Vespa 50N geht nicht gut an!

Hallo miteinander,

ich habe ein ziemliches Problem mit meiner Vespa 50N. Sie hat 75ccm montiert und einen 16.10 Vergaser. Das Problem ist sie läuft nicht gut an (ist aber nicht immer so) also entweder zündet sie gar nicht aber wenn sie zündet geht sie wirklich gleich an… also manchmal beim ersten mal aber manchmal auch erst beim 20igsten mal. Wenn man sie schiebt sieht man das gleiche wieder… zuerst hört man ganz genau sie geht überhaupts nicht an weil sie nicht zündet und nach vielen metern zündet sie auf einmal doch und ist sofort an. Einen neuen Zylinder hab ich auch schon verbaut da der alte etwas wenig kompression gehabt hat. Wisst ihr was ich noch machen kann??

BITTE HELFT MIR!!!

DANKE

Hi!

Hatte ähnliche Probleme und bei mir hat es an der Zündspule gelegen! Hast Du die vielleicht schon gemessen? Wenn Du die Möglichkeit nicht hast die zu messen gibt es die Möglichkeit das in jedem Zweiradladen zu machen. Die können dann die Zündspule laufen lassen und sehen od die noch einwandrei funktioniert. Das könntest Du mal testen.

Oweh!

Hast Du die Düse im Vergaser angepasst? Welchen 75er hast Du verbaut, bekommt der genug Sprit? Wie sehen die Unterbrecherkontakte aus (hinter der Gummiabdeckung im Lüfterrad etwa auf 10:30 Uhr)? Ist der Zündzeitpunkt in Ordnung? Welche Kerze hast Du verbaut? Ist der Vergaser sauber?

Fragen über Fragen … lass mal was hören, dann ist die Hilfe leichter!

Ich tippe auf einen fehlerhaften/gammeligen Kontakt im Zündkabel oder einen Bruch desselben. Wenn der Kontakt mal da ist, dann läuft der Bock; ist kein Kontakt da, musst Du so lange treten, bis die Kontaktschwierigkeit (Oxidation o.ä.) überwunden ist.
Tausch doch einfach mal das Zündkabel aus, da musst Du nicht viel zerlegen und kannst den Fehler schnell eingrenzen.
Ach ja, ein Kumpel hatt mal den interessanten Fehler, dass die Isolierung seines Zündkabels an einer Stelle abgescheuert war. Je nach Lust und Laune/Tagesform/lage des Kabel sprang der Zündfunke dann entweder in der Zündkerze, so wie’s gehört - oder er sprang aus dem Kabel an die metallene Lüfterradabdeckung. Wenn der nicht zufällig mal in der Abenddämmerung gekickt hätte und wir daraufhin einen Funken gesehen haben, dann hätten wir den Fehler wohl noch lange gesucht.
Martin

Sollte eigentlich auch mit den original Bedüsung laufen. Aber die Unterbrecher sind auch so ne Sache.

Aber wie schon gesagt das können echt viele Sachen sein. Angefangen von verdrecktem Sprit bis hin zur Zündung.