Unfallbericht

die Klage wurde abgewiesen

somit habe ich den Prosess(oder wie das heist ) gewonnen

Die Klage wird abgewisen .

Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen .

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar

::::::::::::::::::::::::::::

@PK opa ich möchte mich entschultigen wenn ich in letzter zeit falsches zu dur gesagt habe

ich habe in momend andere sorgen und binn voll genervt
undsomit sagte ich was was ich nicht so meine ich bitte die zu ent schultigen

da min email konnto nicht immer geht schreibe ich es hir rein

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

mein Unfall gegner behautete ich sei schlangen linie gefahren
und ich wollte aussagen das dies nicht stimmt ,da sagte mein Anwalt das ich ruhig sein soll

der grund wenn der Kläger meind ich sei geschlängelt gefahren hätte er mich nicht übeholen dürfen und somit drägt er die schult

hätte ich das schlängeln abgestritten währe ich schult somit blieb ich ruig und gewann

[:smile:] bä ;D ;D hi hi [:drink:] jetzt gehe ich mir ein saufen /drinken [:bounce:] juhu

aber selbst, wenn er das hier lesen würde, kann er dieses nicht als Beweis für oder gegen dich benutzen als schuldbeweis. du hast doch nur gesagt, dass du dir jetzt auf dein urteil einen trinken willst. wenn es der richter für richtig erachtet dich freizusprechen, dann hat das Gründe. Selbst wenn, ich sage selbst wenn du besoffen gewesen wärest. hat er auf deine und seine eigene Sicherheit zu achten. Ganz mal davon abgesehen, dass er deinen Zustand ja gesehen hat, ich will jetzt nicht bewerten, ob du betrunken warst oder nicht. Also hätte er noch mehr vorsicht walten lassen. Mal ein ähnliches Beispiel: Du stehst im absoluten Halteverbot und ein anderer Verkehrsteilnehmer kommt du dein abgestelltes Fahrzeug zu schaden, hast du nur eine Ordnungswidrichkeit begannen. Kannst doch aber nicht für Fehler der anderen zur verantwortung gezogen werden.

@alexa32 so wie ich verstehe, hat er dich ja abgedengt und genötigt, da gehört ihm ja auch noch eine geldstrafe. Dein schlengeln kenn ich von mir, weil du in den beschissenen Klemmspiegeln , naja auch in den normalen Spiegeln nichts siehst. Dürfte eigentlich erledigt sein die Sache.

  1. Alkohol drinke ich eh nicht [:D] ich habe Cola genomen gg

  2. das war das end Bericht ich war doch vor Gericht am 28. 11.05 und dagegen hatte er sich gewert und darauf hin bekam ich ja heute den Brief wo das Urtei drin steht

  3. wenn er das hier liest kann er mir ja nicht beweisen das ich das geschrieben habe

  4. könnte er dan jetzt wo der Richter das letzte Wort gesprochen hat immer noch dagegen angehen ?

da steht nur das drin

Die Klage wird abgewisen .

Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen .

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar


Urteil im namen des Volkees

In dem Rechsstreit
des Herrn ____
gen Frau ____

hat das Amstgericht _____
durch den Richter am Amstgericht Drengenberg aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 28.11.2005
Für Recht erkannt :
Die Klage wird abgewisen .

Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen .

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar

aber was soll ihm das bringen ? den es steht ja fest das er mich ja nicht übreholen durfte

  1. die Straße ist zu eng ,also zu wenig abstant

  2. behauptet er ja das ich geschlängelt sein soll ,stimmt zwar nicht aber egal wenn der das so sieht solls mir recht sein

  3. er hat ja keine zeichen gegeben das er mich überholen wolte

und was will er an seinen aussagen den noch endern

wenn er jetzt auf ein mal kommt das er gelogen hat und ich soll auf einmal nicht geschlängelt haben , weil er jetzt weis das er dan mehr bekommt dan nehemen die Anwelte /richter ihn das doch auch nicht ab ,dan würden die denken dan der alles tut nur umd Geld zu bekommen bzw. er will das es keine 50er Roller mer gibt

er hatte ja mal gesagt das es ne frech heit ist das ich überhaupt noch mit dem ding fahren darf und er alles dfür tun möchte das mein Roller mir abgenommen wirt und ich den Führerschein abgenommen bekomme

ich denke das hat er mit absicht gemacht weil er ja schon ne beule drin hatte und weil er ein Roller (25 und 50 )hasser ist

in Dorf ist er bekannt als Roller hasser und streit Hahn

@ obba, das stimmt wohl, die tatsachen aber bleiben doch die gleichen. selbst wenn, weiss es ja nicht, sie wäre besoffen gefahren und der gegner sagt, sie wäre schlangenlienien gefahren, so darf er sie nicht überhoöen, oder kreuzen, wenn gefahr bestehen würde. ob nun für sich oder sie. er kann logo in höhere instanzen ziehen, wäre nur die frage in wieweit seine versicherung da mitspielt. oder er macht es auf dem privaten weg., das kann dann aber sehr teuer für ihn werden, für mich ist die sache klar. er scheint ja die gefahr gesehen zu haben!!!

vor allem, wenn er das hier lesen würde…[:rolleyes:]

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

@Brian
ja das stimmt

wie ich mit meinen ersten Roller aus ne ausfahrt fahren wollte und win Auto im Halte verbot stannt und ich dir kurve nicht gegrigt hatte weil sich mein Gaszug verklemmt und ich deshalb ist Auto fur

war ich ja auch schultig

hi am unfall tag war ich nicht besoffen ich drehete mir nur einmal nach hinten um zu sehen wo die lame Ende (Roller) ab bleibt und wollte an der Ampel mal sehen wer von uns schneller ist

da ich noch ein Autofahrer vor mir hatte binn ich zur mitte von der Spur gefahren da es ja kein grund gibt mich zu überholen

den er wollte mich überholen obwol ich ja noch jemenaden an der Stosstnge klebt (dich auf gefahren bin)

ich meine wie hätte er mich den über holen können (abdrengen ?)

als der Autofahrer weg war wollte ich rechts ran fahren und dan war er neben mir und wollte mich abdrengen ,ich mußtebremsen um nicht auf dem Bürgersteig zu kommen

dan kam ein vorsrung (wiese ) das ich aus weichen wollte

und das ganze ist dan das schlängeln

mehr nicht

ja das denke ich auch das da jezt nichts mehr bekomme


hier kan man Bilder hoch laden

SIP = Scooter Innovation Parts

neues forum Bitte kommt doch auch mal hier rauf http://hrtforum.hr.funpic.de/wbb/wbb210/index.php?sid=

schau mal ins urteil. irgendwo steht was von „gegen dieses urteil könnnen binnen xy tagen rechtsmittel eingelegt werden“ oder es steht da eben das eine berufung nicht möglich ist.

berufung hat nur erfolg bei verfahrensfehlern oder nicht ausreichend gewürdigten beweisen. (das wäre etwa dann der fall, wenn irgendein wichtiger sachverhalt im urteil nicht vorkommt)

Weiter als über die zweite Instanz wird er aber auf keinen Fall kommen, dafür wäre schon eine frage von allgemeinerem interesse erforderlich. die situation „Der PKW Fahrer A. schiebt die Rollerfahrerin R von der Straße“ ist zu alltäglich, als das gerichte großartige lust haben das durch zig instanzen zu schieben.

Original von PK-Opa: instanzen

Na schau, da ist ja alles klar gegangen.
Aber meinst nicht das 15 Uhr etwas früh ist um einen zu saufen?;D