Vespa lässt sich kaum starten.

Hallo Leute,

ich weiß langsam nicht mehr was ich noch tun kann..meine v50 lässt sich durch bloses treten des kickstarters nicht mehr starten, erst wenn ich sie anschiebe springt sie nach einiger zeit an, wenn ich sie dann kurz nach dem abstellen wieder kicke springt sie noch an aber nach einiger zeit nicht mehr..ich hab den eindruck dass der zündfunke etwas schach ist, an der zündkerze liegts nicht ich hab schon drei verschiedene versucht, meine frage: könnte es an der externen zündspule in die das zündkerzenkabel führt liegen?

 

Ich wäre für alles Tipps dankbar! ;)

Vielleicht stäuft sie dir auch nur und läuft mit sprit voll... evtl. vergaser reinigen...

Super danke für die tipps !

Ich hätte dann noch eine kleine Frage, und zwar diese gemischschraube, kann mit der nicht eingestellt werden wie fett der Motor läuft(weiter rein -> magerer, weiter raus -> fetter), damit wird Doch nicht das standgas eingestellt oder lieg ich da falsch? 

 

Ich bin dankbar für jede Antwort!

Vielen vielen dank! Die Antwort war echt hilfreich ;) 

Weis noch jemand zufällig was für eine hauptdüse in den shb 16.10 original reingehört, oder wo man das nachlesen kann? 

Danke auf jeden Fall trotzdem schonmal !

Ok vielen dank! 

Ich Hab gerade eine 54 Hd drin ich versuch es dann mal mit einer etwas kleineren ;) 

Ich bin sehr dankbar für alle antworten!

Viele grüße:)

 

[quote user="vespa50l"]

 

[/quote][quote user="vespa50l"]

 

 

Weis noch jemand zufällig was für eine hauptdüse in den shb 16.10 original reingehört

[/quote]

Meines Wissens eine 46er

aber besser Du besorgst Dir mal mehrere Größen,fährst eine größere Runde und kontrollierst

danach das Kerzenbild.Ist es zu hell,nimmst eine größere HD usw.

 

Die Gemischschraube ist nur für den Leerlauf

das Luft/Benzin-Gemisch für Vollgas wird mit der Größe der Hauptdüse bestimmt

die Gemischschraube wird so abgeglichen,

wie ich es da [View:http://www.sip-scootershop.com/community/forums/t/421911.aspx]

beschrieben hatte.

Um den eigentlichen Vergaser herum geht ein Beipass,der mit der Luftdüse (Pfeil)

und der Nebendüse mit Luft & Benzin beschickt wird.

Mit der Gemischschraube wird die Gesamtmenge verändert.

Mal den Kontaktabstand auf 0,4mm. einstellen

den ZZP auf 19 Grad einstellen

diese seitliche Gemischschraube am Vergaser ganz rein,dann

3 Umdrehungen raus,dann SEEEHR LANGSAM reindrehen,

bis höchstes Standgas erreicht ist

dann genau 1/8-tel Umdrehung wieder raus drehen.

Elektrodenabstand an der Kerze auf genau 0,5 mm. einstellen.

Der 16/10ér Vergaser hat laut meiner Liste eine 51ér HD drin ...