tuning - zylinder einfahren

mit welchem stoff mach ich das einfahren am besten, im gs4 forum steht man soll den fertigen stoff von der tanke nehmen, gilt das auch für tuningzylinder oder doch besser vollsynthetik? will nämlich heute oder morgen den zylinder anbauen. welcher sprit is jetzt zum einfahren besser?

Wenn man allen so glauben darf ist das Einfahren eine Wissenschaft für sich und jeder hat irgendwie recht.
Während meiner langjährigen Schrauberei habe ich vor allem gelernt das man extrem penibel sauber arbeiten muss, denn sonst ist nach kurzer Zeit Schluss mit lustig.

Als erstes sollten die Einzelteile des Satzes überprüft und überarbeitet werden, da die Kolben immer während der Fahrt wachsen. ggf muss Material am Kolbenhemd weggenommen werden - bloss nicht zu viel sonst kippt der Kolben
Dann kann man den Auslass ein wenig vergrößern so wird der Satz nicht zu heiß
Als nächstes sind wie schon in vorherigen Posts erwähnt Zündung,Vergaser und Kerze wichtig.

Zum guten Schluss die 2% Mischung in den Tank (natürlich vollsyn.) und dann kann die Reise los gehen. (je fetter das Gemisch um so länger braucht man zum Einfahren)

Jetzt gebe ich meinen Sätzen ca. 100 - 250km Zeit sich zu setzen(bei max. 3/4 Gas), wobei immer wieder Kerzenbild etc. überprüft werden und dann Hahn auf.

Bis denn[:bounce:]

Dass das mit den langen Einfahrzeiten von früher kommt glaube ich sicherlich nicht.
Les dochmal die Broschüre durch die man bei einen neuen Zylinderkit immer mitbekommt da schreiben sie ja schier endlos lange Einfahrzeiten vor.

[:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:smokin:] [:dance2:]

Jeder vertritt seine eigene Philosophie bei den Einfahrzeiten, dieses gilt vorallem für die Hersteller von Bauteilen. Die wollen auch auf Nummer Sicher gehen!
Deshalb über arbeite ich jeden Zylinder und Kolbensatz und kann recht früh Hahn auf machen. Das ganze habe beim Maschinenbauer gelernt!
Also einfach testen ;D [:D]

schmeckt Flens nicht immer abgestanden??

War nur ein Scherz, sei Patriot!

Öl oder Öl ist die Frage - eigentlich kann man jede Schmiere benutzen, denn das Zeug soll ja den Reibungskoeffizienten senken und damit Fresser verhindern. Bei 2taktern würde ich persönlich immer vollsyn. fahren da die Versottung hier geringer ist.
Die langen Einfahrzeiten stammen wegen der hohen Fertigungstoleranzen noch aus Großvaterszeiten und sind heute so nicht mehr nötig. Also reichen 150-250km damit sich alles auf einander einspielt.[:smokin:]

Original von Ragnarock: mit welchem stoff mach ich das einfahren am besten, im gs4 forum steht man soll den fertigen stoff von der tanke nehmen...

Hmm, an der Tanke haben sie meist nur Dosenbier. Ich finde für so eine wichtige Sache, wie einen neuen Zylinder einfahren sollte man schon Flaschenbier nehmen. Und damit es zwischendurch nicht absteht empfehle ich Flens - das kann man zwischendurch wieder schließen.

Fahr man syn.Öl.Wichtiger ist die korrekte Vorzündung und eine gute gaser einstellung!Gemisch 1:50[:shock1:]

vollsynth. zum einfahren? und dann 150 bis 250…???

…!!!

Was nun, Öl oderSprit?
Bei getuneden Zweitaktern würde ich pauschal vollsyntetisches Öl verwenden.
Du kannst aber sicherheitshalber zum einfahren 1/25 fahre, schadet nicht.

selber mischen ist angesagt und bei 2/3 vollgas mindesten 250-300 km und niicht mehr als 1:50 weil sonst deine birne schneller zu ist

Dass das mit den langen Einfahrzeiten von früher kommt glaube ich sicherlich nicht.
Les dochmal die Broschüre durch die man bei einen neuen Zylinderkit immer mitbekommt da schreiben sie ja schier endlos lange Einfahrzeiten vor.

[:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:smokin:] [:dance2:]

Jemand der es ganz genau weiß(Andi von Worb5) meinte da wird viel zu viel Hype drum gemacht, schön hörsch einfahren ein paar Kilometer.
Also ich hab das eh nie länger als 50-100 km ausgehalten, dann wollte ich sehen was das Teil bringt und hab am Gashahn gerissen.
Ist immer gut gegangen!

Gruß Cut

in meinem forum steht was von der tanke nehmen???

bestimmt steht da mineralöl mischen…und 1:50…punkt