Vespa 125 S - erste "tuning" Schritte

hallo zusammen!

bitte mich nicht gleich zu steinigen wenn meine frage "sowieso klar" ist. ich habe die threads schon ein bißchen studiert aber seh mich trotzdem noch nicht ganz raus.

selber hab' ich mit automatic scooter nix am hut. old skool, handschaltung, membran ist meine welt ;-) naja gut, meine frau bildet sich ne Vespa ein... weiß muss sie sein, die Vespa. Eine neue 125 S wurde es dann kürzlich. Das Ding geht natürlich gaaaar nicht. automatic ist ja ganz nett in der stadt aber ich kenn' andere 125er und da ist weit mehr los als mit dem fabriksneuen bomber.

was sind nun also die basic schritte um den anzug ein bißchen besser zu machen und generell das gerät ein bißchen flotter und bissiger zu machen. gibts da drosseln?, gasanschläge?

variator wechseln ist eine möglichkeit habe ich gelesen. auch ein 210er topf würde gehen, oder? (wobei dieser umbau wird wohl nicht gleich im ersten jahr geschehen) düse größer, schön aber welche größe?

danke vorab für eure tipps den roller mit "einfachen" mitteln flotter und bissiger zu machen. kann doch nicht sein, dass das teil ab werk so träge ist.....

Gruß

Stefan

 

 

 

 

Hallo,

 

Na Drosseln haste keine außer jetzt evtl. denn Kat im Auspuff da wars aber auch schon .....Um da wirklich mehr Leistung zuhollen rate ich immer zum Zylinder-kit , denn da merkste es richtig .....Klar das auch kleinigkeiten was bringen wie Multivar usw. aber bestimmt nicht soviel was du erwartest...

 

Alternativ wenns net groß sein soll der aufwand dann : Anderen Auspuff und ne Multivar

 

Gruß Lukas