Vespa V 50 S Ansaugstutzen wechsel

hi,

ich wechsle derzeit bei meiner V 50 Spezial den Ansaugstutzen
um sie wieder mit dem Orginalvergaser betreiben zu können
(derzeit ist sie mit 19.19 Bestückt).

Wie ihr wahrscheinlich wisst ist der Vergaser durch zwei
längere Schrauben am Motor befestigt (Schrauben mit Schaft).

Nun. herausdrehen liessen sich diese Wunderbar, aber rein
krieg ich sie nicht mehr (auch nicht mit Kraftaufwand).

Nun meine Frage: ist es normal dass die Schrauben leicht
gebogen sind (um nicht locker zu werden) und kann ich auch
Schrauben verwenden die keinen Schaft haben (wenn ich neue
besorge, ich habe welche in der gleichen grösse aber eben
ohne schaft)

Hab ich eine Chance die alten schrauben nochmal verwenden
zu können, oder ist der Zug abgefahren weil sie bereits
durch die montage gebogen wurden?

Kann etwas am gewinde Motorseitig kaputtgehen wenn ich
Schrauben ohne Schaft verwende?

Hi Abi ,
verstehe nicht ganz was du mit "Schrauben mit Schaft " gemeint hast .
Auf jedem Fall gehört den orig. Ansaugstütze mit 2 M6 Stehbolzen und die entsprechende Muttern plus Unterlegscheiben befestigt .
Da deine alte Schrauben eh verbogen sind , kannst du gleich das richtige neu verbauen .

ciao vespista

Hi ,
diese Schrauben sind mit Sicherheit nicht die richtige , besorge dir die Stehbolzen mit Muttern , Flachringe und Sprengringe und die Sache passt .

ciao vespista

wo ist den der gerissen ?du kannst ja schweissen lassen,bestimmt ist es billiger als einen neuen motorblock zu kaufen.[:angry:]

wenn du die schrauben nicht reinbekommst ist bestimmt dreck drin.nimm bezin,pinsel und mach mal das gewinde sauber (das am motorblock) später mit druckluft denn dreck rausspritzen,fertig.
merlin;D

hi,

nunja, bei mir ist der Ansaugstutzen durch 2 Schrauben, die ca
5cm lang sind, aber nur bis zu 2.5 CM mit einem Gewinde versehen
(desswegen „Schaft“, da der obere Teil der Schraube bis zur Mutter
glatt ist) befestigt.

Die Schrauben die ich jetzt hätte, sind durchängig mit einem
Gewinde versehen.

Original von merlin: wo ist den der gerissen ?du kannst ja schweissen lassen,bestimmt ist es billiger als einen neuen motorblock zu kaufen.[:angry:]

ja darüber habe ich auch schon nachgedacht.

Also es ist nicht viel gerissen, ungefähr einen CM unter dem
Gewindeloch hat es ein ca 5 MM grosses stück rausgesprengt, das
würd sich schon wieder geradebiegen lassen.

Die einzige Sorge die ich habe, ist, wie ich die abgebrochene
Schraube (ca einen 1 bis 1.5 CM Tief) wieder rausbekomme…
Eventuell mit einem linksdreher oder so.

Naja, werd mir am besten mal einen suchen der sich mit sowas
auskennt.

also die schraube müsst man doch rausbohren können (hab ich in der ausbildung öfter machen müssen ;D ) uns dann ftl des gewinde mal nachschneiden. wenn des rausgebrochene stück net bis nach innen (also ansaugtrackt oder kurbelwellengehäuse) kannst des bestimmt auch mit epoxid wieder richten

naja das hat sich erledigt, Kann mir jetzt erstmal
einen neuen Motorblock suchen gehen.

Ich hab die löcher mal mit druckluft ausgepustet
und mir neue schrauben besorg, hat aber nichts
geholfen. Als ich dann die schraube reingedreht
habe, hat es in etwa an der Hälfte des Blockes
was rausgesprengt, schraube gerissen, da wars.

Hat nicht mal viel kraftaufwand gekostet [:(]

Hey Abi!

Kopf hoch, erstmal die Schraube mit einem HSCO- Bohrer ausbohren und dann das Loch mit Haftstahl (epoxid- Kram) zuspachteln. Das hält, das hab ich bei einem Kumpel auch schon mal gemacht und das hat top gehalten.
Auf gar keinen Fall den Block wegschmeissen!!!

Viel Glück!

naja aber kannst auch genausogut schrauben nehmen hab ich auch was soll na da passieren und ich finds angenehmer als diese stehbolzen die sowieso immer erst aus dem gehäuse fallen bevor die mutter kommt

so…

die schraube habe ich nun vorsichtig rausgebort, und mit einem
gewindeschrauber ein neues gewinde rein, ging aber nur teilweise,
da die bohrführung leicht schief war (das gewinde verlief auch
schon schief). Zummindest greift die schraube und scheint auch
zu halten. Mal gucken ob es eine dauerhafte Lösung ist …

Wenns hart auf hart kommt guck ich dass ich irgendwie nen gewinde
Bolzen reinkrieg.