Umbau Aprilia SR 125 AC auf Wasserkühlung

Hallo Leute,

ich nenne seit kurzem einen Aprilia SR 125 AC Bj.2000 mein Eigen, und trage mich jetzt mit dem Gedanken einen Umbau auf Wasserkühlung zu machen. Während meiner Zeit mit einem Speedfight 2 LC habe ich die Vorteile einer Wasserkühlung zu Schätzen gelernt (höhere Verdichtung, konstantere Temperatur bei hohen Drehzahlen).

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Umbauten, oder ist es generell unmöglich.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Stefan

Hallo Stefan,

 

Was du brauchst am Motor is das Winkelrohr zum Wasserschlauchanschluss ...Dazu Musste die Bohrung Sauber und grade machen ....Als Pumpe kommt nur ne Elektronische dann im Sinn da man es net 100% hinkriegt die Bohrung zur Ori Pumpe zu machen (Evtl. CNC Fräser oder so) ,ferner muss der Motor komplett Zerlegt werden .

 

Gruß Lukas

@Elch103

 

Warum baust du nicht einfach eine E-Wapu ein?

Das nachrüsten der Wapu im Gehäuse ist ne heikle Sache, und nimmt "Leistung" da die Wasserpumpe mechanisch durch die Kurbelwelle angetrieben wird.

Einfach eine andere Gehäusehälfte benutzen bspw. die eines Runners ist nicht zwangsläufig von Erfolg gekrönt, da die Motoren teils starke Fertigungstoleranzen aufweisen. Ebenfalls gibt es Unterschiede in der Größe der Kurbelgehäuse 90mm bzw. 92mm.

MfG Se

Hallo Seb,

ich habe bis jetzt noch keine Bilder von Dir bekommen. Hast Du Sie direkt an [email protected] geschickt?

Gruß

Stefan

Hallo Stefan,

ist gar nichts bei dir angekommen ? Hmmm..... dann sende ich sie dir morgen nochmal evtl hatte ich nen Tip fehler drin oder so kann leider gerade nix sende da ich auf der Arbeit bin werde dir die Bilder morgen im Laufe des Vormittages zusenden.

MfG Seb

Hallo Schwidi,

bis jetzt habe ich noch gar nichts am Motor gemacht, aber ich würde gerne das volle Programm von Malossi verbauen: Rennwelle, 172ccm, 25er Dellorto, Auspuff usw. So richtig das Ding scharf machen.....Und um das investierte Geld nicht unnötig zu gefährden eben gleich eine Wasserkühlung mit dazu....

Nur habe ich mit der SR 125 noch keine Erfahrungen, was paßt von welchem Roller dran, und was nicht.

Beim Kühler und den Schläuchen ect. kann man improvisieren, aber an der Motorperipherie werden Fehler gleich richtig teuer, und wer hat heute noch was zu verschenken.....

Gruß

Stefan

Hallo Lukas,

 

danke für den Tip, das ist mit Sicherheit der einfachere und bessere Weg. Den SR 125 hat es ja aber gar nie mit Wasserkühlung gegeben.

Liege ich da richtig in der Annahme, daß der SR125 AC gar kein "echter" Aprilia Motor ist, sondern eigentlich von Piaggio stamt? Und das dieser Motorblock auch im Gilera Runner mit Wasserkühlung steckt?

Wenn dies so wäre, müßte ich mir ja nur den Gilera Block besorgen, und die passenden Teile von Malossi für einen heißen 172ccm LC....Sorry für die Fragerei, aber mit den 125ern habe ich noch keine Ahnung, aber das wird sich bald ändern.....

Gruß

Stefan

 

Hallo Skuns,

welche Motorhälfte d.h. von welchem Rollertyp kann ich für den Umbau verwenden? Und was für LC-Zylinder und Kurbelwellen passen dann noch zusammen?

Bevor ich bei Malossi einen Haufen Geld liegen lasse müßte ich vorher schon wissen welche Komponenten ich kaufen muß....

Die E-Pumpe ist da wahrscheinlich der kleinste Teil an kosten....

Gruß

Stefan

Also du kannst mit entsprechender Bearbeitung den Ori Zylinder auf ähnliche leistungen bringen wie den Malossi denn nur mit aufstecken hat der Malossi auch nicht mehr Leistung als der Original.

Ich würde an deiner Stelle nicht den Zylinder abdrehen lassen, sondern den Motorblock bearbeiten.

Ich sende dir gleich mal bilder wie der Block bearbeitet aussieht.

MfG Seb

Klar haben Wasserspiele Vorteile, aber nur, wenn es auch von Nöten ist.Hast du denn deinen Motor massiv getunt, oder ist er Original?

Hallo Stefan,

 

Genau die Pumpe sitzt im Motorblock selbst drinne und wird über Zahnriemen der ÖLPumpe mit angetrieben....Das beste wer wenn du das Winkelrohr samt Wasserpumpe kaufst und selbst ausmisst , denn mit Toleranzen oder gar (naja ne ) "Oberflächenrauhheitwerte" (Unsinn aber was solls) wird dir hier keiner sagen können .....Kaufen , ausmessen , bearbeiten und gut is

 

Am besten kaufste dir Leere-Gehäuse hälften bei Ebay vom LC modell ....So einige haben denn AC block zerfräst wegen denn LC umbau , is nur gut gemeint ...

 

Gruß Lukas

Hallo Luki,

 

danke für den Tip...Die benötigte Bohrung die Du meinst müßte denke ich machbar sein. Ich bin Maschinenbautechniker von Beruf, und könnte über einen Kollegen an ein CNC-Fräs-Bohrzentrum rankommen. Nur bräuchte ich dazu dann mehr Hintergrundinfos, wie z.B. Passmasse, Toleranzen, Oberflächenrauhheitswerte (evtl. Zeichnungen) usw.

Habe ich das richtig verstanden, daß die Ori-Wasserpumpe dann im Motorgehäuse sitzt???!

Ich kenne das System vom Speedfight, wo die mechanische Pumpe in einem Deckel außen sitzt, und über Mitnehmer vom Polrad angetrieben wird....

Das wäre ja dann ein komplett anderes System....wo könnte ich mir sowas mal ansehen, das würde denke ich viele Fragen klären.....

 

Gruß

 

Stefan

Hallo Elch103
also wenn du ne E-Wapu verwndest brauchst du keine neue Motorhälfte! (es sei denn deine ist defekt)
Bei deinem jetzigen AC müsstest du nur wie oben beschrieben das Loch auf der Limaseite Bohren und somit den Anschluß für das kühlwasser bereiten.
Solltest du dich für einen Ori Maxi LC Zylinder statt dem Malossi entscheiden, musst du den entweder in der abgedrehten Version kaufen, oder dein Gehäuse bearbeiten das er dort hinein passt.
Ich würde an deiner Stelle nämlich erher der Ori-Maxi LC statt den Malle nehmen.
Aber das ist Geschmackssache !
Ich hab bei meinem SR nur das Loch auf der Limaseite gemacht, ne E-Wapu dran Wassergekühlten Zylinder ander KW und ab gings.
Zu erwähnen ist jedoch das du beim Umbau auf LC die Lima komplett gegen ene aus einem Wassergekühlten wechsen solltest ebenfalls die CDI wenn ich mich jetzt nicht irre !
MfG Seb

Hallo Skuns,

mir wäre es auch recht wenn ich nen Original-LC Zylinder verbauen könnte, da die Oeiginalteile doch langlebiger sind als die Malossiteile. Klar ist natürlich daß ein Originalzylinder niemals an die Leistungswerte eines Malossi rankommt, doch zugunsten der Standfestigkeit würde ich das gerne auch in Kauf nehmen.

Wie hast Du die Bohrung für den Wasserrohranschluß an Deinem SR gemacht? Einfach auf einer Ständerbohrmaschine, oder mit nem Fräser?

Zu den Teilen Zylinder, KW, Lima + CDI: Von welchem Roller passen die Teile auf den SR, und vor allem woher bekomme ich einen am Fuß abgedrehten Zylinder?

Ich wäre Dir sehr dankbar wenn Du mir mit Kontaktadressen, oder vielleicht noch ein paar Fotos von Deinem Umbau weiter helfen könntest.

Meine Emailadresse: [email protected]

Gruß

Stefan