Vespa mit GPS Bluetooth inside

Hallo!

Zur Zeit rüste ich jeden Mist/Geräte/Gegenstände mit Bluetooth Applikationen aus, mein Moped mußte auch daran glauben.
Navigation in Vespas habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Ein Integriertes Navi wollte ich nicht wagen, da es leicht wäre es zu stehlen. Also mußte was Unauffälliges her. Die Navigation kann dann mittels Handy oder PDA in der Tasche und Ohrhörer ermöglicht werden.

Fest installiert in der Vespa wurde ein handelsübliches GPS Bluetooth Gerät. Die Plastikabdeckung kam weg, ein Spannungswandler lädt den Li Ionen Akku während der Fahrt auf. Der GPS Empfänger hat praktischerweise einen „on board“ Bewegungsmelder. Bei Stillstand schaltet er sich ab und sobald das Moped bewegt wird wieder ein.
Als Einbauort wählte ich das Rücklicht, welches noch ein wenig modifiziert wurde.
Nun „lebt“ meine Vespa und im Umkreis von bis zu 10 m kann man sie mit Bluetooth Geräten sehen. Unauffällig ist der Einbauort auch, sodass nicht gleich jeder zugreifen wird. Der interne Li Ionenakku hat auch so viel Kapazität, dass mit Nachladen während der Fahrt problemlos ist und mit An/Ausschalten habe ich auch keine Schwierigkeiten, weil das per Bewegungsschalter gelöst wird.
Na dann…nie wieder verfahren im Stadtgetümmel.

Würdest du eventuel es mal näher beschreiben? Hört sich intressant an…

also so etwas wie ein Schaltplan oder ähnliches…

Noch ein Bild.

Nun ja, so viel gibt es da auch nicht zu beschreiben:

GPS/Bluetooth Empfänger – Spannungswandler 12 V auf 5 V – Bordnetz, also Rücklicht angezapft

In den Platikreflektor wird ein Aussparung gefräst und der GPS Empfänger dort eingearbeitet, Kabel ran und das war´s schon. Es gibt auch GPS Empfänger mit einem internen Erschütterungs/Bewegungsmelder, dann braucht man keine lästigen Schalter und braucht sich darum keinen Kopf mit an aus usw. machen. Ein Liionenlader ist meist auch schon intern im GPS Empfänger drin und lädt den Akku. Wer natürlich nur 100 m immer fährt, da reicht das Aufladen wohl auf Dauer nicht, aber bei mir reichen die je 20 min Fahrtweg zum aufladen aus.

Weiter geht´s…