Vespa PK 50 XL II

Hallo,
meine Vespa hat ca. 7.000 KM gelaufen. Sie springt gut an und hat auch gute Leistung (also fährt ca.55 km/h.) Nix verbastelt.
Die Kerze ist eine Bosch W5AC.
Problem: Wenn die Vespa warm ist, also nach ca 3. Km. hat sie kein Standgas mehr und geht aus. 3-4 mal kicken und sie springt wieder an. Leistung hat sie dann immer noch.

Warum geht sie immer aus wenn sie warm ist? Hat einer eine Idee?[:rolleyes:] [:look:]

du hast die kerze in den papieren stehen
hä was das

also du kannst ruhig an der gemisch schraube drehn ruas oder rein raus mehr sprit rein weniger am besten rein drehen und ca 1,5 umdrehungen wieder raus sas ist der anfang danach so einstellen wenn sie warm st das sie nicht ausgeht aber auic nicht hoch dreht

Hallo Klaus,

in den Papieren steht die Kerze drinn (W5AC).
Wie stell ich denn das Standgas ein?
Zuerst am Gaschieber? Die Schreube kann ich mit den Fingern drehen, dann läuft sie höher bzw. niedriger.
An der anderen, die für das Gemisch? ist (hat ein Flügel aus Plastik) trau ich mich nicht so recht drann, oder muß ich an der drehen? und wenn ja, in welche Rchtung ist`besser?
Gruß
Karsten

du das kann sein das die kerze zu warm wird teste mal eine kältere w4 oder w3ac
udn schau ob es besser wird wie sieht dein kerzen bild aus evtl ist sie zu mager abgestimmt

stell das stand gas im warmen zustand neu ein so das sie noch gerade rund läuft und nicht ausgeht

Hallo Klaus, Danke!
natürlich nicht in den Papieren aber in der Betriebsanleitung…
O.K. Ich dreh die Flügelschraube rein und 1,5 wieder raus…
Was ist mit der Anderen am Schieber? Ist das dann egal wie weit die auf oder zu ist?

mit der stellst du ja die luft menge ein das ist die standgas schraube sie gibt halt den spalt vor den der schieber lässt rein grösser raus kleiner das gilt nicht für die hohlscharube di den zug spannt die ist nur dafür da damit der zug die richtige spannung hat kein speil aufweist