Vespa springt schlecht an

Hallo.Ich habe eine PX 125 Bj 2011.Wenn ich versuche meine Vespa mit dem elektro Starter anzulassen muss ich erst ein paar mal "orgeln" lassen bis er anspringt.Dann ist es so als wenn man den Moter mit einer Kurbel ankurbelt.Wie wenn ein oltimer Traktor angelassen wird.

Liegt das evtl. nur an meiner Batterie die vieleicht nicht mehr ganz so frisch ist, oder kann das auch noch andere Gründe haben.

Vieleicht kann mir jemand einen Tipp geben!

Ciao

Angenommen du meinst in kaltem Zustand.

Denn bei warmem Motor kann das schon vorkommen, spetziell wenn man die Vespa "heiss" abstellt, ohne vorher noch etwas knattern zu lassen.

Also zurück zum kalten Zustand. Ich würde in deinem Fall mal die Kerze rausscharauben und anschauen. Wenn diese Rehbraun ist, scheint alles ok.
Ich nehme an den Choke ziehst du raus und startest erst dann...
Im weiteren kann es sein, dass wenn der Schwimmer nicht ganz dicht ist, dass so etwas Benzin reinläuft und so der Motor beim anlassen bereits etwas "versoffen" ist.
Selbst die Ölpumpe kann etwas undicht sein, so läuft davon auch bereits rein...
Wenn es nach dem Anlassen arg stark qualmt, könnte es daran liegen.

 

Viel Erfolg M.