Vespa 50R mit 6v Zündanlage bockt bzw Zündaussetzer

Suche Hilfe bei meiner vespa v50 im Raum Landsberg am Lech

Hallo Forenmitglieder,

vor fast einem Jahr hab ich mir eine restaurierte Vespa v50 mit 6v Zündanlage gekauft. Bin seitdem 400km gefahren, ohne Probleme, sie sprang immer auf den ersten Kick an, sogar nach dem Winter. Doch seit 2Wochen zuckelt sie im unteren Drehzahlbereich, und jetzt kommen sogar ziemliche Fehlzündungen. Zuvor sind mir permanent die Birnen binnen weniger Minuten durchgebrannt.Habe den Vergaser komplett Ultraschall gereinigt, mit kleinerer Hauptdüse versucht, leider ohne Erfolg. Kann mir jemand weiterhelfen? Suche dringend jemanden im Raum Landsberg a Lech der Erfahrung mit Vespas hat. Dank schon im voraus.

Kontrollier mal den ZZP

der sollte bei 19 Grad liegen

Kontakteabstand : 0,4mm.

Elektrodenabstand der Kerze : 0,5mm.

Die Kerze nur mit einer Messingbürste reinigen.

Wenn Du das selbst machen möchtest,

könnte ich Dir gerne per Telefon helfen.

Hallo Opacarl,

wollte dir mehrfach ne email senden, geht leider nicht da immer eine errormeldung kommt. Schick mir doch deine Tel.Nr. unter private Nachrichten

gruß

Das lässt sich alles besser per Telefon erklären,finde ich.

Kannst gerne meine Festnetznummer über E-Mail haben.

Hallo OpaCarl,

danke für die schnelle Antwort. Hab bereits zwei neue Zündkerzen eingebaut, Kontaktabstand 0,4mm. Die Kerze hat ein schönes Bild. Meine Vermutung ist definitiv dass es an der Zündung liegen muss: wie gesagt, 6v-Anlage. Könnte es sein das der Unterbrecher, Kondensator, Spule einen "Schlag" haben und das nach nur 400km? Bevor meine Vespa das Bockeln hatte, brannten mir ja immer die Birnen durch- Elektroproblem? Wie kann ich den ZZP messen/einstellen, hab leider keine Gradscheibe.

Für Tipps u Tricks bin ich sehr dankbar

Hab die Mailadresse geändert