V50 (V5SA1T) stirbt ab wenn warm

Moin, moin,

 Ich habe meiner alten V50 ( MJ68 ) nach langer Standzeit einen 75er Polini und jetzt auch einen SHB 16.16er spendiert, um in der Stadt kein völliges Hindernis zu sein. Soweit so gut.

Kalt springt das Ding einwandfrei an und läuft auch ne Weile bis der Motor warm ist, dann stirbt sie ab und lässt sich dann auch bei bestem Willen nicht mehr ankicken.

Ich denke, ich konnte das Problem auf den Ansaugstutzen eingrenzen, da ein Spritzer Bremsenreiniger auf den Flansch vom Einlass zum Brennraum Wunder wirkt. Ein Kick nach einer tüchtigen Portion und das dingt läuft kurz - je nach dem wieviel Bremsenreiniger eben da ist. Kann es sein, dass wirklich soviel (Neben-)Luft über einen (ausgedehnten) Riss o.ä. im ASS gezogen wird, dass das Ding abstirbt, wenn warm oder liege ich völlig falsch? [:^)]

Elektrik bzw. Zündung schließe ich eigentlich aus, da der Funke fantastisch aussieht (hab viel von Kondensatorproblemen gelesen).

Der Halbmondkeil ist auch noch absolut i.O.

Bevor das Problem nicht beseitigt ist, macht es ja wenig Sinn zu bedüsen und den Vergaser einzustellen. Langsam verzweifel ich, da ich den Motor jetzt schon das 2te Mal auf den Bock spannen muss und das ganze ein drittes Mal gern vermeiden würde.

Immerhin wartet auch noch ne V50N auf eine komplette Restaurierung... Bin für jede Hilfe dankbar!

Moin,

bin mir bei meinem Model mittlerweile eigtl. fast sicher, dass es die Dichtung zum Kopf oder eher der ASS selbst ist, da er mit Bremsenreiniger an entsprechender sofort wieder anspringt (auch warm) - wird sich am WE zeigen, Teile sind unterwegs, dann kann ich berichten.

Hast du mal versucht alles was Nebenluft ziehen kann mit Benzin, Startpilot o.ä."abzuspritzen" und sofort antzukicken? Oder eben Auslass verschließen und das System über den ASS abdrücken mit leichtem (!) Überdruck und Lecksucher (was aber ziemlich aufwenig ist)...

 

Und dass es einfach ein Spritmangel-Problem ist kann ausgeschlossen werden? Tankdeckelentlüftung, Benzinhahn, Benzinschlauch zu lang oder abgeknickt, Sieb verstopft, ...

Hey

Also es könnte auch am tankdeckel liegen!Bei der kleinen öffnung kurz mal durchbohren, sodass mehr luft rein geht! ich hatte auch mal das problem un da hab ich mal das obere Thema gemacht oder den Kondensator gewechselt! dann gings!

bei einen 50er Polini zylinderset , 16.16Ansaugstutzen und SHB Vergaser mit 50er Kaltstartdüse,48 Nebendüse und 65 Hauptdüse!bei mir Hats dann funktioniert!

 

ich würde, so wie mein vorredner auch an einen benzinmangel denken. tankentlüftung checken, benzinschlauch checken usw.

 

da es aber nach geschätzten 3 minuten passiert, wirds wohl eher die tankentlüftung sein. versuch mal mit offenem tank zu fahren und schau ob das problem weiterhin auftritt

dann dichte doch erstmal ab was gefunden hast und fahre nochmal probe

 

Hy,

 

ich werde die Option mit Kondensator jetzt mal probieren.... Dann sehen wir schon

 

 

Grias

 

 

Hy,

 

dieses Problem habe ich auch...

Hab ne Rundlichtfuffi über den Winter kpl. restauriert (wirklich kpl.)

Bei der ersten Fahrt musste ich nach ca. 3 km feststellen das sie Fehlzuendungen bekommt.

Ende vom Lied war dann das ich noch ca. nen km kam und dann ganz Ende war.

Sprich Kiste ne Zigarettenlänge mit ausgebauter Zündkerze stehen lassen...... danach ging sie wieder zumindest bis nach hause .

Daraufhin gabs nen neuen Vergaser, Zuendkerze, Ansaugstutzen, Limasimmerring usw. und.... es hilft nichts.

Also is das ja kpl. das gleiche.

Zündung hab ich auch abgeblitzt.

Das ist auch nicht der einzige Roller den ich habe (zwecks naja)

Bei mir stehen auch vier andere angemeldet daheim die laufen.

Diese Kist bringt mich echt noch zum wahnsinn.

Dir habe ich damit nicht geholfen... aber vielleicht finden wir gemeinsam jemanden der uns helfen kann....

 

Gruß[:'(]

Danke, ich meine, genau das hätte ich vorher geschrieben...