t5 zündung

moin.habe meine t5 nach 3-jähriger standzeit restauriert,jetzt springt sie erst nach 30mal treten an ,um dann wieder auszugehen und nicht mehr anzugehen,bis ich die kerze rausnehme,reinige und dasselbe spiel von vorn,manchmal springt sie auch gar nicht mehr an,später geht es dann wieder.woran es nicht liegt:e-zentrale,zündkabel,stecker,kerze,alles mit heilen teilen getestet.vorzündung ist richtig eingestellt (16°vot).vergaser blitzsauber,bekommt sprit,mit startpilot keine besserung.funke sieht etwas schwach aus,habe die ankerplatte durchgemessen,zwischen rotem und weissem kabel ist der wert ok.,zwischen dem grünen und weissen kabel habe ich 460 ohm,was etwas zu wenig ist (laut schneider).könnte noch den pickup austauschen,aber bevor ich an der ankerplatte rumlöte,wollte ich mal fragen, ob irgendwer so was schon mal hatte und mir einen tip geben kann.
danke im voraus,bitte bitte nur antworten von leuten,die wissen,wovon sie reden.ach ja,ein freund meinte, bei motoren,die lange stehen könnten die simmerringe in mitleidenschaft gezogen werden, so dass getriebeöl ins den verbrennungsraum gelangen kann,dadurch verölt kerze schnell und so… kerze sieht auch recht ölig aus.was meint ihr[?[]habe gerade alles zusammen und keine grosse lust,simmerring auf verdacht zu erneuern).der motor ist übrigens original und hat erst ca 10.000 km runter,habe ich 1991 vom rentner gekauft,der ihn kaum gefahren ist.

@südtirol-racing:ja danke,gute idee,hätte man auch selbst drauf kommen können,aber zu doof… werde ich gleich mal testen.
schöne grüsse,hartkader[:drink:]

Das mit den Simmerringen wäre gut möglich. Die fressen sich nämlich manchmal bei einer sehr langen Standzeit fest. Wenn du dann das erste mal kickst sind sie nicht mehr richtig dicht. Aber kontroliere doch eimal dein Getriebeöl ob da etwas Benzin drin ist.

[:bounce:] [:bounce:] [:dance1:] [:bounce:] [:bounce:]