Trachtenverein

Hmm - das letzte Mal, dass ich angehalten wurde vor vor mindestens 10 Jahren. Seitdem stand der Roller viel in Garagen und anderen Unterkünften und hat 3 Umzüge mitgemacht. Nächstes Frühjahr soll er wieder auf die Strasse.

Wie sieht es denn aus da draußen?

Früher reichte auf die Frage, warum der Roller denn so laut ist die Antwort:
„Öhh, keine Ahnung, ist eine Rally von 1970, ich habe nur den Auspuff verchromen lassen“

Den 28er Polini Vergaser konnte ich ich jederzeit mit keine-Ahnung und Baujahr erklären.

Für die Grünjäckchen war ein Roller sowieso eine Nähmaschine für Omas und keiner konnte sich so recht Tuning in Zusammenhang mit Rollern vorstellen.

Was ist heute los da draußen? Streß? Ignoranz? Duldung? Resignation?

die ein zwei Bier gebe ich mir gleich wenn wir die Holländer wegballern!

Die Holländer und haben uns umgeballert…

Importware aus Holland hat mich auch grad umgeballert [:)]

Na ich bin mal durchs Bremer Steintor gefahren! Das war irgendwie so Juli/August! Und als ich dann ganz heiter da langfahre sehe plötzlich eine Armada von Bullen mit rot weissen kellen!

In diesem Moment geriet ich in tierische Panik, weil ich dummerweise n 135er DR, Polini Righthand mit ohne dämpfer usw hatte (Natürlich nicht eingetragen) , nebenbei weder garelli noch bitubos eingetragen hatte und dummerweise mein Tüv seit April abgelaufen war…

Naja dann war es soweit der eine Bulle zeigt auf den blauen Golf und signalisiert ihm das er Rechts zu den anderen Bullen fahren soll…

Ich bin dran! Der Bulle guckt in meine Angsterfüllten Augen und macht die selbe hat Handbewegung! Also fahre ich ganz langsam nach Rechts und bemerke das der andere Bulle noch mit dem blauen Golf beschäftigt war!

Und dann bin ich weg gefahren [:)]

Also wenn du in Bremen oder Niedersachsen wohnst, was ich vermute da du Plattdeutsch sprichst brauchst du dir echt keine Sorgen machen!

Wobei mir grad einfällt…

N Kumpel von mir ist mal auf seiner Mofa angehalten worden! Das 1. mal hat er nur ne Verwarnung gekriegt und sollte die Mofa in Original Zustand bei der Wache vorführen!

Beim 2. mal haben sie ihn mit 40 km/h (er hätte aber auch 50 fahren können [:)] ) , ohne ! Bremsen !, und ohne Versicherungsschutz angehalten (Kennzeichen vonner anderen Mofa) ! Dafür musste er dann 12 Sozialstunden machen [:)]

so jetzt melde ich mich auch mal zu Wort !

Also letztes Jahr haben sie einen Kumpel von mir in Münchens Innenstadt nachts um 4 erwischt !
Der ist ihnen vor der Roten Ampel einmal umgefallen weil er eingepennt ist !
Dannach hat er seinen Roller ganz normal aufgehoben und ist weitergefahren ohne den Schnittlauch hinter sich zu entdecken und hat ausversehen zu weit hoch beschleunigt , als er dann in einer unterführung mit 100 Sachen unterwegs war haben sie ihn dann doch mal angehalten um zzu sehen was das für ein verrückter sein muß !
Ergebnis : 22 Monate Führerscheinsperre 6000 € Geldstrafe waren mittlerweile fällig und 2 Jahre untersuchun in einem Zentrum für Suchtkranke !

So und das alles wegen nur 2,8 Promile und so einige anderen sachen die in Deutschland nicht in der Blutzirkulation erlaubt sind![:shock1:]

Ja, ich denke wir kommen aus der selben Zeitepoche, das mit den Rockern können wir ja noch nachholen, aber gibt es noch welche??

Gruß Cut

@ schnickschnack

Das sieht man doch am Foto das der älter ist oda???;D

Also gib mal in die Suchmaschine Begriffe wie „Polizei“, „angehalten“ usw. ein.
Bei dem was ich da Teilweise gelesen habe bekommst du echt Arschsausen.

Aber, no Risk, no Fun.

Gruß Cut

Krass der Opa, kann ja Rennen mit seinen Enkeln fahren.

Wenn du was zu lesen haben willst schnickschnackusw.,
also, vor vielen Jahren als ich noch Mofa gefahren bin, da hatte ich meine Ciao so richtig mit einiger Krimineller Energie so auf 90 km/h
gebracht, richtige 90 km/h.(aufgefräster Motor, 70ccm, 13Gaser,
Kupplung, Getriebe, LeoVinci, kurz der ganze Spaß halt.
Mein Vater, der in der Beziehung keinen Spaß verstand,hatte irgendwie den Verdacht das an dem Ding rumgebastelt wurde und wollte eines Tages ohne Vorwarnung zur Kontrolle mal fahren.
OOOHHH,OOHHH, als er auf den Bock stieg nahm das Unheil seinen Lauf, ich hörte nur wie das Gerät so langsam bis zur Unendlichkeit hochdrehte(geiles Geräusch). Als er wieder kam hatte er Tränen in den Augen(vom Wind) und zitterte am ganzen Körper(hatte wohl einen gewaltigen Adrenalin Kick bekommen).
er ist dann wortlos in die Garage und hat ne riesen Kette mit Schloß an das Mofa gekettet.
Drei Monate Fahrverbot und bis in die Nacht musste ich alles wieder Original machen.
Hab die drei Monate dazu genutzt den Motor neu einzulagern und zu perfektionieren.
Heute lachen wir beide drüber.
So wie war das mit „Mundfaul“

An „Chefe“, was hast du gegen mein Aussehen??

Gruß Cut

da gehts mir ähnlich, das letzte mal vor etwa 8 jahren auf zweitakter unterwegs.

das tolle: mich hat man mit der originalen 80er aufgehaltung und hat mir krampfhaft versucht zu unterstellen, das das teil frisiert ist…und seit letzten jahr bin ich nun auf ungedrosselten 125er unterwegs.

der auspuff hatte in lochh, ca so gross wie zwei walnüsse.

hat einen höllen lärm gemacht und zack werd ich auch aufgehalten.

die beiden hatten alleridngs null ahnung, haben mich noch gefragt: is das ne 125er?

naja, nachdem ich aber kürzlich wegen etwas anderem illegalen erwischt worden bin, etwas was bei den beamten auch im polizeicomputer gespeichert wird, hat man mich „nur“ von oben bis unten durchsucht…und weitergeschickt. der roller und insbesondere das riesen loch im auspuff hat keine weitere beachtung mehr gefunden…

aber: ich hab nen kumpel, der hat früher selber frisiert, und is mittlerweile bei den grünen.

daher kam mir der gedanke: hm, die anzahl der jungen grünjacken, die früher selber geschraubt haben, oder zumidnest kumpels hatten, und von denen vielleicht einiges mitbekommen haben, dürfte mittlerweile deutlich gestiegen sein!

ansonsten hat man mich nicht aufgehalten, ich versuche polizei zu vermeiden wo es nur geht^^

Früher ging immer das Gerücht rum in HH gäbe es einen ganz pfiffigen Beamten, der könne sogar hören ob man in seinem Malossi einen Kawa Kolben hat. Wenn so jemand einen anhält ist natürlich alles doof stellen für die Katz, vor allem, wenn man mit schmierigen Fingern, Kutte und Tarnhose angehalten wird (Kleider machen Leute). Für meine beiden unbedarften Mädels habe ich da aber noch Hoffnung.

Wie jetzt?

Gibt es da draußen nun Staatsbedienstete die Ahnung haben?

Ich habe gerade für zwei sehr gute Freundinen ;D in HH 2 50N besorgt. Die beiden wollten aber auf gar keinen Fall daran etwas frisiert haben [:@] (typisch Frauen!). Nun kann ich aber so eine 40km/h Gurke ja unmöglich auf die Strasse lassen, oder? Ich halte es auch für etwas bedenklich mit einem max 40km/h fahrenden Roller auf Hamburgs 2 spurigen Strassen rum zu fahren. Wenn die Damen dann mal auf der linken Abbiegespur sind halten sie den Verkehr auf, oder sie müssen überholt werden. Also konnte ich sie wenigstens zum 50DR und Polini Tröte überreden (apropos ich brauche noch einen 50DR).
Ich dachte mir, wenn 2 unbedarfte Mädels mit ordentlich aussehenden Rollern (so der Strandmatten-Körbchen-style) angehalten werden und ein unbedarftes Gesicht machen, dann sollte das schon gut gehen, oder?

Ach ja, wenn irgendjemand nächstes Frühjahr 2 Mädels mit roter und silberner 50N Ecklenker in HH rumgurken sieht, kann er ja mal einen Gruß abgeben.

So, nu hebb ick dat ok seggt.

Jetz is dat Dreiländereck ja Komplett.
Gruß aus Kölle
Cut

also ich mach das meistens auch so, wenn ich was verdächtiges bemerke fahre ich auch mit niedriger drehzahl. ausserdem habe ich auch einen spezialgasgriff, der nur wenn ich ihn nach innen reindrücke die volle gaszahl freigibt, so eingestellt, das er ohne druck nur 55 bringt. den bullen isses auf der testfahrt mit meiner kiste nicht aufgefallen.[:nuke:] [:smokin:]

Eigentlich peilt man dass doch, oder (wenn man nicht besoffen ist)?

Ich habe mich auf meinem Fuffi auch immer gerne überholen lassen, wenn ich das Gefühl habe, da klebt mir einer am Arsch. Außerhalb der Stadt erst recht. Und wenn verdächtige Fahrzeuge in der Stadt hinter mir her waren, bin ich auch gerne untertourig rumgegurkt um das Geräusch der Tüte zu verschleiern.

Original von CutmastaK: So wie war das mit "Mundfaul"

Na bitte… geht doch. Jetzt noch einzwei Bier und wir hören die richtig guten Stories (angehalten wegen…radikalem Cut, 50er+Wasserkühlung, 50cm Gabel…).

man to…

Soso, CutmastaK… ein bißchen älter ist der Herr.

Da mir beim Thema Roller maximal PX einfällt (ich komme ja auch aus der urzeiten, wo es außer Zündapp nur Vespa gab - alles ohne Platsik) stelle ich mir angesichts deines letzten Posts die Frage, ob wir schon mal gemeinsam in Grömitz, oder St. Peter vor Urzeiten Rocker, bzw Teds vertrimmt haben.

Und ???

Hallo meine Damen,

jetzt muß ich auch mal was sagen. Und zwar sind Tüv-Prüfer auch nicht besser als die Bullen. Aber mal von Anfang an:
Letztes Jahr im Sommer mußte ich mit meiner PX zum Tüv, d.h. Tröte weggeschraubt, Spiegel wieder angebaut und was man halt da sonst noch so alles vorher wieder verändert.
Mein Garelli-Schutzblech hab ich drangelassen. Am nächsten Morgen führt sich der Prüfer voll über meine Lenkstange auf: " Wieso man die sehen kann und des darf doch gar ned so sein", meinte er. Aber dann sagte er den Abschuß: " Des is bestimmt ne TUNINGLENKSTANKE VON POLINI, oder wie die Firma heißt " und schaut mich fragend an. Also wenn es sowas wirklich irgendwo geben sollte, dann verratet mir bitte wo. Ich hab dann erstmal zum lachen begonnen.Darauf ist der Blaumann anscheinend sauer geworden und hat mich durchfallen lassen wegen lauter Scheiß: Weil mein Seitenständer nicht eingetragen ist, weil meine Sitzbank ein bischen gewakelt hat, weil meine Kupplung und Bremse zuviel Spiel hatten, etc. Also niemals nen tüv-Menschen auslachen, sonst können sie sehr gemein werden.
Als ich dann am nächsten morgen bei ner anderen Tüv-Stelle meinen SAtempel bekam, hab ich ihn nätürlich sofort wieder umgebaut ( Tröte, Vergaser,…) und wie es kommen muß, halten mich am selben Abend die Grünen auf. Das erste was denen natürlich auffiel war der Auspuff, der so ganz dezent heraus schaute. Ich hab mich dann darauf hinausgeredet, daß ich heute damit beim TÜV war (was man ja am Schein lesen kann ) und daß der da auch schon dran war. Darauf haben sie mich nur skeptisch angeschaut, irgendwas gebrummelt, von des stimmt ja sogar und daß man des ned an einem tag wieder umbauen könnte und dann haben sie mich wieder laufen lassen.

Da soll nochmal jemand sagen daß sich die auskennen, unsere Gelehrten vom TÜV und der BePo

Aber mitlerweile ist mir des auch egal, da der Roller einen Komplettumbau bekommen hat und dieser auch von eine kompetenten Tüv-Mitarbeiter eingetragen ist

…und Voigas!

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass in diesem forum alle etwas mundfaul sind [:D]

Wo sind denn die Stories?

So, weil nix kommt hier zur Erheiterung, was ich im Internet (danke für den Tip) gefunden habe (hihi):

Berliner Zeitung 16.02.1999, S. 23
Von Mike Szymanski

Normalerweise darf ein Mofa 25 Stundenkilometer fahren. Das von Günter Sch. aus Charlottenburg schaffte 100. Weil er „den Verkehr nicht behindern“ wollte, habe er sein Zweirad frisiert, sagt er. „25 fährt doch keiner!“ Leicht angetrunken wurde er am Sonntag früh von der Polizei angehalten. Vorher war er auf der Stadtautobahn den Polizisten davongerast.
Eine Zivilstreife stoppte den fixen 60jährigen am Wilmersdorfer Henriettenplatz, nachdem der Mann zwischenzeitlich seinen frisierten Roller auf Tempo 100 beschleunigt hatte. Der Alkoholtest ergab zudem 0,6 Promille.
Günter Sch. besitzt keinen Führerschein, er darf seinen Roller nur mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Kilometern pro Stunde fahren.
Der Raser war zunächst auf der Stadtautobahn zwischen Hohenzollern- und Kurfürstendamm einer Zivilstreife aufgefallen. Der Wagen der Beamten habe auf Tempo 100 beschleunigen müssen, um mit dem Mofa mithalten zu können, sagt ein Polizeisprecher. Günter Sch. habe die Stadtautobahn an der Abfahrt Kurfürstendamm einfach verlassen. Dann beschleunigte er jedoch wieder und bog an einer Ampel nach rechts ab – bei Rot. Nach einer Verfolgungsjagd mit Blaulicht und Martinshorn stellte die Polizei den Mofa-Fahrer am Henriettenplatz.
Nur 25 Stundenkilometer erlaubt

„Ich bin am Breitscheidplatz versehentlich auf die Stadtautobahn gefahren“, sagt Günter Sch. Um den Verkehr nicht zu behindern, habe er den Roller beschleunigt. „Und das ist ja kein großes Vergehen.“ Den Führerschein habe er bereits vor mehreren Jahren wegen Krankheit abgegeben, der Motor seines Rollers wurde auf Tempo 25 gedrosselt.
Das war Günter Sch. allerdings zu langsam. „Ich habe den Roller frisiert.“ Der Charlottenburger entfernte die Drosselung und baute Rennzylinder und einen neuen Vergaser ein. „Tempo 100 ist der Roller danach locker gefahren.“ Ihm droht jetzt eine Geldstrafe. Das wäre nicht die erste für den Charlottenburger. Nach eigenen Angaben hat er bereits wegen Fahrens ohne Führerschein vor Gericht gestanden.
Die Polizei hat das Fahrzeug eingezogen und ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Solange der Roller in Polizeigewahrsam bleibt, wollte Günter Sch. eigentlich seinen zweiten Roller fahren.

ja,ja so hieß ich früher mal!