vespa pk50hp-motor in vespa pk50xl

Hallo mal wieder,
habe nun endlich mein neues projekt(größerer motor) in angriff genommen. ist wahrscheinlich ein vespa pk50hp elestart-motor(V5N2M 95445) mit 136er metrakit, rennwelle, verstärkter kupplung, 25er vergaser, 12v kontaktlos-zündung und hp4-lüfterrad. und leider auch nur einem schaltzug, wobei meine vespa pk50xl ja 2schaltdrähte hat. das ist aber nicht das problem, dieses besteht eher darin, dass nach einbau des motors kein zündfunken da ist. es ist alles angeschlossen und kabel geprüft.
muss hier vielleicht noch irgendwas an der elektrik geändert werden? oder liegt es daran, dass der motor eigentlich ein elestart ist?
wer hat kennung und kann mir bei meinem problem weiterhelfen?
an alle schlaumeier: den tipp mit der nächst gelegenen vespa-werkstatt brauch ich nicht!!! hab ich schon nachgefragt, aber die haben im moment zu viel zu tun.

grüße moritz!

leider wieder nur schlechte nachrichten von meinem projekt. :frowning:
irgendwo im elektrik-system scheint nen wackler zu sein! mal is nen zündfunke da und mal eben nicht. heute den spannungsregler von meinem kumpel(danke an ihn, dass er als versuchskaninchen dient!)ran geschraubt lief kurz gut, dann wieder keine gasannahme und dann auf einmal konnte man den kickstarter nicht mehr durchtreten!!! irgendwas blockierte! also schon ne krise gekriegt,das es ein klemmer sein könnte. also den ganzen motor ausgebaut, zylinder runter und entwarnung, alles i.o… schnell lüfterrad runtergezogen und da hatte sich doch das pickup verabschiedet(abgerissen) und das lüfterrad blockiert! keine ahnung wie sowas passieren kann!? also muss ich mal nen paar neue teile bestellen und dann mal weiter sehen. so wie es scheint kann sich das ganze nur noch um wochen handeln.

@ v_50_special: schau doch am besten mal in mein profil, da hab ich das setup sowie andere modifikationen aufgeschrieben

endlich einer der auch einen metrakit hat. :wink: bis jetzt weiß ich noch nich was der an leistung bringt, da ich noch extreme probleme mit der vergasereinstellung hab.außerdem findet man ja wie gesagt kaum/keine infos zum zylinder. brüllt aber schon gehörig. :stuck_out_tongue: leistungsmäßig meinen einige, dass er mit einem d.r. zu vergleichen ist, was ich nicht glauben kann! den allein 7überströmer sprechen für ordentlich leistung und außerdem kann man ja noch kräftig fräsen/erweitern. auf meinem ist zwar ein d.r.-zylinderkopf montiert, aber der hat ordentlich kompression!

endlich gute nachrichten von meinem projekt. ich brauch ne andere zündspule/elektronikzentrale. mein alter motor war ein italienisches modell und mein neuer ein deutsches. hab mit der deutschen zündspule meines kumpels ein versuch gestartet und siehe da die bude hat erste aggressive töne von sich gegeben. :wink: jetzt hab ich erstmal ne spule aus der px meines bruders rein gesetzt, dann muss ich mal noch den vergaser einstellen und dann kann ich am montag erstmal in die schule cruisen. hab jedoch schon ne neue spule bestellt, damit mein bruder dann auch wieder mit seiner px blasen kann.
also mein problem scheint zum glück gelöst zu sein.
bis zum nächsten problem, was hoffentlich nicht so bald auftritt.

also wir haben jetzt endlich nach endlosem gebastel die vespa zum laufen gekriegt! in dem stecker zwischen motor und (ich nenns mal )bordnetz waren die stecker verdreht! und jetzt fahr ich schon seit einer woche mit meiner vespa zur schule. zieht aufgrund der großen düse zum einfahren oben raus noch nicht so richtig, aber bei einer kleineren sollte dies besser werden.

ich meld mich dann wieder! moritz

hallo leute die geschichte geht weiter!
hab heut die neue zündspule bekommen und natürlich gleich eingebaut.
da ging erstmal wieder gar nichts! kein müder zündfunke! also die neue zündspule in unsere px gesetzt und siehe da die läuft mit ihr! dann hab ich die alte zündspule aus der px(gleiche zündspule von ducati) an meine pk gesetzt und schon gab´s nen zündfunken und die karre lief. nimmt jetzt auch gas an, aber hat noch fehlzündungen. also folgt als nächstes eine genaue einstellung der zündung. und dann hoffe ich doch, dass das teil läuft!

bis dahin wünsch ich allen vespa-fahrern eine gute fahrt! moritz

und…

schon fertig eingestellt??? bin gespannt was der zyl. fürne leistung bringt…

was haste denn fürn setup???

und ich hab nen original kopf dafür… muss das projekt aber auch mal starten

hi

sach ma der 136er metrakit… hat der gut dampf??? hab nähmlich auch noch son projekt vor und der zylinder liegt schon inner werkstatt… nur man hört ja nichts über den zylinder…

Guuden Tag,

Also ich muss schon sagen das ist echt ein ziemliches Drama.
Mit der Story  kannste ja schon fast n Buch schreiben, aber gut das sie jetzt geht.
PS: hab dich heut mitm Fahrrad gesehen :slight_smile:

Gruß David

also, wie gesagt hab ich extreme probleme mit der vergasereinstellung. die vespa geht gut an, nimmt aber kein bzw. schlecht gas an(hab mit ner 115er hauptdüse zum einfahren angefangen)  das spricht ja eigentlich für zu fettes gemisch, also hab ich die leerlaufgemischschraube ein wenig hineingedreht-> keine besserung. also die nadel einbisschen hinunter gehangen-> auch keine besserung. halb ne krise gekriegt, aber hilft ja alles nichts! also erst ne 108, dann ne 102 und dann ne 98er hauptdüse eingeschraubt–> wieder keine besserung. wieder (bei jeder hauptdüse) versucht über die leerlaufgemischschraube oder nadel da zu verbessern–> aber immer noch keine besserung. also wieder 115er hd rein und zündung verstellt( in beide richtungen) keine besserung, nur fehlzündungen! zwischendurch ist mir noch der halbmond am lüra abgeschoren! also halber tag draufgegangen ohne ne besserung in sicht!!! mittlerweile hab ich richtig die schnauze voll, weil bis jetzt hab ich bestimmt schon 1000€ reingesteckt, was für nen schüler echt viel ist. schließlich beginnt am montag die schule wieder und ich will doch bei den neuen 11-klässlerinnen eindruck schinden und nicht mit dem fahrrad rumgurken!!!

also wer hat noch nen tipp für mich?