Vespa PK 50S spring nicht an

meine vespa spingt einfach nicht mehr an und davor hat sie kein gas angenommen und zündaussetzer gehabt. habe mittlerweile eine neue Zündgrundplatte Elektronikzentrale neue zündkerze und neue wellendichtringe verbaut der zylinder hat keine schäden und der kolben ist neu. wenn ich die zündung auf den frühesten punkt stell hat sie ab und zu eine fehlzündung mehr nicht weis einfach nicht mehr weiter. 

vergaser ist alles ok zündungunsteile alle neu habe polini wellendichtringe verbaut kolben ist auch richtig rum pfeil zum auslass. habe gestern versucht ohne vergaser zu starten habe eine spritze genommen und in den ansaugstuzen gesteckt mit benzin beim kicken is die spritze dan rausgedrückt worden warscheinlich wird was mit dem drehschieber sein. 

Denke auch das die Drehschieber Dichtfläche defekt ist, nicht drauf geachtet bei Motor überholen? Entweder auf Membran umbauen oder Drehschieber reparieren lassen.

Für Membran muss aber das Kurbelgehäuse gefräst werden. Du kannst Ihn auch reparieren lassen , gibt Leute die können das dann ist der Motor wieder Top.

Ist die Drehscheibe Dichtfläche noch okay? Was für Wellendichtringe wurden verbaut? (marke) Kolben richtig rum eingebaut? Die elektronikteile alle neu? Oder gebrauchtteile? Hat er denn einen Zündfunken? Zieh mal den Stecker zum Kabelbaum ab und guck was sie dann sagt. Vergaser alles top?

also hab den motor zerlegt und der drehschieber hat sicht-und fühlbare riefen. werde mal mit nen membran ass probieren hoffe das der motor dann wieder will habe mitlerweile schon über 1000 € in die vespa reingesteckt.