Technigas RS Vs. Jolly Moto bei SR 172ccm

Hallo
Hab schon paar Threads gesehen von ihr den Jolly bestens empfehlt jedoch möchte ich gerne auch Werte stehen haben.Was bringt ein Technigas RS in Leistung und Anzug?
die gleiche frage bei dem Jolly Moto.
gibt mir bitte zahlen und eure Erfahrungen hier in diesem Thread bei.Was man nicht vergessen sollte der Technigas hat ABE und der Jolly Moto nicht,schon der erste Vorteil,der zweite der Preis.
blacky

Habe fast alle Pötte gefahren bis auf EM-Race und Hester (Malossikopien). Der Technigas brauchst seeehr leicht Gewichte und zieht definitiv nicht merklich besser als der O-Pott. Ist halt nur billig und macht lärm. Wenns wirklich krachen soll empfehle ich immer wieder wärmstens den Polini EVO!!!

Hatte auch den Tecnigas RS drauf

Den mußt du zwischen Enddämpfer und Resokörper bearbeiten
Is ne Drossel drin

Danach ging der nicht schlecht

Jetzt habe ich 125er Jolly Moto auf meinem 180er Dragster drauf

Resodrehzahl 7800U/min Laut Prüfstand 21PS

Originalzylinder, Malossikopf, Malossiwelle, Polini Bigvalve, 25er Gaser

Jo ok aber dann jetzt die frage weshalb hat er dann im heft von SIP die Stufe 2-3-Racing? und der original Pott Stufe 1-Road? Und hast du des selber getestet?

Der Jolly Moto bringt besonders in Verbindung mit einem Malossizylinder einen wesentlich besseren Schub ab ca. 7000 Umdrehungen, also schon relativ früh! Der Technigas kostet jedoch in so ziemlich allen Drehzahlbereichen Leistung, der Pott hat null Vorteile gegenüber dem Originalen! Und noch was, für Maxiscooter hat der Technigas KEINE ABE! Es gibt keine Pötte mit ABE die wirklich Mehrleistung bringen, sonst gäbs die ABE bzw. E-Nummer ja nicht.