Systematische Fehlersuche

Hallo zusammen

Problemsuche...

Ich habe eine ältere VNB2 Vespa. Es ist zudem ein Pinasco 177ccm Satz verbaut. Die Vespa läuft super und kürzlich habe ich einen neuen Übermasskolben in den gehohnten Zylinder montiert. Motor läuft wieder aber startet extrem schlecht. Ich hatte vorhin schon das Problem. Der Zündfunken ist meiner Ansicht nach deutlich zu schwach. Entsprechend habe ich die äussere Spule+ Kabel + Kerzenstecker ersetzt. Ohne Verbesserung...

nächste Schritte wären:

- Polrad weg, Unterbrecher + Kondensator ersetzten. Leider klemmt das Polrad (selbstabziehend über Seegerring)

Meine Fragen an euch und DANKE im Vorraus!:

- Kennt jemand einen Trick für ein Festgesessenes Polrad welches nicht "mehr" selbstabziehend ist?

- Wenn das jemand liest kommen noch andere typische Verdächtigen in Frage. Z.B. schlechte Magnetisierung vom Polrad? (Die Zündplatte wurde vor wenigen Jahren schon komplett gewechselt, Polrad könnte noch dar erste sein 60ig jährig...)

- Um Auszuschliessen dass der Killschalter einen Wackel hat kann man die Junctionbox abhängen. Ich nehme an man muss Motorseitig noch zwei Kabel verbinden für einen Start ohne Licht etc. Weiss jemand gerade auswändig welche Verbindung das ist?

- Zudem hätted ihr andere Reperaturvorschläge? evtl. Umrüstung auf el. Zündung? Ich mag zwar Unterbrecher. Ich nehme and Vergaserseitig wird alle ok sein zumal Starthilfespray auch keinen unterschied macht.

Vielen Dank

Roland