Umbau auf 139ccm Malossi - springt nicht an

Hallo liebe Leute,

ich habe meine PX80 mit einem 139ccm Malossi bestückt. Dabei gleich eine Menge Lager und Simmerringe gewechselt und schön trocken gelegt (das hat alles ein ordentlich arbeitender Kfz.Meister erledigt). Dazu einen SI 24/24 mit 116er Hauptdüse aufgesetzt. So weit so gut. Im Lüftfilter hab ich auch die 2 Löcher über den Düsen aufgebohrt, welche ja bei dem des SI 20/20 verschlossen sind. Ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine. Zündkerze hab ich die von Malossi empfohlene Denso W24 FS-U eingebaut.

Der Roller fährt wirklich gut, im Standgas läuft alles rund. Allerdings habe ich das Problem, dass der Moter mit Antreten nicht anspringt. Ich muss immer Anschieben. Ich schiebe es jetzt mal noch auf die Zündung. Denn an der hab ich noch nichts geändert, da ich nicht so recht weis, wie ich genau vorgehen muss.Ich hab mir zur Sicherheit schon mal die Gradscheibe + Halterung bestellt. Alle Beschreibungen verweisen entweder auf die Einstellung von Zündungen mit Unterbrecherkontakten oder Motoren mit Markierungen an den Motorgehäusen. Ich hab aber nur eine Markierung an dem Motorgehäuse und eine auf der Zündungsgrundplatte. Diese beiden sind genau aufeinander ausgerichtet. Wenn ich überall lese, dass die originale Zündung auf 21° eingestellt ist, kann ich dann davon ausgehen, dass die Ausrichtung der beiden Markierungen die 21° bedeuten?

Kann mir jemand eine Anleitung liefern, wie ich bei der Einstellung der Zündung vorgehen muss?

Wenn es jetzt nicht die Zündung sein kann, woran kann es noch liegen, dass der Motor nicht anspringt?

Ich habe auch das Gefühl, dass in der Vergaserwanne ziemlich viel Benzin verspritzt wird. Sollte die Wanne trocken sein? Die Löcher im Luftfilter habe ich auf Empfehlung eines Mitarbeiters hier bei SIP gebohrt. Ohne die Löcher bekommt der Motor keine Luft und stirbt ab. Vielleicht habe ich ja dabei etwas falsch gemacht.

Fragen über Fragen. Ich hoffe, dass sich jemand meiner erbarmt.

Vielen Dank schon mal für Eure Mühe.

HD scheint mir reichlich fett zu sein.

Wenn du die Überströmer im Block nicht angepaßt hast und auch keinen großen RAP à la JL oder SIP fährst, bist du mit einer 108er HD gut bedient.

Düse doch einfach langsam runter, bis du meinst, daß es paßt.

Zündung einstellen auf 18°, dann hast du auch lange Freude an dem Zylinder. Ist eh der beste für die kleinen Motoren!

Erstmal zu den Löchern: 8mm über der großen Düse, 5mm über der kleinen reichen.

Die Markierungen bedeuten: A=21°, IT=18°. Allerdings sind das mehr Schätzwerte, denn die Originalmarkierungen stimmen selten. Lieber Zündung mit Blitzpistole einstellen, Google hilft da weiter.

Die Vergaserwanne sollte schon frei von Sprit sein. Alle Dichtungen eingebaut? Evtl. nicht festgezogen?

Der Motor dreht aber schon beim ankicken, oder?!

erstmal zündung einstellen… keine ahung was der braucht. aber 21 grad ist auf jeden zuviel. würde erstmal weniger vorzündung einstellen. 19 grade wäre die IT markierung man sagt plus-minus 1 grad. also nicht besonders genau.

blitze holen und das machen.

dann muss der gaser und so natürlich richtig fest gezogen sein, sonst zieht der motor falschluft, was gar nciht gut ist.

hast du es mal ohne luftfilter versucht? vllt is der dicht? 

Vielen Dank für die Antwort.
Die Vergaserwanne ist jetzt trocken, war wohl eine Schraube nicht ganz fest.

Ich hatte ja geschrieben, dass der Motor grundsätzlich läuft. Sogar sehr gut. Nur, dass er eben beim Ankicken nicht anspringt. Ich muss immer anschieben. Manchmal fängt er ein wenig an zu tuckern, geht dann aber gleich aus. Wenn ich während dessen gas gebe, säuft er sofort ab. Der Motor kommt also beim Ankicken nicht auf Touren. Wenn ich die Vespa anschiebe, dann läuft Sie auch im Standgas. Das muss ich allerdings etwas höher einstellen, da der Motor sonst auch aus geht.

Das sind jetzt vielleicht ein paar mehr Infos, die dem Fachmann eine Erleuchtung bringen.

Muss ich vielleicht noch irgendwelche Düsen austauschen - Leerlauf- oder Startdüse oder irgendwas in der Richtung?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß.