Vespa 50 n Special Zündungsproblem

Hallo alle zusammen ich habe nach einem Neuaufbau ein massives Problem mit der Zündung.

Ich habe eine Vespa 50 n Special bj.77 mit Bremslicht und Lenkerendenblinkern. Die Zündung hat drei spulen und eine außenliegende Zündspule. 

Hab jetz mir mal den Kondensator, Unterbrecher und alle Kabel der Zündung erneuert. 

Ich hab für alles den Originalen Schaltplan verwendet und mich auch stur daran gehalten. 

Jetzt meine eigentliche Frage. Der Kondensator der verbaut war hatte zwei Kabel. Vom Unterbrecher ein gelbes zum Kondensator und von da das rote zum Kabelkasten und weiter zur Außenliegenden Zündspule. Das bedeutet doch das die Zündspannung durch den Kondensator MUSS. Ist es nicht so das wenn der Kondensator defekt ist, er vllt keine Spannung mehr durchlässt da er ja in Reihe geschalten ist und die Zündspannung durch ihn durch muss?

Laut dem "Originalen" Schaltplan(siehe Unten) seh ich aber einen Kondensator der nur ein Kabel hat. Dieses wird einfach direkt an den Unterbrecher geschraubt. 

Hier geht die Zündspannung direkt zum Kabelkasten und wird vom Kondensator Parallel gepuffert. 

Was ist richtig was nicht? Funktioniert beides? 

Einige löten von euch noch das rote Kabel auf den Kondensator. Wenn es tatsächlich so gehört werd ich das natürlich auch machen aber warum ist es beim Schaltplan so hinterlegt? Sowas ist leider etwas verwirrend und würde mich freuen wenn einer von euch eine Antwort hat denn ich versteh den Sinn nicht ganz.

Hier der Schaltplan den ich verwendet habe.

Freue mich auf eure Antworten.

 

Hast den ZZP auf 19 Grad eingestellt?

Hallo Volker,

es müßte beides funktionieren.

Hast Du denn einen Zündfunken?

 

Gruß Markus

Anfangs war ein Zündfunke da. Nur da drehte sie nicht richtig aus und hatte auch Zündaussetzer.(eigentliches Problem)

Wundert mich das es gehen müsste den dass wär ja einmal in reihe und Parallel geschalten... 

Danke

Volker