v50n Kupplungseinstellung

Hi,

erster Post, direkt eine Frage. Ich habe meinen Roller "vor kurzem" komplett auseinandergenommen (eine 1981 Vespa 50n (special)) umlackieren lassen und wieder zusammengebaut. Bis auf einige Problemchen hat das auch super geklappt, nur die Kupplung will irgendwie nicht.

Wenn ich den Kupplunghebel ziehe, funktioniert alles so wie es soll, nur "flitscht" der nicht wieder zurück. Mir scheint dass der Kupplungsarm unten "zu wenig Kraft" hat den Zug wieder zurückzuziehen.

Irgendwie sieht die Verlegung des Zuges im Lenker auch nicht so super aus. Da ich mich nicht mehr dran erinnern kann wie das vorher aussah, hier ein Bild davon wie es jetzt aussieht:

Ist der Zug falsch verlegt und "klemmt" daher? Muss ich den Zug weiter rechts aus dem Lenker kommen lassen damit das ganze einen runderen Bogen macht? Oder mach ich noch irgendwas anderes komplett falsch?

Danke im Vorraus für jede Art von Hilfe, Stephan

Hi,

jaja, klar. Das was auf dem Bild aus dem Lenker kommt ist ein Schaltzug.
Der Kupplungszug geht nach links zum Kupplungshebel. Ich finde aber
das der zu gegknickt da rein geht und der vielleicht deshalb nicht zurückgezogen
werden kann. Frage war ob ich den Zug im Lenker (wie auf dem Bild zu sehen)
falsch verlegt habe.

gruss,
stephan

hä? verwirrt mich, du weißt schon das der Zug an den Kupplungshebel muss?

Solche Knicke, wie sie bei dir zu sehen sind, sollte man möglichst vermeiden. der Zug sollte möglichst immer in großen Bögen verlaufen, denn bei kleinen Knicken entsteht dann zu hohe Reibung und man kann nicht mehr kuppeln, bzw. die Kupplung schwingt dann nicht wieder zurück, da zu viel Spannung drauf ist.

Außerdem reißt dir gerne mal der Zug, wenn zuviel Spannung drauf ist