Strom/Spannung Zündkerze

Hi!

Dieser Forumsbeitrag zu dem Plasterollerkinderspielzeugweiterfahrverhinderungsding hat mich wieder an eine alte Idee erinnert: Und zwar wäre es ja cool, eine Wegfahrsperre zu haben, indem man das Unterbrecherkabel nochmal irgendwo durch einen Schalter schleust. Unter der Karosse könnte man dann einen Schalter platzieren mit dem man das Teil unauffällig fahr- bzw. nicht fahrfähig schalten kann.

Da die Gedanken weiter laufen, kommt mir gleich ein Reedkontakt in den Sinn (müsste man nur einen Magnet verschieben. Bin mir ziemlich sicher, dass ein Dieb da einen neuen Kabelbaum einbauen würde, bevor er den „Fehler“ findet). Der überlebt aber sicher nur eine eingeschränkte Spannung/Strom. Deshalb die Frage: wie hoch ist denn der Strom, der da so fließt und wie hoch die Spannung?

Frage mich ein bißchen, warum niemand ein Lenkradschloss mit so nem Unterbrecher verkauft … Aber wahrscheinlich zu wenig Platz …

Gruß
Daniel

Wie wärs damit…
Ein Kontaktplättchen so im Steuerrohr angebracht,dass der Bolzen vom Lenkschloss
beim Abschliessen dagegen drückt und die Zündung somit kurzschliesst.
Ähnliches hat der Bajaj Sunny-Roller.
Ist das Lenkschloss da eingerastet,ist gleichzeitig die Zündung unterbrochen

nichts is einfacher als so einen schalter einzubauen. einfach das „killer“ kabel abzweigen, sodass es zum lenker geht und einmal lose ist. das lose ende mit nem schalter verbinden. der andre eingang vom schalter muss auf masse gelegt werden. dann hast dus

Zünd-Primärspannung

bei CDI ca. 150 bis 200 Volt  

bei Kontakten ca. 6 bis 10 Volt