Teurer Spass!!!

Hi zusammen…

ich hab da mal ne kleine Frage:

Hab meine PK 50 wegen elektrikproblemen zu nen kleinen Händler gebracht… Ausgemachte war, die Vespa wieder zu laufen zu bekommen und am hinterrad die Trommel zu erneuern…

ich bin davon ausgegangen, dass mich das alles höchstens 250 Euro kostet…wenn es schlecht läuft…

ausgemacht war auch noch, dass der Typ mich anruft, wenn es was ungewöhnliches gibt…

aufjedenfall hat er mir jetzt ne Rechnung von 575,75 Euro präsentiert…mehr muss ich wohl nicht sagen zu „ungewöhnlich“

er hat den Scheinwerfer vorn erneuert ( war abgesprochen ), die Kabel von der Grundplatte der Elektrik hat er abgemacht und neue hingelötet (ist nicht unbedingt üblich, denke ich mal) und die Trommel hinten ausgetauscht…

naja…

die 575,75 Euro gliedern sich ungefähr in…

~ 60, 00 Trommel
~ 113,00 für irgendwas anderes ( hab die Rechnung noch nicht)
~ 50,00 Kleinteile etc.

dann hat er 3 1/4 Stunden damit zugebracht die Kabel zu löten und was weis ich noch alles

und nochmal circa 1/2 Stunde mit dem Scheinwerfer…

okay von den 575, 75 sind 92,12 Euro Steuern…

aber dann bleiben noch 483,63 Euro für die Teile und Arbeit…

ist ja auch egal…ist aufjedenfall sau teuer…

kann man da irgendwas machen oder kann mir einfach mal einer sagen, ob das realistisch ist…und was das woanders kosten würde??

und wäre es nicht billiger gewesen ne neue Grundplatte einzubauen(wegen arbeitszeit etc…)

Danke schonmal…Gruß

ja ist eine suppa frechheit …

aber bei mir hat z.B kolben ringe auswechseln

93€ gekostet der kerl hat 1 stunde 20 minuten gebruacht das bekomtm man aber deutlich schneller hin … bei dem landen bei dem ich das machen lassen habe, sind die eh alle voll larm

Sag mal die Addresse von dem, dann kreuzen wir da mal mit ein paar Rollern auf und sorgen bei ihm für eine Disharmonie.

Gruß

[:D]

Original von Blood: ja ist eine suppa frechheit ..

aber bei mir hat z.B kolben ringe auswechseln

93€ gekostet der kerl hat 1 stunde 20 minuten gebruacht das bekomtm man aber deutlich schneller hin … bei dem landen bei dem ich das machen lassen habe, sind die eh alle voll larm

PX80 E Lusso → Baujahr 1991
Farbe : unaustehlich

Aber nur wenn du den Zylinder runterkriegst ohne den Motor abzusenken. Selbst wenn du die Stehbolzen löst gehts nicht.

Ansonsten heißt es Auspuff runter, evtl. Rad raus, Federbein lösen, Vergaser ab (wenn man einen mit Wanne hat) etc…

Ich hab einfach gerade keinen Platz um an meiner Vespa rumzuschrauben…das mit der Trommel stimmt schon.das wäre auch so gegangen…

aber ist ja jetzt auch egal…das ist mir auf jedenfall zu teuer und da wollte ich fragen was das sonst so kostet oder ob ich ihm da irgendwas vorverwerfen kann, damit ich den Preis wieder auf ein normales Level bekomme…

geil wäre ne konkrete auflistung oder so…

ähhh, hallo ??

… ist das oben geschriebene angekommen bei dem geschädigten oder könnte es von ihm vielleicht ein feedback geben ??

wäre schön.

[?[]

jedenfalls viel glück dir …

@Tupamaro
den zylinder und so bekomsmt du so rausgezogen … er hat sie ganz normal auf den hauptständer gestellt…

Mündlich war nur ausgemacht, dass er anruft wenn’s was ungewöhnliches gibt…

aber ist das nicht schon ungewöhnlich wenn es 575,75 Euro kostet?? Für so ein bischen???

Das sind gute 1100 DM…

das ist bei ner Reparatur für ein Auto schon viel…

und der Roller hat vielleicht nen Wert von 200 Euro…

Ich bin halt am überlegen ob ich da rechtlich was mache…

naja er hat sich bestimmt an die zeitvorgaben in seinem werstattbuch gehalten
als beispiel
für den ein und ausbau und revison eines zylinders der px sind laut piaggio 145min zeit vorgabe also wird er sich 2 stunden und 25 min arbeitszeit dafür in rechnung stellen

aber selbst ist der man
nee neue grundplatte hätte blos knappe 100 € gekosten mit polradabzieher wenn du keinen hast
wärste mit material scheinwerfer trommen und grundplatte unter 200€ geblieben

Um jetzt nicht andauernd alles doppel zu schreiben…

den Aktuellen Stand zu dem Thema gibt’s unter:

„vespa smallframe“

und dann weiter zu

„Teure Werkstatt“

Gruß

hi,

wieso machst du dir die vespa nicht selbst?

so schwer ist es ja auch nicht. und bei problemen gibts das forum.

also mit den arbeitsstunden die der mit der grundplatte verbraucht hat wär eine neue billiger gewesen.

bremstrommel zu wechseln hätt auch einer hinbekommen der keine ahnung von der materie hat.

ich finde der preis ist eine echte frechheit. allein schon aus dem grund, den schweinchen angesprochen hat!!!

wie das rechtlich aussieht, kann ich dir nicht sagen, aber ihr habt doch zumindest einen mündlichen vertrag gemacht, dass es ohne voranmeldung nicht über 250,-€ geht!?

aber mit dem mündlich ist das natürlich so eine sache…

frag mal beim adac-service (rechtsberatung) nach. ich glaube nicht, dass er einfach so da raus kommt, zumal dein roller den wert der reparatur anscheinend deutlich untersteigt!!!

wennd im adac bist, einfach mal da anrufen…

hast du schon bezahlt oder noch nicht ?

wenn ja: pech, dann mußt du dir das geld wohl auf dem rechtlichen/gerichtlichen weg wiederholen. das ist nicht einfach und ist ne menge lauferei. wenn du einen guten anwalt kennst (vielleicht ein freund oder ein guter bekannter), kann der dich unterstützen. dann würde ich erstmal mit seiner hilfe einen gepfefferten brief aufsetzen (lassen), der juristisch alle register zieht und dem handwerker richtig richtig angst macht.
wenns wirkt, dann hat er vielleicht soviel schiss daß er dir anbietet, einen teil zurückzubezahlen.
wenns nicht wirkt, dann wird das juristisch seinen weg gehen und läuft über eure anwälte. kann teuer werden für euch beide. je nach dem wer gewinnt.

wenn nein: überweis die hälfte an ihn und nenn ihm die gründe für deine rechnungskürzung. dann ist er am zug, denn wenn er das geld wiederhaben will, muß er seinen anwalt informieren. aber in dem fall hast du bessere karten.

grundsätzlich: auf keinen fall bieten lassen. klappe aufmachen, auf die barrikaden gehen. idee: geh hin, wenn bei ihm in der werkstatt viel kundenverkehr los ist. sprich ihn direkt drauf an, dass er sich nicht an eure vereinbarung gehalten habt. werde laut, bring ihn in die situation, daß er sich rechtfertigen muß. laß dich nicht abspeisen, sondern sags laut, daß es alle mitbekommen. sag ihm auch, du hast den verbraucherschutz und deine anwälte eingeschaltet und dass du ihm beikommen wirst.

sei nicht so bequem und ärger dich, sondern geh ihm richtig aufn sack.

viel glück, ich bin leider kein anwalt, sonst hätt ich geholfen.
gruß
a.

Punkt eins:
ich hatte auch angemoderte Kabel an der Zündgrundplatte und hab die Kabel ausgetauscht, also umgelötet.
Punkt zwei:
Das die Kabel an einer älteren Vespa vermodern ist „nichts“ ungewöhnliches. Also hätte der Werkstattfuzzi sich auch nicht melden müssen. Allerdings ist es schon etwas frech dafür soviel an Arbeitszeit anzurechnen. Denn es stimmt, dass man dafür locker eine neue hätte kaufen können. Darauf würde ich den Schrauber auch direkt ansprechen. Und das wie bereits angesprochen mit möglichst vielen Zeugen. Allerdings, wie gesagt, ist es nichts ungewöhnliches wenn die Kabel verfault sind.
Punkt drei:
Solche Arbeiten macht man entweder selbst oder läßt sie von einem Freund durchführen der sich auskennt oder der das passende Werkzeug bzw den benötigten Platz hat.
Punkt vier:
Teuer ist relativ. Wenn der gute Mann wirklich so lange an Deiner Wespe geschraubt hat, ist der Preis vielleicht nicht angemessen aber gerechtfertigt. Schließlich lebt der von solchen Arbeiten. Zeit ist Geld! Und das mit den Kabeln? siehe Punkt zwei. Aber: bei meiner Lötaktion habe ich keine halbe Stunde zum Polradabziehen, Zündgrundplatte rausschrauben, Kabel rausziehen und Kabel umlöten gebraucht!
Wichtigster Punkt:
lass es Dir nicht einfach so gefallen aber sei (auch wenns schwer fällt) fair dem Handwerker gegenüber. Der lebt wie gesagt davon und kann es sich sicherlich nicht leisten seine Kunden über den Tisch zu ziehen. Vielleicht sieht er es ja ein, dass der Arbeitszeitansatz reichlich hoch ist. Und vielleicht läßt er sich auf eine Rechnung „ohne“ Rechnung ein?

So neuigkeiten…

werd um 14 Uhr die Rechnung holen und noch nicht bezahlen…
war jetzt in münchen bei zwei anderen händlern und hab mich da mal umgehört…

der eine will für die arbeit ca. 320 euro (Piaggio-Werkstatt) und der andere will 250 Euro.

was für mich noch angemessen ist…

ich werd später die Rechnung später detailliert auflisten… vielleicht werden wir dann schlauer…

also bis später