V50N dreht hoch

Hallo,
nachdem Sie ca. 1Stunde sehr gut gelaufen ist- halb bis dreiviertel Gas, Superdurchzug und Leerlauf zwischendurch fing sie total an zu spinnen. Kurz bevor ich sie ausmachen wollte hat sie hochgedreht bis kurz vorm erbrechen.
Jetzt macht sie es ständig.
Bisher gemacht:
Vergaser und Hauptdüse gereinigt
Filzring gefettet
Opas Dichtheitstest (meiner Vespa mal in den Ar… geblasen)[:D]
Wo geht die Luft da eigentlich raus?

Ist übrigens ein 75er Polini mit Originavergaser 16/10 und …düse.
Das sollte eigentlich funktionieren, auch wenn es da andere Auffassungen gibt.

Wo kann er denn noch Luft ziehen, an der Ansaugstutzenkappe?
-aber dafür ist ja wohl der Filzring verantwortlich (neu und gefettet)

Hat noch jemand nen Tip?

ich hatte mal das gleich problem… als ich das hatte war der vergaser schief drauf gebaut. als ich ihn grade dran gebaut habe war das wieder ok. kannst ja mal gucken

bei der v50 sieht das doch am vergaser so ahnlich aus wie bei einer pk oder? da is so ein runder ansaugstutzen und da kommt der vergaser drauf und wird das mit ner schelle festgemacht? da kann man den wenn er auf dem rohr ist drehen… und man kann ihn auch schief festmachen. muss aber grade…

Die Feder ist ok
Die Dichtung ist neu und mit dieser Dichtmasse von Würth eingebaut

ist es eigentlich normal, dass ich den Vergaser so richtig männlich festziehen muss? (Schraube kurz vorm abreissen)

zieht irgend wo Falschluft…
aber nur wo? am besten ist wenn du den Motor aufmachst und den komplett neu lagerst und dir ne neue Simmerringe einbaust

ist alles super leichtgängig

klar, ich nehm das nachher nochmal unter die Lupe.
Danke fürs erste

Schau mal nach ob nicht doch die feder im gasser gebrochen ist einfach damit testen ob der hebel am gaser wieder stand hat oder nicht!!

2 Würde ich mal den überwurf über dem vergasser prüfen ob der icht vielleicht bei dir gebrochen ist!!
3. Würde ich achschauen ob du die selle icht überdreht hast!!

4 Würde ich nicht auf nebenlust tippen das sie selbst da nicht andauernt voll hochdrehe würde sonder dann mit der zeit langsam abfallen würde!!

Denke es liegt am Gasser!! Mit ziemlicher sicherheit die feder!!

Gruss Basti

Dein Gaszug hängt nicht, oder
Vielleicht hängt ja dein schieber im vergaser…

da hat nix geflackert

Dann war er auch leichter einzubauen?
Kann evtl. diese blöde Muffe vom Ansaugstutzen falschrum draufsein?

Ich hab das Getriebeöl abgelassen, dran geschnüffelt- kein Benzingeruch[:)] , Öl wieder aufgefüllt.
Den Ansaugstutzen demontiert, alle Flächen gereinigt, wieder eingebaut- immer noch die gleiche Scheisse[:’(]
Vergaserdeckel abgeschraubt, blöd reingeglotzt, wieder zugeschraubt-- UND JETZT LÄUFT DIE HURE AUF EINMAL VERNÜNFTIG!!!
[[:O]]
Ich glaub echt die alte Tante will mich beschäftigen.
Also vielen Dank für Eure Tipps- so werd ich noch zum perfekten Rollerschrauber. (Bin eigentlich nur Elektromeister)

ist vll die Standgasschraube zu tief drin. Das Problem hatte ich auch mal da war früher die Standgasschraube zu tief drin und kam nicht mehr von der Drehzahl.

Standgasschraube ist es leider auch nicht- wär ja zu schön gewesen.