach dem Vergasertyp und dessen Hauptluftöffnung. Man kann nicht pauschal sagen, daß ein 75 ccm Satz eine 74er Hauptdüse braucht! Die HD 74 passt zu einem Vergaser von Dell'Orto, Typ SHB 16/16 (Hauptluftöffnung 16 mm). Merkste was?
Der 16/16 ist die Mindestgröße, kleiner (16/10 mm) geht nicht. Und falls du einen größeren Vergaser nimmst (19/19 mm), muß die HD mindestens zwischen 78 - 82 betragen - drunter läuft die Kiste zu mager.


3)
Auspuff. Die Vespa 50 N war original wie folgt ausgerüstet: Am Zylinder hängt ein kurzer Krümmer aus Aluguß mit ca. 85 ° Biegung. An diesem Krümmer ist der eigentliche Auspuff (bestehend aus Abgasrohr und Dämpferkasten) befestigt (wie gesagt in Originalzustand).
Von Alukrümmer & Abgasrohr gab es 2 Ausführungen: bei der 1. hatten Krümmer und Abgasrohr einen geringen Innendurchmesser (daumendick). Die 2. Ausführung ist mindestens doppelt so dick und diese ist es auch, die man heute noch erhält UND DIE DU FÜR DEN 75 ccm Zylinder BRAUCHST. Die daumendicke Ausführung ist nicht mehr neu erhältlich.


4)
Zündung. Deine Vespa hat eine Unterbrecherkontaktzündung. Die muß fit + frisch in Schuß versetzt sein, denn sie enthält Verschleißteile: Unterbrecherkontakt + Zündkondensator. Speziell Kondensatoren altern; die haben dann nicht mehr die erforderliche Kapazität & Ansprechzeit (Resultat: Mühle kommt nicht auf Touren und springt schlecht an). Genauso muß man Zündspule, Zündkerzenstecker & Zündkerze betrachten.

FAZIT:
Man kann nicht erwarten, daß der Roller toll läuft, wenn die Peripherie nicht gewartet und instandgesetzt ist. Weiterhin ist es bei Neuzylindern essentiell wichtig, daß sie eingefahren sind, sonst wird das nur ein kurzer teurer Spaß.

Hi Petersen - ich habe den Umbau schon hinter mir [H] Was meinst du mit dicken Krümmer ? Was wäre ein Auspuff mit dicken Krümmer ? Ich habe aktuell das Problem das mein Mädchen nicht richtig zieht ! Geht super leicht an macht aber keine hohen Drehzahlen tuckert eher wie ein Trecker.... verbaut habe ich wegen einfahren im 16:16 Gasser eine 78 er HD und 38 er ND. 

 

Gruss Yocash

Auf hohe touren solltest den frischen zylinder eh nicht drehen, sonst  wird das eine kurze freude mit den 75 ccm