V50 will nicht mehr...

Hi Leute,

habe eine V50, Bj. 75, die letztes Jahr noch lief, aber jetzt nicht mehr anspringen will.

Neue Zündkerze ist eingesetzt, altes Benzin raus, neues auch wieder rein. Vergaser wurde letzte Saison gereinigt. Doch nichts tut sich mehr.

Wisst Ihr weiter? Bin dankbar für jeden Tipp, denn bis zum Saisonstart sollte sie wieder laufen.

Schöne Grüße,
MK

Moin.

also, Vergaser ist gereinigt und mit neuen Dichtungen wieder eingebaut:

Die alte Dame springt wieder an! [:dance2:]

Allerdings

  1. nimmt sie das Gas schlecht an und dreht erst nach wenigen Augenblicken hoch

  2. wird die Zündkerze so nass, dass sie nicht mehr anspringt. Man muss also erst die Zündkerze trockenlegen oder auswechseln, dann funkt sie wieder. Heisst das zu fettes Gemische, also Gemischeinstellsschraube eindrehen?

Habe die Ehre,
Markus

Danke, für den Tipp.

Mir wurde noch gesagt, dass ich

  1. die Vespa auf die Seite legen und dann versuchen soll, sie anzukicken, weill dann irgendwie Benzin durchmüsste…

oder/und

  1. Starthilfespray benutzen soll. Wohin sprüht man das aber? und wieviel?

Was ist von diesen Ideen zu halten? Könnten Sie helfen?

MK

startpiloten ca. 1-2 sec in den luftfilter sprühen und dabei kicken.

wieso nimmste nicht den gaser ab und macht ihn einfach sauber?

noch ein tipp: zündstecker raus, zündkerze abschrauben in den zündstecker reinstecken, an den rahmen halten+kicken und sehen, ob ein zündfunke vorhanden ist.

mfg -FoX- [:dance2:]

Also dass sind schon brachiale Methoden. Wenn du mit Starthilfe spray arbeitest kanns dir zudem passieren dass der Roller kurz anspringt, aber wieder ausgeht wenn die Düsen verstopft sind. Dasselbe gilt für den Sprit-Trick, sind die Düsen zu hilft alles nix…

Nimm halt kurz den Vergaser raus, weißt du wie’s geht?Ist ne Sache auf eine halbe Stunde und schon gehts deinem Schatz wieder gut…

Gruß Bene

Servus.

Ja, ich glaube, das mit dem Vergaser schaff ich schon - wird ja wohl nicht so schwer sein. Wahrscheinlich nur etwas fummelig, oder?

Werde das Ding dann mal in Benzin über Nacht einlegen und dann an der Tanke ausblasen und wieder einbauen. Gibt´s da einstellungstechnisch Schwierigkeiten? Wie siehts mit den Dichtungen aus - gleich mit auswechseln?

Habe die Ehre,
MK

Hmm…dann wirds wohl auch am Vergaser liegen-oftmals bildet sich durch lange Standzeit Kondenswasser in der Schwimmerkammer, dass, weil ja schwerer als Benzin, direkt vor der Düse schwimmt und keinen Sprit durchlässt. Ferner kann sich vor der Düse Öl absetzen und diese verstopfen. Also wenn deine Zündkerze funkt und sie letztes Jahr noch gelaufen ist kanns sonst an nix liegen- raus das Teil, Düsen und Kammer putzen/durchblasen, einsetzen, loscruisen.

<Gruß Bene>

hi.

das mitn optiker is schätz ich mal zu viel aufwand. bis jetzt is bei mir auch immer noch ohne dem gangen. mit bremsreiniger bekommst alles sauber

hi,

wenn da alles so nass ist dann wird wohl deine düse zu groß sein. kleinere hauptdüse versuchen.

rock the house [:dance2:]

Frag lieber mal einen netten Optiker, der das Teil ins Ultraschallbad legen kann. Das mit dem Ausblasen würde ich nicht machen, nicht, dass du noch was in den Vergaser reinbläst, dass dann alles verstopft!

Winterprojekt:

Verkaufe PX und PK Teile

Durch das umlegen vom Roller spühlst Du den alten Sprit über den Überlauf raus und machst damit Platz für neuen Zündwilligen Stoff (guter alter KTM Trick) Ist beim Roller aber ne sauerei weil Du dann die Sauce im Rahmen hast und die Dame noch mehr stinkt als sowiso schon!
Grüße Thörty