Vergaser u. Kulu für 64er GL

                           Moin Moin!

Ich baue gerade meine 64er GL 150 motorseitig wieder auf. Unter anderem
Originalkurbelwelle mit DR 177ccm. Noch ist das Teil vollkommen zerlegt.
Ich habe nur den dritten Überströmkanal in`s Gehäuse gefräst, der Rest
ist alles noch original!Dazu hätte ich 2 Fragen.

1.) Die Originalkupplung hat 6 Federn u. 22 Zähne; ändern oder
so lassen?
2.) Der Originalvergaser hat die Bezeichnung: SI 20/17 C
die Düsen 42 und 185; reicht der Vergaser noch aus, muß ich
andere Düsen verwenden oder besser einen größeren Vergaser
einbauen?
Vielen Dank schon mal; und keine Hektik - das Teil kommt
erst im Frühjahr zum TÜV - komplette Neuabnahme!

                                  BigBen

wenn du den org. puff übernehmen willst, dann las die primär so.
problem ist, das du das große primärritzel (67z) mit nichts anderem kombinieren kannst weil das zahnmodul nicht paßt, also nicht grade mal durch umstecken der kulu sondern du mußt gleich die andere primär einbauen.

bei einem guß zylinder würde ich den 24er si nehmen, zweck besserer beatmung.
bei einem 177er DR bin ich bis jetzt am besten mit
nebendüse 52/140
luftdüse 160
misch BE3
hd 110-116
gefahren.
aber bitte, bitte ausprobieren!
nicht enfach denken wenns einer sagt passts schon.
einfach mal gewissenhaft testen…

Kommt auf den Auspuff an, mit dem original GL-Auspuff, fährst du sicher mit der originalen Übersetzung am besten, da der ja extrem drosselt (bei mir brauchte ein original PX-Auspuff fast 10 km/h!), eventuell 3 härtere Federn (also jede zweite original lassen). Vergaser würd ich auch auf zumindest einen original PX umrüsten, also einen 20/20 SI, Leistung bringt ein 24/24SI aber noch etwas mehr, auf keinen Fall einen 26SI kaufen, da viel zu teuer und bringt nichts. Düsen wirst du auch auf jeden Fall ändern müssen, wenn du Glück hast aber nur die Hauptdüse.

[ Dieser Beitrag wurde von BigBen am 20.12.2001 editiert. ]