Vespa 160 (spanische Motovespa)

Ich habe diese Tage eine spanische Motovespa mit 160 ccm geschenkt bekommen.
Baujahr ca. 1969, Rahmen und Fahrwerk sind die der Vespa Ralley bzw. Sprint, hat einen Trapezscheinwerfer und eine Batterie benötigt diese Schönheit nicht.
Allerdings habe ich keinerlei technische Daten und Papiere. Wer kann mir hierzu weiterhelfen?
Wie bekomme ich die Daten?
Wie läuft die Sache mit den Papieren?

Vielen Dank.
Gruss
Horst

Kleiner Nachtrag:

Frag mal lieber vorher beim Tüv was der genau für Kram sehen will. Mein Tüvprüfer wollte den Scooterhelp-Kram nicht akzeptieren. Könnte ja fehlerhaft oder mutwillig gefälscht sein. Die hatten dann aber glücklicherweise die Daten alle im PC.

habe zur zeit ähnliche probleme wegen der anmeldnung.
also du brauchst einen kaufvertrag in dem drinnen steht das du den roller OHNE papiere erhalten hast.
damit und mit der rahmen - und motornummer musst du dann auf´s landratsamt. die machen da eine KBA abfrage, ob du den roller nicht doch geklaut hast. das dauert ca. 3 tage.
darauf hin bekommst du einen zettel. die auf dem landratsamt machen das mit den technischen daten, die haben ja deine rahmen - und motornummer.
mit dem zettel und dem roller musst du dann zum tüv, der erledigt dann den rest. mit weiteren formularen musst du dann wieder zum landratsamt, wo du dann den karren anmelden kannst.
ansonsten kannst du dir hier mal noch ein paar infos raussuchen.

mein tipp: erwähne niemals das der roller aus spanien kommt.


[:bounce:] GrUsS MaRi [:bounce:]

—> „ICH BIN GANZ MEINER MEINUNG“ <—

MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR:

Das Formular für die KBA Abfrage kannste dir auch HIER selber runterladen und ausdrucken. Was eingetragen werden muss steht dabei.
Kostet dann nen 10er oder so. Aber Vorsicht! mach das erst, wenn du dir sicher bist, dass die Kiste soweit zulassungsfertig ist. Die Bescheinigung ist nur 30 Tage gültig. Mit dem Wisch kannste dann direkt zum Tüv und du sparst dir einen weg zur Zulassungsstelle.